Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Vom Wohnen und Wohlfühlen

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wohnst du noch oder lebst du schon? Einer der meist zitierten Werbesprüche Deutschlands impliziert, dass die Art und Weise wie man wohnt, entscheidend mit der Lebensqualität zu tun hat. Bei BIEN-RIES sieht man das genauso. Dem Unternehmen aus Hanau geht es vor allem um den Wohlfühlgedanken.

Inspirierend individuell

BIEN-RIES versteht sich selbst als ‘Manufaktur für urbane Wohnkonzepte’ – und setzt diesen Anspruch um, indem Immobilien als Unikate in bester handwerklicher Qualität realisiert werden. „Wir wollen Wohnanlagen entwickeln, die sich harmonisch ins Stadtbild integrieren lassen“, erklärt Vorstand Wolfgang Ries. „Der Wohlfühlgedanke steht bei unseren Projekten immer im Vordergrund. Wir sind an individuellen Lösungen interessiert, nicht an industriellen Serienfertigungen. Deshalb haben unsere Wohnanlagen sehr ausgefallene Namen.“

Wohnanlagen von BIENRIES heißen ‘Hurry up, Marc!’ oder ‘LADY DI‘S LOVE AFFAIR’; Namen, die auffallen, im Gedächtnis bleiben und ganz bewusst ausgewählt wurden. „Wir lassen uns auf der einen Seite sehr stark durch die Musik inspirieren“, sagt Wolfgang Ries. „Auf der anderen Seite durch die Architekten.

Hurry up, Marc! wurde von einem Architekten namens Marc entwickelt, bei LADY DI’S LOVE AFFAIR hieß die verantwortliche Architektin Dijana. Die Namen sind so individuell und persönlich wie die Gebäude selbst.“

Wolfgang Ries, Vorstand der BIEN-RIES AG
„Wir haben den Anspruch, ein Wohlfühlambiente zu kreieren.“ Wolfgang RiesVorstand

Leben, nicht Wohnen

Seit der ersten Stunde konzentriert sich BIEN-RIES darauf, Wohnanlagen zu planen und zu entwickeln, die zum Wohlfühlen einladen. Wolfgang Ries und Hans Bien gründeten das Unternehmen 2004. Zuvor hatten sie lange Zeit in der Branche gearbeitet und entsprechende Erfahrungen gesammelt. Kurz, sie wussten, was der Markt verlangte und was sie selbst wollten.

„Bewohner unserer Wohnungen sollen abends nach Hause kommen und sich wohlfühlen“, so Wolfgang Ries. „Vergleichbar mit einem Urlaubsort. Deshalb arbeiten wir nicht nur intensiv an Grundrissen, sondern legen großen Wert auf hochwertige Außenanlagen und gute Einkaufsanbindungen. Wir sehen bei unserer Arbeit immer das große Ganze.“

Die 70 Mitarbeiter des Unternehmens teilen diese Philosophie. Darunter sind Architekten, Bauingenieure, Vertriebsmitarbeiter. Ziel ist, möglichst viele Inhouse-Kompetenzen zu bündeln, um ein breites Leistungs- und Servicespektrum abdecken zu können – vom ersten Kennenlerngespräch bis zur Schlüsselübergabe.

BIEN-RIES kauft Grundstücke, die bereits ein Baurecht haben, oder entwickelt das Baurecht selbst. Im nächsten Schritt wird ein Wohnungsplan entwickelt und der Bau organsiert. Auch der Vertrieb der als Eigentumswohnungen vermarkteten Objekte liegt in eigenen Händen.

„Uns ist es wichtig, Ansprechpartner für alle Phasen der Entwicklung und Fertigstellung bis hin zur Kundenbetreuung zu sein“, betont Wolfgang Ries. „Diese Nähe wirkt sich positiv auf das Endergebnis aus.“

BIEN-RIES hat sich auf Wohnanlagen unterschiedlicher Größen im Rhein-Main-Gebiet von Hanau bis Wiesbaden spezialisiert. Wohnungen können zwischen 35 und 350 m² groß sein. „Im Schnitt sind sie 70 m² groß“, wie Wolfgang Ries sagt. „Größe und Preis hängen natürlich immer von der Lage ab. In Frankfurter Innenstadtlagen sind die Wohnungen meist kleiner, da dort die Nachfrage größer ist. Wohnraum in Metropolen ist teuer; in Frankfurt kann der Quadratmeterpreis bei 7.500 EUR liegen, in ländlicher Gegend bei 4.000 EUR. Teilweise sind letztere jedoch die deutlich spannenderen Projekte, vorausgesetzt, sie sind verkehrstechnisch gut angebunden.“

Wolfgang Ries, Vorstand der BIEN-RIES AG
„Ein Planer muss sich in das Projekt verlieben, um es optimal zu gestalten.“ Wolfgang RiesVorstand

Projekte mit Profil

BIEN-RIES tendiert dahin, größere Einheiten zu bauen; Anlagen mit 100 und mehr Wohnungen sind Standard. Bis zu 60% der Objekte werden noch vor Fertigstellung nach Plan verkauft. Kunden sind Eigennutzer, die selbst in die Wohnung einziehen, oder Investoren auf der Suche nach rentablen Anlagemöglichkeiten.

Den typischen Kunden gibt es längst nicht mehr. Waren es früher junge Familien mit Kindern, entscheiden sich heute oft Singles oder auch Ältere für die Investition in eine Privatwohnung. Wer eine BIEN-RIES- Wohnung kauft, kann sicher sein, ganz außergewöhnliche vier Wände sein Eigen nennen zu dürfen.

„Bei uns ist Bauen immer ein Ringen um Formen, Preise und Qualität“, wie Wolfgang Ries sagt. „Wir bauen mit konventionellen Materialien, da man hier die geringsten Kosten hat. Fertigteile machen bei individuellen Planungen, wie wir sie machen, keinen Sinn. Doch nicht allein die Materialien geben den Objekten ihren eigenen Charakter. Ein Planer muss sich unserer Meinung nach in ein Projekt verlieben, um es optimal zu gestalten.“

Auch wenn es Hürden wie die Suche nach geeigneten Grundstücken und zu lange Baugenehmigungsverfahren zu nehmen gibt, will BIEN-RIES in Zukunft noch größere Projekte realisieren. Ein Komplex in Hanau mit 1.300 Wohnungen, integriertem Hotel, Gastronomie, Kita und Einkaufsmöglichkeiten ist bereits in Planung.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP