Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Schnell und einfach gebrauchte Fahrzeuge kaufen

Interview mit Benjamin Skuy, Executlive Vice President für International Markets and Strategic Initiatives von KAR Global

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

KAR Global gehört zu den weltweit führenden Spezialisten für das Remarketing von Gebrauchtfahrzeugen. Mit seinen Auktionsplattformen bietet das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen Lösungen für Erstausrüster, Händler, Flottenbetreiber, Verleihfirmen und Finanzierungsanbieter.

Im Jahr 2018 hat KAR rund 3,5 Millionen Fahrzeuge mit einem Gesamtwert von über 40 Milliarden USD verkauft. Neben dem Hauptsitz in Carmel, Indiana, USA, unterhält die Unternehmensgruppe mehr als 200 Niederlassungen global und beschäftigt 15.000 Mitarbeiter.

„Wir haben vor sieben Jahren die strategische Entscheidung getroffen, uns als Global Player aufzustellen“, erläutert Benjamin Skuy, Executive Vice President International Markets and Strategic Initiatives. Um den Anspruch als Global Player zu unterstreichen, hat KAR kürzlich den Firmennamen geändert: Aus KAR Auction Services wurde KAR Global

KAR: mehr als Fahrzeugauktionen

Neben den Fahrzeugauktionen zählen zum Kompetenzbereich des Unternehmens außerdem offene Auktionen, Transportlösungen, Kundenfinanzierung und die Verkaufsplattformen für Eigenmarken sowie der Bereich Dealer2Dealer (D2D). D2D, ein Bereich, der das Geschäft stark voranbringt, wird insbesondere durch GWListe abgedeckt, ein in Deutschland ansässiges Unternehmen, das seit Kurzem Teil von ADESA Europe ist. GWListe vermarktet hauptsächlich Gebrauchtfahrzeuge, welche exklusiv professionellen Autohändlern angeboten werden.

„GWListe ist komplementär zu ADESAs Geschäft, weil sie mit einem unterschiedlichen Geschäftsmodell arbeiten. ADESA nutzt die ‘No-win-no-fee’-Methode, wohingegen GWListe unterschiedliche bezahlte Dienstleistungen ihren Partnern anbietet, hauptsächlich Händlern und Flottenebesitzern“, erklärt Mr. Skuy. Künftig wird das Modell von GWListe durch ADESA Europe evaluiert und getestet, um anschließend zu prüfen, ob es in anderen ADESA Europe-Ländern eingeführt werden kann.

Neben Fahrzeugauktionen bietet KAR Logistiklösungen an und will dieses Angebot verstärkt durch die CarsArrive Technologie in Europa ausbauen. „In Nordamerika transportieren wir rund fünf Millionen Fahrzeuge pro Jahr, und wir sehen ein großes Potenzial hierfür in Europa“, sagt Benjamin Skuy.

Ebenso arbeitet KAR an der Einführung von Finanzdienstleistungen für professionelle Gebrauchtfahrzeugkäufer. Insgesamt will KAR mit ADESA Europe das Remarketing von Gebrauchtfahrzeugen schneller und einfacher machen. „Dank unserer Technologie verkaufen wir Fahrzeuge in den USA innerhalb weniger Tage“, so Benjamin Skuy. „In Europa dauert dies manchmal bis zu drei Monaten. Aber wir werden unsere Dienstleistungen weiter in die Plattform integrieren, um einen führenden Marktplatz für Fahrzeugkäufer und -verkäufer in Europa zu schaffen.“

Um über Technologie zu sprechen: Mit ADESA IVI (Intelligent Vehicle Inspection) verfügt KAR über das erste Tool für die Fahrzeuginspektion, das mit künstlicher Intelligenz arbeitet. Kürzlich gewann KAR für IVI den GreenFleet Award.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP