Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Ein Unternehmen unter Strom

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Alle reden heute von ‘Smart Home’, erklärt er. „Dabei machen wir bereits seit 30 Jahren BUS-Installationen in der Gebäude- und Netzwerktechnik. Jetzt gibt es endlich einen anderen Begriff dafür. Heute setzen wir unterschiedlichste BUS-Systeme ein, die online angebunden sind.“

Alles aus einer Hand

In der Region um Ulm gilt Schlecker als kompetenter Ansprechpartner rund um die Themen Elektroinstallation, Gebäudesteuerung, Sicherheitstechnik und Einbruchmeldung sowie Kommunikationstechnik und regenerative Energien.

Auf der Referenzliste des Unternehmens stehen zahlreiche renommierte Projekte wie zum Beispiel der Umbau einer ehemaligen Chirurgie in 120 gehobene Wohneinheiten oder die Komplett-ausstattung einer Fabrik zum Abfüllen von Trockenmörtel.

„Unsere Stärke ist, dass wir das komplette Technologiefeld in unserem Unternehmen selbst abbilden können“, so Marcus Dodel. „Wir können komplexe Anlagen beim Kunden selbst installieren, klassische Installationen vornehmen, BUS-Systeme einrichten und zudem Einbruchmeldetechnik und Netzwerksysteme anbieten, bauen, betreiben und warten. Wir wissen über die jeweiligen Schnittstellen Bescheid – ein entscheidender Vorteil für den Kunden. Zudem hat der Kunde nur einen Ansprechpartner und muss nicht verschiedene Gewerke koordinieren.“

„Wenn unsere Kunden zufrieden sind, sind wir auch zufrieden.“ Marcus DodelGeschäftsführer
Marcus Dodel, Geschäftsführer der M. u. W. Schlecker Elektrische Anlagen GmbH

Marcus Dodel hat sich viel vorgenommen für die Zukunft. „Ständige Weiterbildung ist ein Muss, wenn man langfristig erfolgreich bleiben will“, erklärt er. „Deshalb bin ich in verschiedenen Netzwerken aktiv. Wir werden auch in den kommenden Jahren die Elektrifizierung und Digitalisierung im Betrieb weiter vorantreiben. Installationen von Ladeinfrastrukturen, die erneuerbaren Energien und PV-Speichersysteme werden große Themen der nächsten Jahre sein – hier ist das Elektrohandwerk gefordert. Wir werden diese Herausforderungen mit unserer ganzen Innovationskraft angehen.“

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP