Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tinte mit Zukunft

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1983, und verfügt heute über Zweigstellen in mehreren europäischen Ländern. "In Europa gehören wir zu den größten Wiederaufbereitern von Druckerzubehör", erklärt Ephraim Jozsef Szvoboda, Geschäftsführer der FARBAX VERTRIEBS AG. "In Deutschland, Österreich und in Ungarn unterhalten wir weitere Handelsgesellschaften, und kommen so insgesamt auf eine Mitarbeiterzahl von über 80 Arbeitnehmern."

Produktion im Ausland

Für den Umsatz der gesamten Gruppe sorgt neben dem vereinzelten Verkauf von Originalprodukten der Druckerhersteller vor allem der Vertrieb von wiederaufbereiteten und befüllten Tinten- und Tonerkartuschen für Drucker und Kopierer.

"Die Fertigung, Aufbereitung und Befüllung der Kartuschen wird in unserem Zweigwerk, der Farbax Kft., in Szombathely in Ungarn vorgenommen", berichtet der Geschäftsführer. "Dort sorgen über 60 Mitarbeiter im Schichtbetrieb für eine Produktion von mehr als 20.000 Kartuschen pro Monat. Selbstverständlich ist diese schon seit mehreren Jahren gemäß DIN ISO 9001 zertifiziert."

Zwischen der Produktionsstätte und den europäischen Zweigstellen herrscht reger Lieferbetrieb: Mindestens ein Transport pro Woche garantiert in allen Verkaufsstellen volle Regale.

„In Europa gehören wir zu den größten Wiederaufbereitern von Druckerzubehör.“ Ephraim Jozsef Szvoboda Geschäftsführer

Neuer Online-Vertrieb

Nach dem kürzlich erfolgten Verkauf einer Produktionsstätte in Vietnam konzentriert man sich bei FARBAX nun auf die Kunden des europäischen Marktes. Zu diesem Zweck wurde vor kurzem ein neuer Online-Shop ins Leben gerufen, in dem sowohl B2B- als auch B2C-Kunden aus Deutschland, der Schweiz und Österreich von einem breiteren Produktsortiment profitieren können.

"Unser Auslandsgeschäft beträgt mittlerweile 95 Prozent, daran ist allein Deutschland mit etwa 80 Prozent beteiligt, weitere 15 Prozent kommen aus Großbritannien", sagt Ephraim Jozsef Szvoboda. "Momentan sind wir markttechnisch sehr gut aufgestellt, und gehören in der Schweiz zu den Top fünf der Branche."

Zu den Erfolgsfaktoren der FARBAX AG gehört neben der hohen Produktqualität auch die stetige Anpassung an den Markt. "Wir streben stetig nach innovativen Ideen," summiert der Geschäftsführer. "Nun gilt es vor allem, unsere Firmensitze in Europa weiter auszubauen."

TOP