Für Groß und Klein

Interview

"Die Bergbahnen Obersaxen und Mundaun sind seit 20 Jahren verbunden", sagt Josef Brunner, Verwaltungsratspräsident und Delegierter des Verwaltungsrates beider Gesellschaften. "Beide Unternehmen wurden in den 1960er Jahren gegründet und beschlossen Anfang der 1990er Jahre einen Tarifverbund. Seit zehn Jahren treten sie gemeinsam auf. Heute sind die beiden Gesellschaften finanziell verflochten. Die Bergbahnen Obersaxen sind mit 51% an den Bergbahnen Mundaun beteiligt. Hauptstandort und Zentrale beider Unternehmen ist Obersaxen Meierhof. Insgesamt haben wir ganzjährig elf Mitarbeiter und 80 im Winter und einen Umsatz von rund zehn Millionen CHF."

Schwerpunkt Winter

Insgesamt bieten die beiden Bergbahnen heute acht Sesselbahnen, sieben Skilifte und zwei Kinderlifte, mit denen rund 350.000 Gäste pro Jahr befördert werden, die meisten davon in der Wintersaison.

"Wir sind das zweitgrößte Skigebiet in unserem Tal", erklärt Josef Brunner. "Wir haben insgesamt 120 km Pisten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Es gibt abwechslungsreiche Abfahrten für Anfänger und anspruchsvolle Abfahrten für Könner mit unterschiedlicher Schneebeschaffenheit – je nach Himmelsrichtung und Sonneneinstrahlung. Die längste Abfahrt ist 15 km lang. Mit Schneekanonen und Lanzen können wir 25 km flächendeckend beschneien. Darüber hinaus bietet die Region weitere Wintervergnügen wie Schlittenfahrten, Winterwandern oder Eiskunstlaufen und natürlich Restaurants und Bars."

Immer wieder

Die Hauptzielgruppe sind Familien, denen die Region auch im Sommer viele attraktive Sport- und Erholungsmöglichkeiten bietet.

„Wir befinden uns in einem laufenden Erneuerungsprozess.“ Josef Brunner Verwaltungsratspräsident und Delegierter des Verwaltungsrates

"Unsere Saisonabos beinhalten auch den Sommerbetrieb, ab Juni gibt es Vorverkaufsrabatt", betont Josef Brunner. "Neben der Vielfalt des Angebots ist das günstige Preis-Leistungsverhältnis einer unserer Erfolgsfaktoren. 30% unserer Kunden kommen aus dem Ausland, vorwiegend aus Deutschland und Italien. Wegen des starken Schweizer Franken haben viele Regionen eher rückläufige Zahlen, bei uns ist die Entwicklung stabil. Wir haben sehr viele Stammgäste, die regelmäßig kommen. Dazu erneuern wir ständig unsere Anlagen. Allein in den letzten Jahren haben wir 20 Millionen CHF investiert und künftig wollen wir einen Teil der Skilifte durch Sesselbahnen ersetzen. Das wird weitere Millionen kosten."

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Tourismus & Freizeit

Stilvoll und sicher Anlegen am Ufer der Donau

Interview mit Mag. Birgit Brandner-Wallner Geschäftsführerin der Donau Schiffsstationen GmbH

Stilvoll und sicher Anlegen am Ufer der Donau

Flussfahrten sind eigentlich so etwas wie der Inbegriff dessen, was man heute Achtsamkeit nennt. Ob unterwegs auf einer Linien-, Charter-, Ausflugs- oder gar Flusskreuzfahrt, das langsame Gleiten durch Wasser und…

„Wollen Menschen auch künftig einen Mehrwert für die Ferien bieten!“

Interview mitInterview mit Riné van Dingstee, CEO der RCN Ferienparks

„Wollen Menschen auch künftig einen Mehrwert für die Ferien bieten!“

So unterschiedlich die Ferienparks der RCN Ferienparks auch sein mögen, so haben sie doch eines gemeinsam. Sie liegen allesamt in einer wunderschönen und naturnahen Landschaft und bieten ihren Gästen neben…

„Kunden bekommen, was zu den Kindern passt!“

Interview mit Julian Richter jun., Geschäftsführender Gesellschafter der Richter Spielgeräte GmbH

„Kunden bekommen, was zu den Kindern passt!“

Das Kind mit seinen Bedürfnissen und Möglichkeiten steht immer im Mittelpunkt. So lässt sich die Philosophie der Richter Spielgeräte GmbH ganz einfach beschreiben. Das Familienunternehmen aus dem oberbayerischen Frasdorf steht…

Spannendes aus der Region Obersaxen Meierhof

„Primär ist es der Mensch, der den Erfolg ausmacht!“

Interview mit Stefan Arnold, Direktor Bergbahnen Disentis und Catrina Resort Bergbahnen Disentis AG

„Primär ist es der Mensch, der den Erfolg ausmacht!“

Es ist ein vielfältiges Angebot, das die Bergbahnen Disentis AG den Besuchern der Region im graubündischen Teil der Schweiz macht. Mit zahlreichen Aktivitäten für alle Jahreszeiten, für Einzelpersonen, Familien und…

Tourismus, abwechslungsreich und nachhaltig

Interview mit Stefan Arnold, Geschäftsführer der Bergbahnen Disentis AG

Tourismus, abwechslungsreich und nachhaltig

Der Klimawandel und die damit einhergehenden Umweltschutzforderungen stellen viele Tourismusgebiete vor große Herausforderungen. Dies gilt vor allem für Wintersportregionen. Die Bergbahnen Disentis AG aus Mustér in der Schweiz stellt sich…

Traumziel für die ganze Familie

Interview

Traumziel für die ganze Familie

Die seit mehr als 50 Jahren betriebenen Bergbahnen der Bergbahnen Brigels, Waltensburg, Andiast SA haben Zuwachs bekommen. Seit Ende 2015 gehört das im idyllischen Brigels gelegene Pradas Resort ebenfalls zum…

Das könnte Sie auch interessieren

Haustechnik komplett – für die Zukunft geplant

Interview mit Timo Fechtig, Geschäftsführer und Gesellschafter der Fechtig Heizung Sanitär GmbH

Haustechnik komplett – für die Zukunft geplant

Die Bandbreite ist enorm: Sowohl bei industriellen Anlagen und Mehrfamilienhäusern als auch beim individuell geplanten Einfamilienhaus sorgt die süddeutsche Fechtig Heizung Sanitär GmbH dafür, dass Kundenprojekte effizient und präzise umgesetzt…

Der Geheimtipp für Schneebegeisterte

Interview mit Helmuth Grünbacher, Geschäftsführer der Skiliftgesellschaft Hochfügen GmbH

Der Geheimtipp für Schneebegeisterte

In den vergangenen Wochen herrschte rege Betriebsamkeit bei der Skiliftgesellschaft Hochfügen GmbH, denn am 2. Dezember wurde die diesjährige Skisaison eröffnet. Bis Mitte April heißt es dann wieder ‘Ski und…

Tourismus, abwechslungsreich und nachhaltig

Interview mit Stefan Arnold, Geschäftsführer der Bergbahnen Disentis AG

Tourismus, abwechslungsreich und nachhaltig

Der Klimawandel und die damit einhergehenden Umweltschutzforderungen stellen viele Tourismusgebiete vor große Herausforderungen. Dies gilt vor allem für Wintersportregionen. Die Bergbahnen Disentis AG aus Mustér in der Schweiz stellt sich…

TOP