Die Schweizer Universallösung

Interview mit Paul Dalva, Geschäftsführer der Royal Trading AG

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Seit 23 Jahren ist die Royal Trading ihren Kunden ein zuverlässiger und solventer Partner, wenn es um die Distribution von im Ausland produzierten Produkten in der Schweiz geht. Der heute 72-jährige Hauptaktionär, VR-Präsident Paul Dalvai, war in führender Funktion in einem Großkonzern tätig, als er seinen Beruf aufgab und 1996 die Royal Trading AG gründete.

Im selben Jahr ließen seine Frau und er sich die Markennamen ROYAL COMFORT und IMPERIAL COMFORT weltweit markenrechtlich schützen. Mit deren Einführung im Hygienebereich begann eine fast einzigartige Erfolgsstory. Für die Marke ROYAL COMFORT wurden die Vertriebsrechte in Deutschland exklusiv an die Kaiser’s Tengelmann AG kostenlos vergeben. Dabei produzierte Kimberly Clark in Forchheim die gesamte Damenhygiene-Linie, SCA (heute Essity AG) in Mannheim das Toilettenpapier und Küchenpapier, die Taschentücher sowie die Kosmetiktücher und HYGA AG in der Schweiz die ROYAL COMFORT-Babywindeln.

Die jeweiligen Produzenten belieferten die Kaiser’s Tengelmann AG direkt ab der Produktion und bezahlten Ende des Monats an die Royal Trading AG eine Lizenzgebühr von zwischen 3% und je nach Produktlinie bis zu 7%. Bis zum Jahr 2010 erwirtschaftete Royal Trading mit der Marke Royal Comfort über die drei Produzenten einen Umsatz von mehr als 151 Millionen EUR.

„Dadurch konnten wir unser Unternehmen im Laufe der Jahre mit einer sehr hohen Liquidität ausstatten, sodass wir heute völlig bankenunabhängig arbeiten können“, betont Geschäftsführer Peter Dalvai. „Unter bestimmten Voraussetzungen sind wir bereit, die beiden seit über 20 Jahren international geschützten Marken ROYAL COMFORT und IMPERIAL COMFORT für 1,- € zu verkaufen.“

Peter Dalvai, Geschäftsführer der Royal Trading AG
Unsere Kunden erhalten innerhalb von zehn Tagen nach Rechnungsstellung ihr Geld – und dies bevor der Schweizer Detailhändler seine Bestellung bei uns platziert hat. Das ist in unserer Branche fast einzigartig. Peter DalvaiGeschäftsführer

Perfekte Logistik

Seit 2004 umfasst das Leistungsspektrum von Royal Trading die gesamte Wertschöpfungskette der Produktverteilung in der Schweiz für Hersteller im Hygienebereich. Die Dienstleistungen umfassen auch die Lagerung und den Einkauf der Produkte, die Logistik und die Betreuung der Kunden sowie auf Wunsch außerdem eine komplette Konfektionierung.

Das Lager bietet auf einer Fläche von 22.000 m2 rund 30.000 Palettenstellplätze für eine perfekte Logistik. Die Lagerhallen verfügen über Kräne sowie einen Schienentraktor zur Beladung von Güterzügen. „Innerhalb von zwei Arbeitstagen können wir einen reibungslosen Lieferservice im gesamten Detailhandel der Schweiz garantieren. Unsere Kunden können eine unnötige Kapitalbindung für das Warenlager vermeiden – da wir die Rechnungen innerhalb von zehn Tagen bezahlen – und dies, bevor der Schweizer Detailhändler seine Bestellung bei uns platziert hat. Das ist in unserer Branche fast einzigartig“, sagt Peter Dalvai. Rückblickend erklärt er die Erfolgsstory von Royal Trading so: „Wir waren zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Handel & Konsumgüter

Weil Tiere auch Familie sind

Interview mit Christoph Hubo, Country Head Germany/Austria und Harald Hardering, Key Account Manager der Beaphar Import & Export GmbH

Weil Tiere auch Familie sind

Dass Haustiere auch zur Familie gehören, steht für die Beaphar Import & Export GmbH in Emmerich fest und ist Teil der Firmenpolitik. Und wer könnte diesen Gedanken besser vermitteln als…

Tradition und Fortschritt in der Pinselherstellung

Interview mit Sebastian Aulitzky, Geschäftsführer der Pinselmanufaktur Aulitzky- Leonhardy GmbH

Tradition und Fortschritt in der Pinselherstellung

Vom klassischen Rasierpinsel über zahlreiche weitere Kosmetikutensilien bis hin zum Industriepinsel stellt die Pinselmanufaktur Aulitzky-Leonhardy GmbH aus Nürnberg über 6.000 verschiedene Produkte her – und zwar ausschließlich in Handarbeit. Im…

Storytelling als zentrales Element der Unternehmenskommunikation

Interview mit Bernd Born, Head of Media, Communication & Marketing Services der PAPSTAR GmbH

Storytelling als zentrales Element der Unternehmenskommunikation

Corporate Publishing ist einer dieser Agentur-Begriffe, den jeder nutzt, aber von dem gefühlt niemand wirklich weiß, was er eigentlich bedeutet. Meist lauten die Antworten: Kunden- und Mitarbeitermagazine. Aber Corporate Publishing…

Spannendes aus der Region Schenkon

Sicherheit im Bahnverkehr

Interview mit Pascal Mamin, Mitglied der Geschäftsleitung der Schweizer Electronic AG

Sicherheit im Bahnverkehr

In Deutschland, aber auch in vielen weiteren europäischen Ländern, wird die Bahninfrastruktur modernisiert. Gefragt sind automatisierte Lösungen, die individuell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse angepasst werden können, unter Berücksichtigung höchstmöglicher Sicherheitsvorkehrungen.…

Technikaffine Netzwerker

Interview mit Thomas Vetsch, CEO der Gramag AG

Technikaffine Netzwerker

Vor einem Jahr übernahm Thomas Vetsch die Gramag AG, ein angesehenes Engineering- und Maschinenhandelsunternehmen aus Reiden in der Schweiz. Der CEO war immer im Maschinenbau tätig und das weltweit. Seine…

„Biral hat die Energiesparpumpe entscheidend mitgeprägt“

Interview mit Sjef de Bruijn, Geschäftsführer der Biral AG

„Biral hat die Energiesparpumpe entscheidend mitgeprägt“

Die Energieeffizienz eines Heizsystems wird zu einem erheblichen Anteil von der Umwälzpumpe bestimmt, die im jeweiligen Heizkreislauf eingesetzt wird: In diesem Produktspektrum liegt die Paradedisziplin der Schweizer Biral AG, die…

Das könnte Sie auch interessieren

Comeback des Papierhandtuchs

Interview mit Norbert Grundmann, Geschäftsführer der ZVG Zellstoffvertriebs GmbH & Co. KG

Comeback des Papierhandtuchs

Wie wichtig Toilettenpapier ist, ist spätestens seit der Corona-Krise wohl jedem bewusst. Mit der Herstellung von Zellstoffprodukten, Schutzbekleidung und Artikeln rund um Reinigung und Hygiene war die ZVG Zellstoffvertriebs GmbH…

Wenn der Ferrari mit der Post kommt

Interview mit Alpay Mutu, Geschäftsführer der MA Trading GmbH & Co. KG

Wenn der Ferrari mit der Post kommt

Tante-Emma-Laden, Katalog, Teleshopping – wie wir einkaufen, hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt und was vor 20 Jahren noch wie Science-Fiction anmutete, ist heute Realität. Zum Beispiel mit dem…

Der doppelte Nussriegel: Teilen schon während des Kaufens

Interview mit Sebastian Stricker, Gründer der share GmbH

Der doppelte Nussriegel: Teilen schon während des Kaufens

Vor Ort gekauft, in Krisengebieten genutzt: share ermöglicht, speziell ausgewählte Produkte, die die Grundbedürfnisse widerspiegeln, doppelt zu nutzen. Eine hierzulande gekaufte share-Wasserflasche bedeutet somit, dass ein äquivalentes Produkt in Krisengebieten…

TOP