Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Ein Berliner City-Hotel mit besonderem Charme

Interview mit Tina Brack, Geschäftsführende Direktorin der Nürnberger Straße Hotel-Betriebs-GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Mit dem ‘Haus Nürnberg’, wie es ursprünglich hieß, hat das ELLINGTON HOTEL ein traditionsreiches Gebäude bezogen. In den frühen 1920er Jahren gastierten in seinen Räumen Legenden der Kultur- und Musikszene. Louis Armstrong, Ella Fitzgerald und Duke Ellington heizten ihrem Publikum im legendären Jazzclub ‘Badewanne’ ein.

David Bowie, Romy Haag und Lou Reed traten im ‘Dschungel’ auf und spätere Fernsehstars wie Günter Pfitzmann und Edith Hancke spielten auf der Bühne des „Berliner Theaters“. Mit der Umgestaltung unter der Leitung des Berliner Architekten Erich Mendelsohn entstand eine der längsten und wahrscheinlich schönsten Fassaden Berlins.

Als ‘Ballhaus Berlins’ bot das Gebäude mit 2.000 Sitzplätzen, zwei großen Bars und drei Kapellen Tanztees und Attraktionen für großes Publikum. Zwischenzeitlich als Behörde genutzt, wurde das Haus 2007 nach umfangreichen Sanierungs- und Umbauarbeiten neu eröffnet.

Haus mit langer Tradition

Bereits Ende der 1990er Jahre war das ELLINGTON HOTEL BERLIN von seinen heutigen Gesellschaftern erworben worden: Ideal Versicherung mit 80% und Familie Streletzki mit 20%. Die Geschäftsführende Direktorin Tina Brack ist seit 1997 für Familie Streletzki tätig, die unter anderem auch das Estrel Berlin mit über 1.000 Zimmern betreibt.

„Der Name Ellington erinnert an die Auftritte des berühmten Jazzmusikers Duke Ellington“, ergänzt die gelernte Restaurantfachfrau und staatlich geprüfte Betriebswirtin. „Sein Großneffe Doug Ellington ist ebenfalls Jazzmusiker und hat am 20. September ein erfolgreiches Konzert bei uns gegeben. Das ELLINGTON ist ein Haus mit langer Geschichte und Tradition, dessen einmaliger Charme trotz der umfassenden Sanierungsarbeiten erhalten geblieben ist.“

Den internationalen Gästen stehen 285 Doppelzimmer und Suiten in Größen von 16 bis 70 m² sowie neun Tagungs- und Konferenzräume zur Verfügung. „Ein Konferenz- und Stadthotel in unmittelbarer Nähe des Ku´damms ist schon etwas Besonderes“, betont Tina Brack. „Weitere Besonderheiten sind der hier ansässige Radiosender, der 24 Stunden pro Tag Jazzmusik ausstrahlt, und die Tresore im Keller des Hauses, die heute der Weinlagerung und Verkostung dienen.“

Tina Brack
„Das ELLINGTON ist ein Haus mit langer Geschichte und Tradition, dessen einmaliger Charme trotz der umfassenden Sanierungsarbeiten erhalten geblieben ist.“ Tina BrackGeschäftsführende Direktorin

Beliebter Treffpunkt

Das ganze Jahr hindurch finden im ELLINGTON Veranstaltungen wie Konzerte, Theateraufführungen oder kleine Flohmärkte statt. Ein Besuch im DUKE, dem Restaurant des Hotels, lohnt sich gleichermaßen für Liebhaber internationaler Küche wie auch typischer Berliner Gerichte.

Mit 110 Mitarbeitern und 22 Auszubildenden gewährleistet das Haus einen Service, der höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird und zur hohen und stetig steigenden Auslastung des Hotels beiträgt.

TOP