„Unsere Dienstleistung ist unsere DNA!“

Interview mit François-David Tourneur, Geschäftsführer der Elis Group Services GmbH

„Wir sind überall, aber so gut wie niemand kennt uns“, fasst François-David Tourneur die Positionierung der Elis Group zusammen, eines aus Frankreich stammenden multinationalen Berufsbekleidungsdienstleisters, dessen Deutschland- und Österreich-Geschäft er seit gut einem Jahr leitet: „Wenn Sie in einem Hotel übernachten, trägt die von uns gestellte und aufbereitete Wäsche entscheidend dazu bei, ob Sie dort gut oder schlecht schlafen. Bei chirurgischen Eingriffen schützen unsere OP-Mäntel und -Abdeckungen das medizinische Fachpersonal und die Patientinnen gleichermaßen vor einer Kontamination. Und in Reinräumen sorgt unsere Schutzkleidung konsequent dafür, dass auch sensibelste Komponenten unbeschädigt bleiben.“

Datengestützte Prozessoptimierung rückt ins Blickfeld

Wie innovativ kann ein Geschäftsfeld sein, das sich vornehmlich auf augenscheinlich ‘einfache’ Produkte konzentriert?

„Viele Innovationen liegen vor allem im von uns angebotenen Dienstleistungsspektrum – und hier haben wir in letzter Zeit insbesondere bei der Digitalisierung sowie bei einer weiteren Verbesserung der Nachhaltigkeitsbilanz durch unser Commitment zu Science-Based Targets wichtige Weichen stellen können“, blickt François-David Tourneur auf die jüngsten Entwicklungen zurück.

Schon seit den Gründungsjahren im späten 19. Jahrhundert setzt das Unternehmen auf ein klassisches Workwear-Mietmodell: Elis übernimmt für seine Partner die Investition in die Berufsbekleidung und bereitet sie in den eigenen Wäschereien für den nächsten Einsatz wieder auf – ein Prozess, aus dem sich wichtige Daten ergeben, die auch für weitere Effizienzsteigerungen bei den Care- und Industriekunden von Elis bedeutsam sind: „Aus den Flussdaten der Textilartikel in einem Unternehmen oder einer Einrichtung können wichtige Erkenntnisse zu den erforderlichen Beständen und zur weiteren Verringerung der CO2-Emissionen abgeleitet werden, um so kosteneffizienter und umweltschonender zu arbeiten. Perspektivisch werden wir dazu sicherlich auch KI einsetzen“, erläutert François-David Tourneur. 

Sicherheit und Verantwortung

Vor wenigen Wochen hat das Unternehmen in Kooperation mit dem Start-up Sizekick eine Anwendung gelauncht, die allen Mitarbeiter:innen der Unternehmenskunden von Elis nun eine digitale Anprobe der Berufsbekleidung ermöglicht. „Bei Hunderten oder gar Tausenden Mitarbeiter:innen war der Aufwand bisher enorm. Seit einigen Wochen können wir diesen Prozess nun deutlich stringenter abbilden“, gibt sich François-David Tourneur überzeugt. Insbesondere in der starken Kundenorientierung seines Unternehmens sieht er dabei ein unverzichtbares Asset für die Zukunft: „Wir sehen uns in der Verantwortung für das Wohlbefinden und die Sicherheit aller Anwender:innen unserer Produkte und nehmen diese Aufgabe ausgesprochen ernst. Die Prozesssteuerung wird irgendwann die KI übernehmen – aber unser Know-how und unser Service-Bewusstsein bleiben unser Alleinstellungsmerkmal.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Textilien

Von der Natur beflügelt

Interview mit Vera Simon, Geschäftsführerin der Engel GmbH

Von der Natur beflügelt

Bekleidung, insbesondere Wäsche, die direkt auf der Haut getragen wird, soll weich und angenehm zu tragen sein. Häufig sind Baumwollprodukte hier die erste Wahl. Die Engel GmbH, ein Pionier in…

Weil Kleider Leute machen

Interview mit Kai-Michael Gminder, Geschäftsführer der Gustav Daiber GmbH

Weil Kleider Leute machen

Corporate Wear hat sich in den vergangenen Jahren mehr und mehr etabliert – egal ob in Arztpraxen, Gärtnereien, professionellen Küchen oder Tischlereien. Einheitliche Arbeitskleidung sendet ein starkes Signal nach außen…

Von Motorradfahrern für Motorradfahrer

Interview mit Tom Grymonprez, CEO der Richa NV

Von Motorradfahrern für Motorradfahrer

Seit mehr als sieben Jahrzehnten pflegt Familie Rigaux ihre Leidenschaft für Motorradbekleidung. Heute sind die hochwertigen Produkte der Richa NV weltweit in 50 Ländern gefragt. Doch nicht nur private Motorradenthousiasten…

Spannendes aus der Region Hamburg

Natürliche Rohstoffe für die süßen Dinge des Lebens

Interview mit Alexander Wolff, Strategic Management der Norevo GmbH

Natürliche Rohstoffe für die süßen Dinge des Lebens

Glänzende Schokoladendragees, würzige Lakritze, knackige Kaubonbons oder Puder, Pasten und Pillen: All diese Produkte enthalten Zutaten aus dem Sortiment der Norevo GmbH. Das global aufgestellte Hamburger Unternehmen ist auf den…

Gebäude erstklassig gemanagt!

Interview mit Dieter Lenuweit, Geschäftsführer der Schultz Gruppe GmbH

Gebäude erstklassig gemanagt!

Alle Leistungen des Gebäudemanagements aus einer Hand zu bieten und sich dabei um jeden Kunden persönlich zu kümmern ist die Philosophie, die die Schultz Gruppe GmbH mit Hauptsitz in Hamburg…

„Wer bei uns arbeitet, prägt das Stadtbild Hamburgs mit!“

Interview mit Isabel Matthiessen, Geschäftsführerin der D.H.W. Schultz & Sohn GmbH

„Wer bei uns arbeitet, prägt das Stadtbild Hamburgs mit!“

Das kann Isabel Matthiessen, Geschäftsführerin der D.H.W. Schultz & Sohn GmbH, guten Gewissens behaupten, denn das älteste Handwerksunternehmen Hamburgs hat den Anblick der Alsterstadt über fast drei Jahrhunderte maßgeblich geprägt.…

Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltige Wäscheversorgung für sensibelste Bereiche

Interview mit Stephan Richtzenhain, Geschäftsführender Gesellschafter SITEX Textile Dienstleistungen

Nachhaltige Wäscheversorgung für sensibelste Bereiche

Eine funktionierende zuverlässige Wäscheversorgung mit höchstmöglichem Hygienestandard ist für Einrichtungen wie Krankenhäuser und Pflegeheime ein wichtiger Bestandteil Ihres alltäglichen Geschäftes. Neben der Erfüllung dieser Ansprüche hat sich die SITEX Textile…

Saubere Services, nachhaltiger Nutzen

Interview mit Jürgen Elbracht, Sales and Marketing Director der Elis (Suisse) AG

Saubere Services, nachhaltiger Nutzen

Nachhaltigkeit und in diesem Zusammenhang Kreislaufwirtschaft sind zentrale Themen der Gegenwart, mit denen sich Unternehmen jeder Größe und Branche intensiv auseinandersetzen. Die Elis (Suisse) AG ist ein CSR-Musterbeispiel; das Unternehmen…

Service, der sich gewaschen hat

Interview mit René Schneider, Geschäftsführer und Dr. Thomas Neyers, Leiter Koordination Stabstellen der Alsco Berufskleidungs-Service GmbH

Service, der sich gewaschen hat

Vom Tellerwäscher zum Millionär. Erfolgsgeschichten wie diese werden gerne erzählt. In den USA und anderswo. Auch der amerikanische Alsco-Konzern hat Erfolgsgeschichte geschrieben. 1889 in Nebraska gegründet, bietet das traditionsreiche Unternehmen…

TOP