Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Erfolg mit lupenreinem Service

Portrait

Darüber hinaus bietet ITEX Gaebler Mietfußmatten, Putztücher, Waschraumhygiene und Sitzschutzsysteme im Mietservice sowie persönliche Schutzausrüstung zum Kauf an.

Hohe Durchschlagskraft

Seit 1973 gehört das Unternehmen als selbstständiger Betrieb der Deutschen Berufskleider-Leasing GmbH (DBL) an. „Im Verbund der DBL haben wir als Gruppe bundesweit mehr Durchschlagskraft. Gleichzeitig sind wir als eigenständiges Unternehmen vollkommen frei“, lobt Geschäftsführerin Eva Reiter diese Konstellation.

Seit zwölf Jahren verantwortet sie die Geschicke des Unternehmens. Nach ihrem Vater Rainer Raabe ist sie die zweite Generation ihrer Familie an der Spitze des Unternehmens. Rainer Raabe hatte 1997 mit der Übernahme der Anteile des damaligen Gesellschafters Eberhard Gaebler den Betrieb in die Familie geholt.

Die Wurzeln der Traditionsfirma reichen bis in das Jahr 1849 zurück, als die damalige Dampffärberei und Textilreinigung im heutigen Polen an den Start ging. Die Gründerfamilie Gaebler verlegte den Firmensitz nach dem Zweiten Weltkrieg in den Westerwald.

Heute betreibt das Unternehmen neben dem Hauptsitz in Montabaur einen Produktionsstandort in Heiligenroth sowie eine Niederlassung in der Europaregion Saar-Lor-Lux. Um den Bedürfnissen von Kunden aus dem Pharma-, Medizin- und Halbleiterbereich besser gerecht werden zu können, gestaltete ITEX Gaebler 2010 seinen damals neuen Standort in Heiligenroth nach den Richtlinien der Reinraum-Klassifizierung, die eine spezielle Luftreinheit vorsieht.

Partner wie FMC Fresenius Medical Care und Baxter Dialyse Filter wissen diese Qualität zu schätzen. Auch sonst stehen klangvolle Namen auf der Kundenliste von ITEX Gaebler. „Wir sind stolz darauf, Unternehmen wie Rewe, die Remondis-Gruppe und Edeka sowie viele andere bekannte Namen, große, mittlere und kleine Firmen, mit unseren Dienstleistungen zu versorgen“, sagt Eva Reiter.

Massgeschneiderte Pakete

Für jeden Kunden hält das Unternehmen ein maßgeschneidertes Dienstleistungsangebot bereit. Dazu gehören Wäschereidienstleistungen mit turnusgemäßer Abholung von Schmutzwäsche und Bereitstellung von frisch gepflegten Textilien.

„Wir überzeugen mit einem maßgeschneiderten Dienstleistungsangebot und dem hohen DBL-Qualitätsstandard.“ Eva ReiterGeschäftsführerin

„Unser Leistungsspektrum von der reinen Waschdienstleistung bis zum Rundum-Sorglos-Paket im Full Service-Leasing ist flexibel und zukunftsfähig“, weiß Eva Reiter das Unternehmen gut für die Zukunft aufgestellt. Der Jahresumsatz liegt derzeit bei rund 13 Millionen EUR. Insgesamt 180 Mitarbeiter beschäftigt ITEX Gaebler.

„Unser Unternehmen wird sehr kollegial und familiär geführt. Der Faktor Mensch und die positive Personalentwicklung sind hier entscheidend“, beschreibt Eva Reiter die Unternehmenskultur. Sie weiß: „Die gesamte Firma wird immer nur so gut funktionieren, wie auch der einzelne Mitarbeiter leistungsbereit ist. Deshalb streben wir danach, jedem Mitarbeiter die Möglichkeit zu geben, sich zu seinem besten Selbst zu entwickeln.“

Der Faktor Mensch spielt auch in der Kundenakquise eine wichtige Rolle. „Unseren Vertrieb betreiben wir zum Teil noch traditionell über direkte und persönliche Ansprache durch unsere Vertriebsabteilung“, erklärt die Geschäftsführerin.

Die Vertriebsmannschaft praktiziert zuweilen auch Kaltakquise. Insgesamt aber profitiert ITEX Gaebler sehr vom guten Ruf des Unternehmens. „Durch unser Netzwerk und unsere zufriedenen Kunden werden wir weiterempfohlen“, sagt Eva Reiter. Ein wichtiges Marketinginstrument ist die Webseite des Unternehmens. „Darüber hinaus betreiben wir Werbekampagnen, um Zielkunden anzusprechen.“

Insgesamt entstehen in der Branche immer mehr größere Einheiten. Eva Reiter weiß ITEX Gaebler gut gerüstet: „Wir sind organisatorisch gut aufgestellt, um künftige Herausforderungen zu meistern.“

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP