Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Interessante Aufgaben für qualifizierte Fachkräfte

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Zu den Referenzobjekten der hagenauer GmbH gehört zum Beispiel das JW Marriott Venice Resort & Spa, gelegen auf einer Privatinsel in Venedig. Hier lag das Umsatzvolumen inklusive Schreinerarbeiten bei über 14 Millionen EUR.

Weitere erfolgreiche Projekte sind die Kernsanierung eines Büroparks in Berlin, der Ausbau Ritz Carlton Wien und die Möblierung des Züricher Hotels Kameha Grand mit Möbeln im Wert von rund zwei Millionen CHF. Es wurden auch schon Aufträge für Studentenwohnheime mit 400 bis 600 Zimmern in Wien, Zürich und Krakau übernommen.

Diese Projekte verdeutlichen die Bandbreite des inhabergeführten Unternehmens mit kurzen Entscheidungswegen. Sie reicht von den relativ einfachen Anforderungen wie etwa der Ausstattung eines Studentenwohnheims bis hin zu äußerst komplexen Herausforderungen, zum Beispiel dem Umbau eines Fünfsterne-Hauses während des laufenden Hotelbetriebs.

Breites Leistungsspektrum

Grundsätzlich umfasst das Leistungsspektrum der hagenauer group die Tätigkeit als Generalunternehmer, Rückbau-, Rohbau- und Fassadenarbeiten, technische Gebäudeausrüstung, Ausbau, Furniture, Fixtures & Equipment (FF&E) sowie Möbel.

Betrieb in Polen übernommen

Nach Tischlerlehre und Meisterprüfung startete Martin Hagenauer 1989 mit seiner Schreinerei in der Garage der Eltern. Später knüpfte er erste Kontakte zu Hotels.

Durch die Hinzunahme weiterer Gewerke, die für Hotels erforderlich sind, unter anderem Böden, Teppiche und Malerarbeiten, entwickelte sich hagenauer zum Generalunternehmen.

Bei circa 30% unserer Projekte werden mittlerweile Nachhaltigkeitszertifikate gefordert, vor zwei Jahren waren es gerade mal 5%. Dominik Buhl Geschäftsführer

2010 wurde die polnische Schreinerei mebloform mit derzeit 160 Beschäftigten übernommen, deren Leitung Dominik Buhl innehat. Weitere Tochterunternehmen in der Schweiz, Frankreich und Österreich sind dort für Projekte verantwortlich.

Umsatz gesteigert

Insgesamt beschäftigt die hagenauer group derzeit rund 250 Mitarbeiter. Der Umsatz konnte in den vergangenen Jahren stetig gesteigert werden: von sechs Millionen EUR 2005 auf 25 Millionen EUR 2010 bis hin zu aktuell 50 Millionen EUR.

Eigenverantwortlich arbeiten

Überwiegend ist hagenauer in Europa tätig. Es gab aber auch schon Möbelaufträge aus Australien und Japan. Und gerade darin liegt der Reiz für die Mitarbeiter. Sie arbeiten in engagierten Teams mit hoher Eigenverantwortlichkeit – heute in Venedig, morgen vielleicht in Amsterdam. Außerdem stehen sie in engem Kontakt mit der Geschäftsleitung.

Gefragt sind kompetente Projektleiter, die gut Englisch sprechen und gerne reisen. Bei der Frage nach den Erfolgsfaktoren des Unternehmens betont Dominik Buhl vor allem das große Engagement der Mitarbeiter – auch der Führungsebene: „Martin Hagenauer zeichnet sich durch sehr hohe Fachkompetenz aus und kann seine Leute motivieren.“

Starkes Know-How

Eine weitere Stärke des Unternehmens ist die eigene Möbelproduktion. Hier verfügt mebloform über sehr viel Know-how und Erfahrung. Auch die Koordination der einzelnen Gewerke ist ein Pluspunkt von hagenauer, da diese aus einer Hand angeboten werden können.

Bei den Kernsanierungen legt hagenauer großen Wert auf die pragmatische und unkomplizierte Abwicklung der Projekte. Stets größere Bedeutung bekommt das Thema Nachhaltigkeit. So ist mebloform Mitglied in der Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) und FSC-zertifiziert.

„Bei circa 30% unserer Projekte werden mittlerweile Nachhaltigkeitszertifikate gefordert, vor zwei Jahren waren es gerade mal 5%“, so Dominik Buhl.

In den nächsten Jahren soll das aktuelle Umsatzniveau gehalten oder sogar gesteigert werden. Zu groß will das Unternehmen aber auf keinen Fall werden, um sich ganz bewusst von den großen Baukonzernen abzuheben.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP