Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Optimaler Zigarettengenuss

Interview mit Wlodzimierz Drabikowski CEO El Mondo Ltd.

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

El Mondo konzentriert sich ausschließlich auf die Produktion von Zigarettenhülsen und Filtern für Polen, Europa und auch Kunden in Übersee.

Natur und Qualität

Dabei verwendet man ausschließlich hochwertige Naturstoffe und Papier aus Deutschland. „Wir sind nicht die billigsten Anbieter, aber die Qualität unserer Produkte rechtfertigt den Preis“, so der CEO. „Zudem sind wir einer der wenigen Anbieter in Europa, der über eine Maschine für dünne Zigarettenhülsen mit Goldstreifen verfügt.“

Ein Großteil der Produktion entfällt auf Private Labels. Inzwischen aber bieten die Hülsenexperten auch ihre eigene Marke ‘Mondo Filters’ an. El Mondo ist ein Global Player und produziert für Zigarettengroßhändler in Spanien, Frankreich, Korea und Deutschland. In Spanien sind vor allem die Filter des Unternehmens echte Bestseller.

Um seinen internationalen Kundenkreis weiter auszubauen, stellt man regelmäßig auf internationalen Fachmessen wie der Inter Tabak in Dortmund oder der Euro TAB Messe aus. „Wir richten uns ganz bewusst an größere Unternehmen“, erklärt Wlodzimierz Drabikowski die Marktstrategie des Unternehmens. „Wir sind inzwischen Marktführer und haben sehr gute und langfristige Beziehungen zu unseren Kunden. Trotzdem sind wir immer offen für neue Partnerschaften und auch Akquisemöglichkeiten.

Den Markt immer im Blick

Die Ursprünge des Unternehmens liegen im Jahr 2005, als Zigarettenhülsen in Polen aufgrund der stetig steigenden Preise für Zigaretten immer populärer wurden. „Die Gründung von El Mondo war im Grunde eine Antwort auf die wirtschaftliche Situation und die Entwicklung des Marktes in Polen“, erklärt CEO Wlodzimierz Drabikowski. „Viele Menschen konnten sich die herkömmlichen Zigaretten einfach nicht mehr leisten.“

Im Jahr der Gründung schaffte das Unternehmen seine erste eigene Maschine für die Produktion der Zigarettenhülsen an. „Damals war es sehr schwierig, diese Maschinen zu bekommen“, so Wlodzimierz Drabikowski. „Wir hatten Glück und konnten sie über einen österreichischen Konzern in der Nähe von Wien kaufen.“

„Unsere Produkte werden aus besten Naturstoffen gefertigt.“ Wlodzimierz DrabikowskiCEO

Weitere Maschinen aus England folgten und El Mondo stieg in die Massenproduktion ein. Anfänglich produzierte man ausschließlich für den polnischen Markt. Wieder einhergehend mit der politischen und wirtschaftlichen Situation im Land entschied man sich nach kurzer Zeit für Exportaktivitäten, als die polnische Regierung die Steuern auf Tabakprodukte signifikant erhöhte. Schnell fand man Partner.

Rauchen ist Genuss

Trotz rückläufigem Tabakkonsum blickt Wlodzimierz Drabikowski zuversichtlich in die Zukunft. „Unsere Kunden sind uns treu“, erklärt er. „Die Menschen haben immer geraucht und werden immer rauchen. Rauchen ist ein Genussmittel. Wie sich der Markt genau, und in welchen Segmenten, entwickeln wird, lässt sich im Moment, insbesondere unter dem Eindruck der Folgen der Corona-Pandemie, nur schwer vorhersagen. Wir werden auf jeden Fall weiterhin den Markt genau beobachten und möglichst frühzeitig auf Veränderungen und neue Trends reagieren.“

TOP