Lösungen für nachhaltiges Fuhrparkmanagement

Interview mit Stephan Maleszka, Geschäftsführer der Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsges. mbH & Co. KG

Wirtschaftsforum: Herr Maleszka, wie sind Sie zur Car Professional gekommen?

Stephan Maleszka: Ich bin Betriebswirt und komme ursprünglich aus dem Bankenwesen. Nach 15 Jahren bei Großbanken hat mich ein Branchenwechsel gereizt. So kam ich über ein paar Umwege zur Car Professional. Mich haben sowohl das Thema als auch das Umfeld interessiert.

Wirtschaftsforum: Was ist das Kerngeschäft Ihres Unternehmens?

Stephan Maleszka: Wir bieten Unternehmen ab einer Fuhrparkgröße von 100 Fahrzeugen klassisches Outsourcing und übernehmen das gesamte Flottenmanagement: Wir organisieren die Lieferanten, Schäden und Versicherungen, kommunizieren mit den Nutzern, prüfen und zahlen Rechnungen und fassen die Kosten in einer konsolidierten Monatsrechnung transparent zusammen. Neben dem Tagesgeschäft arbeiten wir kontinuierlich an der Optimierung der Prozesse und der Reduzierung von Fuhrparkkosten sowie des administrativen Aufwands.

Wirtschaftsforum: Wer sind Ihre Kunden?

Stephan Maleszka: Wir haben Kunden mit Fuhrparkgrößen von 100 bis 15.000 Fahrzeugen und betreuen eine Vielzahl unterschiedlicher Branchen, von mittelständischen Unternehmen über M-Dax bis zu DAX-Konzernen.

Wirtschaftsforum: Welcher Trend bestimmt aktuell den Markt?

Stephan Maleszka: Der größte Fokus der Flotten liegt momentan auf der Integration von alternativen Mobilitätsformen. Der Wunsch nach mehr Flexibilität und mehr Nachhaltigkeit führt zu grundlegenden Umstrukturierungen des gesamten Regelwerks von Fuhrparks – weg von der ‘Car Policy’ hin zur ‘Mobility Policy’. Während früher die Kosten im Vordergrund standen, hat heute das Erreichen der Klimaneutralität Vorrang. Das ist allerdings heute keine Entweder-Oder-Entscheidung mehr. Eine gut organisierte Umstellung auf klimaneutrale Flotten kann in der Gesamtbetrachtung sogar die günstigste Lösung darstellen. Dabei ist es aber gerade zu Beginn eine kompetente Beratung entscheidend, damit keine Fehler entstehen, die nachher nur mit großem Aufwand korrigiert werden können.

Wirtschaftsforum: Welche Entwicklungen sehen Sie außerdem?

Stephan Maleszka: Neben dem klassischen Ziel der Kosteneinsparung steigt besonders der Wunsch nach digitalen Lösungen. Entscheidend ist dabei, dass nicht nur alte manuelle Prozesse digitalisiert werden, sondern für jeden Kunden individuell ganz neue Prozesse entwickelt werden, die zeitsparender und reibungsloser funktionieren. Durch die steigende Komplexität der Themen beobachten wir außerdem einen steigenden Beratungsbedarf und die erhöhte Nachfrage nach mehr Service und weniger Verwaltungsaufwand durch Alles-aus-einer-Hand-Lösungen.

Wirtschaftsforum: Wie wichtig ist Innovation in Ihrer Branche?

Stephan Maleszka: Gerade zur jetzigen Zeit, in der das Thema Mobilität stark infrage gestellt wird, ist Innovation enorm wichtig. Durch die Coronapandemie, grundsätzliche Liefer- und Produktionsengpässe und die stark gestiegenen Energiekosten ist der Markt im Umbruch. Um unseren Kunden einen echten Mehrwehrt bieten zu können, erforschen wir ständig neue Trends, Entwicklungen und Lösungen. In diesem Bereich waren wir immer Vorreiter und werden es auch in Zukunft bleiben, denn sonst wären wir jetzt nicht da, wo wir sind.

Wirtschaftsforum: Wie sieht denn die Zukunft für Car Professional aus?

Stephan Maleszka: Wir befinden uns kontinuierlich in einer Weiterentwicklung, um unsere Leistungen zu verbessern. Als eine Art Sparringspartner für unsere Kunden reagieren wir auf ihre Bedürfnisse und passen unseren Service entsprechend an. Der Ausbau unserer digitalen Angebote und unserer eigens entwickelten App CPM bedeutet für unsere Kunden bereits jetzt eine enorme Reduzierung des administrativen Aufwands, den wir in Zukunft auf null reduzieren möchten.

