Konkurrenzlos. Gut. Organisiert.

Valentina Pogliani, Leiterin Human Resources/ Divison Consumable der Sae Scientifica Srl

„Anfangs haben wir als Agentur Waagen und Instrumente an die deutsche Tochter der US-Firma Mettler Toledo vertrieben“, erzählt Valentina Pogliani, Leiterin Human Resources und Division Consumable bei Sae Scientifica. Ihr Vater hatte die Firma 1984 gegründet. Seit Ende der 1990er-Jahre übernimmt das Unternehmen für Kunden aus der pharmazeutischen Industrie den gesamten Einkauf von Labormaterialien. Dabei arbeitet Sea Scientifica mit diversen nationalen und internationalen Zulieferern zusammen.

Daneben organisiert das Unternehmen, das 25 Mitarbeiter beschäftigt, für seine Kunden die Wartung der Laborgeräte über externe Techniker. Während der Corona-Pandemie habe man außerdem persönliche Schutzausrüstung verkauft und dadurch sogar den Umsatz steigern können, berichtet Valentina Pogliani.

Neue Strukturen aufbauen

„Da wir stark gewachsen sind, müssen wir das Unternehmen jetzt reorganisieren und alle Prozesse automatisieren“, sagt Valentina Pogliani. Priorität hat für sie dabei, die Kundenbindung zu fördern und eine Organisation aufzubauen, die effizient und schnell neue Kunden gewinnen und neue Möglichkeiten auf dem Markt nutzen kann.

„Bisher sind wir nur indirekt über unsere italienischen Kunden im Ausland tätig. Langfristig wollen wir aber, insbesondere in Europa, auch selbst aktiv werden“, kündigt sie an. Praktische Probleme ergeben sich, besonders seit dem vergangenen Jahr, durch Versorgungsengpässe. „Deshalb denken wir darüber nach, einen eigenen Stock aufzubauen und selbst Kataloge zu kreieren.“ Sae Scientifica verfügt bereits über ein externes Lager, das nun ebenfalls neu organisiert werden soll.

Als unabhängiger Dienstleister ohne Konkurrenz

Mit ihren Dienstleistungen ist Sae Scientifica in Italien ohne Konkurrenz. „Unsere Besonderheit ist, dass wir unabhängig und nicht an bestimmte Zulieferer gebunden sind“, betont Valentina Pogliani. Für die Kunden habe die Zusammenarbeit weitere Vorteile: „Sie benötigen nur einen globalen Supplier und bekommen am Ende des Monats nur eine Rechnung. Im Management unserer Prozesse sind wir extrem schnell, und die Mitarbeiter der Kunden können sich dank unseres Services auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren.“

Als Tochter des Firmengründers sieht sich Valentina Pogliani in einer besonderen Verantwortung, die sie auch bei ihrer täglichen Arbeit antreibt. „Die Firma ist meine Familie; ich habe sie wachsen sehen. Diese familiäre Bindung möchte ich bewahren. Darüber hinaus finde ich die Pharmabranche sehr spannend.“ Wenn sie den Kopf frei bekommen muss, hört sie am liebsten Musik oder liest. Und auch die Beschäftigung mit ihrem Kind ist für sie eine Kraftquelle, um neue Ideen für die Firma zu entwickeln.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Gesundheit, Medizin & Pharma

Persönliche Schicksale sind unser Antrieb

Interview mit Michael Lugez, General Manager CH und A der Bristol Myers Squibb SA

Persönliche Schicksale sind unser Antrieb

Der Slogan „Die Welt ein Stück besser machen“ klingt wie eine allseits bekannte Floskel, doch für den BioPharma-Giganten Bristol Myers Squibb ist er weit mehr als das: Das Unternehmen möchte,…

„Gegen den Personalmangel im Gesundheitswesen kann man eine Menge tun!“

Interview mit Katrin Hofmann, Ärztliche Direktorin der Policum Berlin MVZ GmbH

„Gegen den Personalmangel im Gesundheitswesen kann man eine Menge tun!“

In der Pandemie kamen nicht nur Krankenhäuser, sondern auch ambulante Praxen an die Belastungsgrenze, was in die öffentliche Wahrnehmung jedoch bisweilen kaum vorgedrungen ist. Mit Wirtschaftsforum sprach Katrin Hofmann, Ärztliche…

Maßanzüge für die Analyse

Interview mit Thomas Eck und Jan Wilke, Geschäftsführer der BIT Analytical Instruments GmbH

Maßanzüge für die Analyse

Um Blutkrankheiten zu diagnostizieren und zu behandeln, bedarf es hochspezialisierter Geräte. Als Entwickler und Hersteller von maßgeschneiderten In-vitro-Diagnostik-Systemen ist die BIT Analytical Instruments GmbH mit Sitz in Schwalbach bei Frankfurt…

Spannendes aus der Region Mazzo di Rho (MI)

Gut und sicher verpacken geht auch nachhaltig

Interview mit Dott. Anselmo Pagani, Vorstandsmitglied, Sales Manager, 2. Generation der Limea-Fisma SPA

Gut und sicher verpacken geht auch nachhaltig

Verpackungen sollten nicht verbraucht, sondern gebraucht werden können. Bei der Limea-Fisma SPA in Marcallo con Casone hat man das längst erkannt. Seit 1947 stellt das italienische Unternehmen Weißblechverpackungen für den…

Gestählt in die Zukunft

Interview mit Alberto Schiavo, Verkaufsleiter der CPC INOX S.p.A.

Gestählt in die Zukunft

Die CPC INOX S.p.A. aus dem italienischen Basiano, Mitte der 1970er-Jahre als unabhängiges Servicecenter gegründet, hat sich von Anfang an in einem wichtigen Nischenmarkt positioniert. Heute setzt der Spezialist für…

Mit hochwertigen Verkaufsservices auf Erfolgskurs

Interview mit Felice Saladini, Chairman der Gruppo AQR

Mit hochwertigen Verkaufsservices auf Erfolgskurs

Unsere Art zu kommunizieren hat sich in der letzten Dekade maßgeblich verändert. Während wir früher vor allem direkt oder über das Telefon mit anderen Menschen, Geschäftspartnern oder Unternehmen in Kontakt…

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir machen Träume wahr!“

Interview mit Sebastiaan Bleekemolen, geschäftsführender Gesellschafter von Race Planet Zandvoort

„Wir machen Träume wahr!“

Wer ein unvergessliches und unvergleichbares Abenteuer erleben oder verschenken möchte, der ist bei Race Planet Zandvoort genau an der richtigen Adresse. Einmal eine Profi-Rennstrecke im Ferrari, Lamborghini oder Porsche befahren?…

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Interview mit Carsten Monnerjan, CEO Studio F. A. Porsche

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Wenn Carsten Monnerjan über seine Arbeit spricht, spürt man: Der CEO des Studio F. A. Porsche und Chefdesigner der Porsche Lifestyle Group liebt seinen Beruf. Er und seine Mitarbeiter geben…

Für eine Welt ohne Kabel

Interview mit David Bech, Geschäftsführender Gesellschafter der Akku Power GmbH

Für eine Welt ohne Kabel

In einer Welt, die unaufhaltsam auf nachhaltige Energiequellen zusteuert, gewinnen Akkus zunehmend an Bedeutung. Diese kleinen, aber leistungsstarken Energiespeicher sind zu unverzichtbaren Komponenten in unserem täglichen Leben geworden, sei es…

TOP