Der Duft der Insel Elba

Interview mit Fabio Murzi, Inhaber und Geschäftsführer der Acqua dell‘Elba Srl

„Die Internationalisierung von Acqua dell‘Elba ist aktuell unser vielleicht wichtigstes Strategieprojekt“, erklärt Unternehmensinhaber und Geschäftsführer Fabio Murzi.

Aufbau eines Partnernetzwerks

„Über Vertriebspartner haben wir bereits erste Schritte gemacht, sowohl in Europa als auch in Übersee. Wir haben Partner in Südkorea, den USA und seit Kurzem in Kuwait und im Mittleren Osten. In Europa sind wir bislang nur online aktiv, aber in den nächsten Jahren werden wir uns auch hier Partner suchen und direkt mit Parfümerien zusammenarbeiten.“

Als Fabio Murzi gemeinsam mit seiner Schwester Chiara und Marco Turoni das Unternehmen im Jahr 2000 gründete, wollte er „etwas Kreatives machen, das mit unserer Heimat, der Insel Elba, verbunden ist.“ Man startete in einem kleinen Labor, in dem zunächst auch produziert wurde. Im Laufe der Jahre wuchs das Unternehmen kontinuierlich.

Heute umfasst das Produktportfolio neben dem ursprünglichen Duft ‘Classica’, den es für Männer und Frauen gibt, noch die Marken Blu, Arcipelago, Sport und Essenza di un’Isola. Für Kinder gibt es eine eigene Linie – Linea Bimbi. Abgerundet wird das Angebot von verschiedenen Raumdüften und Accessoires.

Fabio Murzi
„Unsere Düfte sind kreativ und von unserer Heimat inspiriert.“ Fabio MurziInhaber und Geschäftsführer

„Wenn ich zurückblicke, bin ich selbst fasziniert, wie wir das Unternehmen von null an aufgebaut haben“, erklärt Fabio Murzi. „Wir haben oft intuitiv gehandelt, waren immer kreativ und authentisch. Dabei sind wir dem Meer und unserer Insel, Elba, eng verbunden geblieben. Ich vertraue auf unser Konzept und auch auf unsere Mitarbeiter. Wir arbeiten hier alle tatsächlich zusammen wie eine große Familie Deshalb bin ich optimistisch, dass wir unsere Ziele auch erreichen werden.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Handel & Konsumgüter

Analoge Seele – digitale Innovation

Interview mit Marcus Meya, Geschäftsführer der C. Bechstein Sales & Service GmbH

Analoge Seele – digitale Innovation

Die Klaviere und Flügel aus dem Hause C. Bechstein gelten weltweit als Spitzenprodukte, die durch hervorragende Handwerkskunst, klangliche Qualität und künstlerische Ausdruckskraft überzeugen. Sowohl Profis, Konzertsäle, Musikschulen aber auch Heimmusiker…

Bis ins Detail: Eine fast reale Spielzeugwelt

Interview mit Dipl.-Ing. (FH) Paul Heinz Bruder, Geschäftsführender Gesellschafter der BRUDER Spielwaren GmbH & Co. KG

Bis ins Detail: Eine fast reale Spielzeugwelt

Fast so wirklich wie die reale Welt: Das Spielzeug der BRUDER Spielwaren GmbH & Co. KG ist so detailgetreu, dass nicht nur Kinder davon begeistert sind, sondern auch Eltern und…

Prophete bleibt mit E-Bikes immer in Bewegung

Interview mit Thomas Mouhlen, Mitglied der Geschäftsführung der Prophete In Moving GmbH

Prophete bleibt mit E-Bikes immer in Bewegung

In der Coronapandemie hat der E-Bike-Markt in Deutschland einen Boom erlebt, bevor sich aufgrund der sinkenden Konsumlaune der Verbraucher das Blatt wendete. Trotzdem geht Thomas Mouhlen, Mitglied der Geschäftsführung des…

Spannendes aus der Region Marciana Marina (LI)

„Global Engineering. Italian Passion.“

Interview mit Daniel Comarella, COO Teoresi Deutschland der Teoresi Group

„Global Engineering. Italian Passion.“

Mit Entwicklungsdienstleistungen und umfassenden technologischen Lösungen für unterschiedliche Branchen unterstützt die italienische Teoresi Group ihre Kunden. Einen Schwerpunkt des Unternehmens mit Sitz in Turin bildet das industrieübergreifende Hightech-Engineering, historisch besonders…

„Wir haben auch schon Türen in die Antarktis geliefert“

Interview mit Federico Canova, Managing Director Marketing and Sales der M.T.H. srl

„Wir haben auch schon Türen in die Antarktis geliefert“

Als MTH 1942 seinen Betrieb in der italienischen Industriestadt Turin aufnahm, war das Geschäftsmodell des Unternehmens noch ein anderes als heute: Doch der einstige Fenster- und Türhersteller mit auf Privatkunden…

Vom Abfüller zum Hersteller für mehr Qualität und Service

Interview mit Daniele Simoni, Geschäftsführer der Schenk Italia SpA

Vom Abfüller zum Hersteller für mehr Qualität und Service

Mehr als ein halbes Jahrhundert hat man sich auf das Abfüllen von Flaschen beschränkt. Vor zehn Jahren wurde der erste Produzent übernommen, um mehr Kontrolle über die gesamte Wertschöpfungskette zu…

Das könnte Sie auch interessieren

Düfte, die man sich leisten kann

Interview mit Leyla Lampe, Geschäftsführerin der ULRIC DE VARENS GmbH Deutschland

Düfte, die man sich leisten kann

Tolle Düfte bezahlbar machen, das ist das Anliegen des französischen Familienunternehmens Ulric de Varens. Seit mehr als 40 Jahren vertreibt es selbst produzierte Düfte – seit 20 Jahren auch in…

„Wir haben den Mut, Dinge auszuprobieren!“

Interview mit Jasmin Keller, Geschäftsführerin und Johannes Keller, Produktionsplanung & Projekte der Bürstenfabrik Keller GmbH

„Wir haben den Mut, Dinge auszuprobieren!“

Bürsten unterschiedlichster Art werden in vielen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt. Dabei gibt es große Unterschiede in punkto Qualität. Und genau darin unterscheiden sich die Produkte der Bürstenfabrik Keller GmbH…

Dress up your Watch – mit Armbändern von Hirsch

Interview mit Nikolaus Hirsch, CEO der Hirsch Armbänder GmbH

Dress up your Watch – mit Armbändern von Hirsch

„Wir wollen für jede Armbanduhr das schönste Kleid fertigen“, fasst Nikolaus Hirsch das Ziel seines Unternehmens zusammen, das sich schon seit vielen Jahrzehnten auf die Entwicklung und Produktion hochwertiger Armbänder…

TOP