Der Kunde immer im Mittelpunkt

Interview

Die Jakob Jost GmbH ist ein Filialbetrieb, der Mode für Damen, Herren und Kinder anbietet. Für Damen gibt es die Linien Mode, Trend Fashion sowie Tag- und Nachtwäsche, bei den Herren Freizeit, Business Wear, Trend Fashion sowie Tag- und Nachtwäsche.

Das 1892 gegründete Unternehmen unterhält heute fünf Modehäuser in Grünstadt, Landau, Worms, Frankenthal und Bruchsal.

Konkurrenz durch das Internet

Um angesichts der Konkurrenz aus dem Internet und des steigenden Konkurrenzdrucks weiter wettbewerbsfähig zu bleiben, setzt Jost auf eine starke Bindung zu den Kunden.

Steffen Jost, Geschäftsführer Jakob Jost GmbH
„Unsere Kunden haben ein großes Mitteilungsbedürfnis, sie möchten mit uns kommunizieren und geben uns auch Ideen.“ Steffen JostGeschäftsführer

„Unsere Kunden haben ein großes Mitteilungsbedürfnis, sie möchten mit uns kommunizieren und geben uns auch Ideen“, weiß Steffen Jost. Zur Zeit werden der Internetauftritt sowie die elektronischen Newsletter optimiert. „Wir bleiben lokale Händler, stehen aber im internationalen Wettbewerb“, so der Geschäftsführer. „Früher waren wir Marktführer und als lokaler Händler der Platzhirsch. Diese Position haben wir durch das Internet verloren und müssen sehen, wie wir es ausgleichen.“

Beratungsbedarf

Eine Stärke, die Steffen Jost gegenüber Internetversendern ausspielen will, sind Beratung und Service.

„Viele Kunden sind unsicher, ob das von ihnen ausgesuchte auch wirklich zu ihnen passt“, hat der Fachmann beobachtet. „Hier kommen unsere Modeberater ins Spiel, zu denen der Kunde Vertrauen haben muss.“

40% aller Haushalte sind heute Einzelhaushalte. Und so erhalten ältere Menschen - aber nicht nur sie – im textilen Einzelhandel nicht nur Bekleidung, sondern auch Interaktion. „Bei uns findet die persönliche Ansprache auf jeden Fall statt“, so Steffen Jost.

Ein wichtiges Thema ist auch die Verschlankung der Prozesse, bei der es darum geht, Kosten zu sparen und Leistung zu steigern.

Fünfte Generation steigt ein

Die Jakob Jost GmbH beschäftigt in ihren fünf Häusern insgesamt 350 Mitarbeiter. Der Umsatz beträgt 45 Millionen EUR. In den vergangenen vier Jahren ist der Umsatz um 35% gestiegen. Neben Steffen Jost sind Erhardt Schäfer und Christoph Lammenet weitere Geschäftsführer.

Steffen Jost, der auch Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Textileinzelhandels (BTE) und Vizepräsident des Handelsverbandes Deutschland (HDE) ist, leitet das Familienunternehmen mittlerweile in der vierten Generation. Mit seinem Sohn hat die fünfte Generation bereits den Fuß in der Tür.

Further images

Problemfall Rabatte

„Wir sind verkaufsorientierter als andere Unternehmen“, hebt Steffen Jost einen Unterschied hervor. „Innerbetrieblich pflegen wir eine sehr intensive Kommunikation.“ Wichtig ist dem Geschäftsführer auch, dass die Entscheidungen beim Kunden ankommen: „Der Kunde muss immer im Mittelpunkt stehen. Dabei ist es ganz wichtig, mit den Leuten an der Basis zu sprechen. Schließlich sind sie den Kunden am nächsten.“

Für äußerst problematisch hält Steffen Jost die Rabattwelle: „Jedes zweite Teil im Textilhandel wird reduziert verkauft. Das ist eine Katastrophe für die Marke Textil. Das Problem ist, dass es schon zum Normalfall geworden ist.“

Planvolles Wachstum

Eine ganz klare Absage erteilt Steffen Jost für die Zukunft dem Einstieg ins Online-Geschäft: „Kurzfristig könnte das funktionieren, aber mit einem weltweiten Angebot können wir einfach nicht konkurrieren. Wir investieren in den stationären Handel.“ Deshalb setzt er auf planvolles Wachstum. Dabei fasst er auch die Eröffnung weiterer Filialen ins Auge.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema

Anlagenbau im Wandel: Nachhaltigkeit im Blick

Interview mit Harald Wimmer, Vertriebsleiter der LK Metallwaren GmbH

Anlagenbau im Wandel: Nachhaltigkeit im Blick

In einer Welt, die von globalen Umbrüchen und geopolitischen Veränderungen geprägt ist, vollzieht sich auch in der Industrie ein Wandel. Harald Wimmer, Vertriebsleiter der LK Metallwaren GmbH in Schwabach, verweist…

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Interview mit Carsten Monnerjan, CEO Studio F. A. Porsche

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Wenn Carsten Monnerjan über seine Arbeit spricht, spürt man: Der CEO des Studio F. A. Porsche und Chefdesigner der Porsche Lifestyle Group liebt seinen Beruf. Er und seine Mitarbeiter geben…

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Interview mit Andy Nagy, COO der Turbodynamics GmbH

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Mit Testequipment für die Halbleiterindustrie ist die Turbodynamics GmbH in den letzten Jahrzehnten groß geworden. Um sich konsequent von seinen Wettbewerbern abzuheben, setzt das Unternehmen weiterhin auf seine umfangreiche Innovationskraft.…

Spannendes aus der Region Landkreis Bad Dürkheim

Beim Campen war das Energiemanagement schon immer eine Herausforderung

Interview mit Alexander Reichmann, Geschäftsführer der Ahorn Camp GmbH

Beim Campen war das Energiemanagement schon immer eine Herausforderung

Campen liegt seit Corona im Trend. Davon profitiert auch die Ahorn Camp GmbH mit Hauptsitz in Speyer, die Wohnmobile und Kastenwagen verkauft und vermietet. Geschäftsführer Alexander Reichmann führt das Familienunternehmen…

Neue Maßstäbe in der Pharmalogistik

Interview mit Reiner Roß, Geschäftsführer der Frigo-Trans GmbH

Neue Maßstäbe in der Pharmalogistik

Die Anforderungen an die Logistik werden immer anspruchsvoller. Vor allem die Biotechnologie ist eine Wirtschaft mit ganz besonderen Bedürfnissen, die ein besonderes Know-how und durchdachte Prozesse in der Logistik erfordern.…

„Handwerk ist wieder attraktiver geworden“

Interview mit Patrick Wiedemann, Projektleiter und Prokurist der Wieland & Schultz GmbH

„Handwerk ist wieder attraktiver geworden“

Im Bereich Elektroinstallationen für Industrie und die öffentliche Hand ist die Wieland & Schultz GmbH in Neustadt an der Weinstraße im gesamten Rhein-Neckar-Gebiet unterwegs. Als Unternehmen der Encevo-Gruppe setzt die…

Das könnte Sie auch interessieren

Echt. Nachhaltig. Leder.

Interview mit Bart Donders und Bas Bouwman, Geschäftsführende Gesellschafter von Donders 1860

Echt. Nachhaltig. Leder.

Eine Lederjacke ist mehr als nur eine Jacke. Eine Lederjacke drückt Stil, Haltung und Lebenseinstellung aus. Sie ist zeitlos, gleichzeitig elegant und sportlich. Donders 1860 aus Duiven in den Niederlanden…

Mit Stil und dem gewissen Etwas

Interview mit Karsten Oberheide, Geschäftsführer der Bonita GmbH

Mit Stil und dem gewissen Etwas

Auch wenn das Thema Diversity in aller Munde ist, dominieren nach wie vor sehr junge, sehr schlanke Frauen die Fotostrecken bekannter Modemagazine. Attraktive Mode für Best Ager, Frauen um die…

„Am Arlberg geht man nicht einkaufen, sondern strolzen!“

Interview mit Olivia Strolz, Geschäftsführerin der Strolz GmbH

„Am Arlberg geht man nicht einkaufen, sondern strolzen!“

Das traditionsreiche Skisporthaus Strolz im Herzen von Vorarlberg ist in seinem Heimatort so bekannt, dass es dort mittlerweile zu einem Synonym für ein ansprechendes Einkaufserlebnis geworden ist. Im Interview mit…

TOP