Innovation als Prinzip

Interview

Adsorptions- und Filtertechnologien leisten einen enormen Beitrag zur Bekämpfung globaler Probleme, etwa bei der Bereitstellung von sauberem Trinkwasser oder der Behandlung problematischer Abwässer, der Reduzierung von Schadstoffen in Gebäuden oder dem Schutz vor toxischen Substanzen, denen sich Militär- und Zivilschutzkräfte ausgesetzt sehen.

Es leuchtet ein, dass Standardfilterlösungen der Komplexität der unerwünschten Substanzen nicht gerecht werden können. „Blücher ist seit Jahren und mit Abstand der Weltmarktführer im Bereich Individual Protection und bevorzugter Ausrüster der NATO-Staaten“, erläutert Raik Schönfeld, der seit 2012 in der Geschäftsführung der Blücher Gruppe verantwortlich ist, seit 2015 gemeinsam mit Tobias Schulz-Isenbeck. „Blücher hat auf Basis kugelförmiger Aktivkohle patentierte Fertigungsverfahren entwickelt, die viele Möglichkeiten eröffnen, Schadstoffe aus Gasen und Flüssigkeiten zu entfernen. Wir verfügen heute über ein breites Spektrum an Lösungen, die unter anderem auf dieser Kerntechnologie beruhen.“

Ein unübertroffenes Hightech-System

In Bezug auf Effizienz, Flexibilität und insbesondere seine Schutzwirkung ist das von Blücher entwickelte Hightech-System unübertroffen. Es verfügt über zahlreiche Alleinstellungsmerkmale, zu denen eine breitbandige und dauerhafte Adsorption, eine sehr hohe mechanische Stabilität, ein einstellbares Porensystem und eine geringe Feuchteempfindlichkeit gehören.

„Blücher hat auf Basis kugelförmiger Aktivkohle patentierte Verfahren entwickelt, die viele Möglichkeiten eröffnen, Schadstoffe aus Gasen und Flüssigkeiten zu entfernen. Wir verfügen heute über ein breites Spektrum an Lösungen, die auf dieser Kerntechnologie beruhen.“ Raik Schönfeld Geschäftsführung

Die Möglichkeit, mechanische und adsorptive Fähigkeiten individuell zu bestimmen und umzusetzen, begründet unter anderem Blüchers Technologieführerschaft bei sphärischen Hochleistungsadsorbenzien.

„Wir erzielen nach wie vor 70 bis 75% unseres Umsatzes im angestammten Kompetenzbereich, dem Individual- und Sammelschutz im Militärsektor sowie Schutzausrüstungen für Zivilschutz, Feuerwehr und Polizei“, ergänzt Raik Schönfeld. „Hier geht es überwiegend um den Schutz des Trägers vor toxischen Gasen und Aerosolen in Verbindung mit einem möglichst hohen Tragekomfort. Gleichzeitig entwickeln wir im Zuge der Diversifizierung hochspezialisierte Lösungen zur Filtration von Gasen und Flüssigkeiten für industrielle und medizinische Anwendungen sowie für spezielle Konsumgüter.“

Neue Märkte mit Wachstumspotenzial Blücher

Blücher konzentriert sich bei der Suche nach neuen Märkten auf Anwendungen, die sich durch langfristige Wachstumspotenziale auszeichnen. Dazu gehören unter anderem die Filtertechnik für Rein- und Reinsträume, klassische Anwendungsfelder wie Küchendunstabzugshauben und entsprechende Filtersysteme, etwa als Umluft-Systeme für Niedrigenergiehäuser, und Energie sparende Wasseraufbereitungssysteme.

Innovationen wie Wasseraufbereitungssysteme für die Pharmaindustrie oder das extrem kompakte und Energie sparende Trinkwasseraufbereitungssystem BWP 400 zur Nutzung von Ressourcen, die man in nicht erschlossenen Gebieten findet, unterstreichen das enorme Entwicklungspotenzial des Unternehmens.

„In diesen Bereichen sind wir Neuling und müssen uns in den Markt hinein kämpfen“, räumt Raik Schönfeld ein. „Wir sind jedoch überzeugt, ausgezeichnete Systeme anbieten zu können, die mit Alleinstellungsmerkmalen entsprechende Kundenvorteile bieten. Dies gilt auch für unsere neue, zum Patent angemeldete Technologie zur Rückgewinnung metallischer Rohstoffe, die in den nächsten drei Jahren im Rahmen einer industriellen Pilotanlage im Süden Europas zum Einsatz kommen soll.“

„Obwohl das Unternehmen seit 40 Jahren besteht, verfügt es nach wie vor über eine Startup-Mentalität, was seine Kreativität und den Willen zum Erfolg angeht. Die Konzeption des erweiterten Managementteams verbindet klare Strategien und Vorgehensweisen mit kreativem Freiraum für die Mitarbeiter.“ Raik Schönfeld Geschäftsführung

Systemlösungen mit Führungsanspruch

Nach wie vor stellt sich Blücher der Komplexität der Anforderungen im Bereich Filtration und Personenschutz mit individuellen Systemlösungen.

Das 1969 von Hubertus von Blücher und Hasso von Blücher gegründete Unternehmen ist bereit, bei der Erweiterung seiner Geschäftsbereiche strategische Kooperationen und Partnerschaften einzugehen.

