Es geht um die Wurst – sächsische Wurst

Interview

Brühwurst, Kochwurst, Rohwurst, Roh- und Garfleischwaren, Geflügelspezialitäten in erstklassiger Qualität – mit diesem Produktportfolio hat sich die Wurst- und Fleischwaren Bautzen zum bevorzugten Partner renommierter Einzelhandelsketten wie Kaufland, Metro, Rewe, Edeka und Marktkauf entwickelt.

Kontrollierte Qualität und regionale Verankerung

Bis 1990 als Konsumfleischkombinat Bautzen am Markt agierend, präsentiert sich der Wurstspezialist heute als modernes, 124 Mitarbeiter zählendes Unternehmen mit ambitionierten Zukunftsplänen.

Wachstumsschübe brachte unter anderem die im Jahr 2004 erfolgte Übernahme durch die Thüringer Unternehmensgruppe Meininger Wurstspezialitäten aus Thüringen GmbH sowie die Ergänzung des Portfolios durch Geflügelspezialitäten, deren Nachfrage seit 2004 kontinuierlich steigt.

Der sächsische Traditionsbetrieb ist in der Region mit neun Filialen vertreten und erwirtschaftete 2006 einen Umsatz von 16 Millionen Euro – Tendenz steigend. Neben der traditionsreichen Qualitätsmarke 'Meister’s' vermarktet er seine Produkte unter den Marken 'la Finess', 'Finessa', 'Feuerabend', 'Schlanke Linie', 'Meissener Land' und 'Landsiegel' – Marken, die für kontrollierte Qualität stehen.

"Um die Region zu stärken, beziehen wir unsere Rohstoffe vornehmlich von Schlacht- und Zerlegebetrieben aus Sachsen und Brandenburg", betont Geschäftsführer Karlheinz Schlenkrich.

„Wir beziehen unsere Rohstoffe vornehmlich aus der Region.“ Karlheinz Schlenkrich Geschäftsführer

Von Bautzen nach Osteuropa

Die neuen Bundesländer bilden nach wie vor die zentralen Absatzmärkte, allerdings hat sich das Unternehmen inzwischen auch in Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern einen Namen gemacht.

"Unser Ziel ist die Stärkung der Marktposition im In- und Ausland", so Karlheinz Schlenkrich. "Vor allem in Osteuropa sehen wir viel versprechende Chancen. Wir planen dort die Errichtung eigener Niederlassungen – deshalb steht momentan die Suche nach einem geeigneten Partner auf der Agenda."

Um weiter zu wachsen und flexibel auf den Markt reagieren zu können, hat das Unternehmen im vergangenen Jahr investiert: Rund 550.0000 Euro flossen in Kapazitätserweiterung, Innovation der Produkte, Produktionsplanung und Qualitätssicherung. Für dieses Jahr sind weitere Investitionen geplant.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

Analyse und Entscheidung: Zukunft gestalten mit Daten

Interview mit Dr. Sebastian Gottwalt, Head of Data Science der anacision GmbH und Rico Knapper, Geschäftsführer der PAILOT GmbH

Analyse und Entscheidung: Zukunft gestalten mit Daten

Mit einer klaren Fokussierung auf technologische Exzellenz haben sich die anacision GmbH und ihr Spin-off PAILOT GmbH zu wegweisenden Akteuren in der dynamischen KI-Landschaft entwickelt. Im Interview mit Wirtschaftsforum vermitteln…

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Interview mit Elio Lupica, CEO der Mikron Switzerland AG Division Tool

Swiss Quality mit Wow-Effekt

Schweizer Produkte genießen weltweit einen besonderen Ruf. Das gilt für Uhren, Schokolade, Käse – und Werkzeuge. Die Mikron Switzerland AG Division Tool macht Swiss Quality alle Ehre. Das in Agno…

Spezialisten für Enterprise Information Management

Interview mit Ursula Flade-Ruf, Geschäftsführerin und André Vogt, Geschäftsführer der mip Management Informationspartner GmbH

Spezialisten für Enterprise Information Management

Ein außergewöhnliches Know-how im Unternehmen zu haben, war vom ersten Tag an der Anspruch und die Zielsetzzung von Ursula Flade-Ruf und Markus Ruf, als sie die mip Management Informationspartner GmbH…

Spannendes aus der Region Landkreis Bautzen

Erlebnis ‘Truck’ – Piloten der Straße

Interview mit Markus Röhl, Leiter Marketing der REINERT Logistic GmbH & Co. KG

Erlebnis ‘Truck’ – Piloten der Straße

Logistik und Motorsport haben, abgesehen von vielen PS, auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Dennoch ist die REINERT Logistic GmbH & Co. KG aus Schleife sowohl auf der Straße…

Mit Sanierung gegen Leerstand

Interview mit Anja Eckmann, Geschäftsführerin der Wohnungsverwaltung und Bau GmbH Löbau

Mit Sanierung gegen Leerstand

Während andernorts Wohnungsmangel herrscht, leidet die Stadt Löbau im Landkreis Görlitz unter Leerstand. Die Wohnungsverwaltung und Bau GmbH Löbau, einer der größten Vermieter im Ort, hat sich zum Ziel gesetzt,…

Zug um Zug

Interview mit Stefan Kirsch, Vertriebs- und Marketingleiter der CE cideon engineering GmbH & Co. KG

Zug um Zug

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Um gut ans Ziel zu kommen, ist es aber nicht verkehrt, auch einen cleveren Plan für alle weiteren zu haben. Bei…

Das könnte Sie auch interessieren

Frische Ideen für die Getränkeindustrie

Interview mit Guido Kühne, Geschäftsführer der Refresco Deutschland GmbH

Frische Ideen für die Getränkeindustrie

Allein in Deutschland füllt der global agierende Getränkedienstleister Refresco jedes Jahr über 2,6 Milliarden Liter Wasser und Softdrinks ab und arbeitet weltweit mit Branchenriesen wie PepsiCo. zusammen. Mit Wirtschaftsforum sprach…

„Für Dich von Hier!“

Interview mit Mike Hennig, Geschäftsführer der Teigwaren Riesa GmbH

„Für Dich von Hier!“

Ob Schneckli, Drelli oder Hörnchen, ob Hartweizen oder Dinkel, ob Bio oder Vollkorn: Die Produktvielfalt der Teigwaren Riesa scheint keine Grenzen zu kennen. Und wer wissen möchte, wie alle diese…

Wenn man süß und sauer kann

Interview mit Harald Doppler, Geschäftsführer der S. Spitz GmbH

Wenn man süß und sauer kann

Mehr als 160 Jahre Markterfahrung, eine Produkt- und Verarbeitungsvielfalt, die international ihresgleichen sucht und ein starker Fokus auf eine nachhaltige Firmenstrategie mit Werten, die Tag für Tag gelebt werden –…

TOP