Wirtschaftsforum: Wie zufrieden sind Sie mit der Unternehmensentwicklung?

Stephan Maleszka: Die Umbruchstimmung in der Branche und den extremen Kostendruck sehen wir als Chance. Wir sind in den letzten zwei Jahren sehr stark gewachsen und gehören mittlerweile zu den größten Anbietern in Deutschland. Wir wollen jedoch noch weiterwachsen. Um das zu erreichen, ist es mir persönlich auch wichtig, als attraktiver Arbeitgeber die besten Nachwuchstalente für uns zu gewinnen und an uns zu binden.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Dienstleistungen & Consulting

Gut gecoacht im Generationenwechsel

Interview mit Carolin Hörning, Inhaberin von Carolin Hörning Coaching & Consulting

Gut gecoacht im Generationenwechsel

Die Übergabe eines Unternehmens von einer Generation an die nächste birgt Emotionen und manchmal auch Zündstoff: Für die scheidende Generation ist der Rückzug aus dem Unternehmen genauso schwer wie für…

Digitale Transformation leicht gemacht

Interview mit Ravi Nirankari, Geschäftsführer der PITERION GmbH

Digitale Transformation leicht gemacht

Die Digitalisierung nimmt kontinuierlich an Tempo zu und stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Experten sind sich einig, dass unternehmerischer Erfolg heute so eng wie nie mit der digitalen Transformation verknüpft…

Verstehen, was die Menschen brauchen

Interview mit Christian Rawcliffe, Geschäftsführung der Assure Consulting GmbH

Verstehen, was die Menschen brauchen

Die Welt dreht sich zwar nicht schneller, aber die Geschwindigkeit, mit der sie sich verändert, macht die Herausforderungen komplexer. Als Spezialist für Leistungen im Bereich Projekt Management sorgt die Assure…

Spannendes aus der Region Hamburg

Sichtbarkeit mit großer Wirkung

Interview mit Friedrich Kleinhempel, Geschäftsführer der Kleinhempel GmbH

Sichtbarkeit mit großer Wirkung

In einer Welt, die von visuellen Reizen geprägt ist, spielt Außenwerbung eine entscheidende Rolle bei der Kommunikation von Botschaften. Sie erzählt Geschichten von Marken und Unternehmen, die oft unbewusst im…

Natürliche Rohstoffe für die süßen Dinge des Lebens

Interview mit Alexander Wolff, Strategic Management der Norevo GmbH

Natürliche Rohstoffe für die süßen Dinge des Lebens

Glänzende Schokoladendragees, würzige Lakritze, knackige Kaubonbons oder Puder, Pasten und Pillen: All diese Produkte enthalten Zutaten aus dem Sortiment der Norevo GmbH. Das global aufgestellte Hamburger Unternehmen ist auf den…

Gebäude erstklassig gemanagt!

Interview mit Dieter Lenuweit, Geschäftsführer der Schultz Gruppe GmbH

Gebäude erstklassig gemanagt!

Alle Leistungen des Gebäudemanagements aus einer Hand zu bieten und sich dabei um jeden Kunden persönlich zu kümmern ist die Philosophie, die die Schultz Gruppe GmbH mit Hauptsitz in Hamburg…

Das könnte Sie auch interessieren

Messe Stuttgart: Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Interview mit Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart GmbH

Messe Stuttgart: Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Die Messe Stuttgart setzt neue Maßstäbe in der deutschen Messelandschaft, insbesondere in puncto Nachhaltigkeit. Der Gewinn des Deutschen Nachhaltigkeitspreises bestätigt dieses Engagement. Mit einer CO₂-neutralen Energieversorgung und der Beteiligung an…

Top-Qualität aus 100% Natur

Interview mit Malte Graf, Geschäftsführer der Peer-Span GmbH

Top-Qualität aus 100% Natur

Jeder Reiter und Pferdebesitzer will nur das Beste für sein Pferd. Der Anspruch beginnt bereits im Stall, zum Beispiel bei der Einstreu. Die Peer-Span GmbH aus Gönnebek genießt einen hervorragenden…

„Man darf keine Angst vor dem Wandel haben!“

Interview mit Pierre Brunel, CEO der Aon Schweiz AG

„Man darf keine Angst vor dem Wandel haben!“

Das globale Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Aon steht seinen Kunden weltweit mit umfassender Expertise in den Bereichen Risiko, Altersversorgung, Vergütung und Gesundheit zur Seite und unterstützt in diesem Kontext insbesondere mit…

TOP