Neben der Zentrale in Erkrath verfügt die Blücher Gruppe über Tochterunternehmen in den USA und im Vereinigten Königreich, Fertigungsfirmen in Deutschland und Beteiligungen in der Schweiz und Frankreich.

Die mittelständisch orientierte Gruppe befindet sich im Familienbesitz und profitiert von großem persönlichem Engagement. „Obwohl das Unternehmen seit 40 Jahren besteht, verfügt es nach wie vor über eine Startup-Mentalität, was seine Kreativität und den Willen zum Erfolg angeht“, betont Raik Schönfeld. „Die Konzeption des erweiterten Managementteams verbindet klare Strategien und Vorgehensweisen mit kreativem Freiraum für die Mitarbeiter.“

Insgesamt sind 120 Personen bei Blücher beschäftigt, deren kontinuierliche Weiterqualifizierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette Teil des Unternehmenserfolges ist. Mit Auslandserlösen, die 90% des Jahresumsatzes ausmachen, dokumentiert Blücher eindrucksvoll seine weltweite Anerkennung im Bereich lebensrettender Schutzsysteme, aber auch seinen Anspruch als führender Systemlieferant und Partner für maßgeschneiderte Problemlösungen.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Technik

„Wir sind hier in unserer Region sehr geerdet!“

Interview mit Marco Lang, CEO der STEINEL Solutions AG

„Wir sind hier in unserer Region sehr geerdet!“

Vom reinen Auftragsfertiger zum Anbieter kompletter Systemlösungen: Das ist die Geschichte der schweizerischen STEINEL Solutions AG. Das zur STEINEL-Gruppe gehörende Unternehmen mit Sitz in Einsiedeln, Schweiz, bietet seinen Kunden –…

„Die Energiewende ist für uns alle eine Chance!“

Interview mit Sebastian Ebert, Prokurist der Südkabel GmbH

„Die Energiewende ist für uns alle eine Chance!“

Wer immer nur auf mögliche Risiken der Energiewende verweist, verstellt damit den Blick auf das enorme Potenzial, das eine erfolgreiche Transformation für Deutschland als Wirtschaftsstandort bedeuten kann, meint Sebastian Ebert,…

Pionier in der hochpräzisen Mikrobearbeitung

Interview mit Florian Lendner, Geschäftsführer der GFH GmbH

Pionier in der hochpräzisen Mikrobearbeitung

In der industriellen Materialbearbeitung ist die Lasertechnologie mittlerweile unverzichtbar geworden. Ultrakurzpulslaser ermöglichen die hochpräzise Mikrobearbeitung aller Materialklassen ohne mechanische Einwirkung. Die GFH GmbH aus Deggendorf ist einer der globalen Marktführer…

Spannendes aus der Region Kreis Mettmann

Neue Maßstäbe in der Drucktechnologie

Interview mit Frank Schenk, General Manager Sales der Mutoh Deutschland GmbH

Neue Maßstäbe in der Drucktechnologie

Die Drucktechnik hat sich in den vergangenen Jahren extrem weiterentwickelt. Bessere Qualität bei geringeren Kosten sorgt für lebhafte Druckergebnisse, die mittlerweile in ganz unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen, vom Objektdruck…

Die Grundlage für stabile und energieeffiziente Bauwerke

Interview mit Jan Krings, Geschäftsführender Partner und Prüfingenieur für Baustatik bei GEHLEN Partnerschaft Beratender Ingenieure mbB

Die Grundlage für stabile und energieeffiziente Bauwerke

Bauingenieure stehen im Zentrum der Gestaltung, Planung und Umsetzung der gebauten Umwelt. Ihre Fachkenntnisse und kreativen Lösungsansätze prägen nicht nur die architektonische Landschaft, sondern auch die Funktionalität, Sicherheit und Nachhaltigkeit…

„Nur wer selbst brennt, kann andere anstecken!“

Interview mit Stephan Burghard und Florian Burghard, Geschäftsführer der Sompex Im- und Export Handelsgesellschaft mbH

„Nur wer selbst brennt, kann andere anstecken!“

Gerade in der dunklen Jahreszeit haben attraktive Tisch- und Stehleuchten Hochkonjunktur – und damit auch das inzwischen 75 Jahre alte Familienunternehmen Sompex, das sowohl unter seinem eigenen Markennamen als auch…

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Interview mit Olaf Thode, Geschäftsführer der Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Die Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH blickt mit inzwischen zwei Filialen in Mittelhessen auf fast vier Jahrzehnte Erfahrung im Sanitätshausgeschäft zurück. Neben Pflegebetten und Aktivrollstühlen vertreibt das Unternehmen mit ERGOFITair…

Mit Sensortechnik zum Weltmarktführer

Interview mit Bernd Kagerer, President Business Unit Entrance Automation der CEDES AG

Mit Sensortechnik zum Weltmarktführer

Groß geworden ist man mit Aufzugssensoren. Im Laufe der Zeit wurde die Expertise aus dem Aufzugsbereich in immer mehr andere Sektoren übertragen, von Fahrtreppen über Personentüren bis hin zu Industrietoren.…

Abrechnung leicht gemacht

Interview mit Christian Hartlieb, Geschäftsführer der Somentec Software GmbH

Abrechnung leicht gemacht

In der komplexen und sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der Energie- und Wasserwirtschaft sind effiziente Abrechnungslösungen von entscheidender Bedeutung. Die sich verändernden regulatorischen Anforderungen, die steigende Nachfrage nach Transparenz und Genauigkeit…

TOP