Flexible Baufinanzierung: Spielraum bei der Immobilienfinanzierung

Denn Häuslebauer oder interessierte Hauskäufer profitieren von einem breiten Angebot an unterschiedlichen Immobilien, deren Preise verhandelbar sind. So kann es sich beispielsweise lohnen, ältere Häuser ins Auge zu fassen, die eine geringe Energieeffizienz aufweisen und aus diesem Grund günstig erworben werden können.

Dabei gilt: Je flexibler der Hauseigentümer in spe bleibt, desto vorteilhafter. Doch was kennzeichnet die flexible Baufinanzierung und weshalb lohnt sich diese konkret? Und wer profitiert von der variablen Tilgung?

Flexibel bauen: Was ist die flexible Baufinanzierung?

Ab dem Zeitpunkt des Hauskaufes passen Immobilieneigentümer ihr Leben an ihren Hauskredit an. Doch mit einer flexiblen Finanzierung wendet sich das Blatt. Denn in diesem Fall wird das Darlehen nach der aktuellen Lebenssituation der Kreditnehmer ausgerichtet.

Ein Kredit für die Eigenimmobilie mit kurzer Laufzeit liegt dabei seit der Zinswende im Trend. Der Grund: Durch Laufzeiten von 10 Jahren erhalten sich die Käufer die maximale Flexibilität und verschulden sich nicht langfristig.

Außerdem fällt der Gestaltungsspielraum groß aus. Als beliebt gelten unter anderem Sondertilgungen in den ersten Jahren der Laufzeit des Darlehens. Der Kreditnehmer begleicht in diesem Fall die monatliche Darlehensrate und tilgt zusätzlich eine spezifische Summe pro Jahr.

Eine Alternative stellt der Tilgungssatzwechsel dar. In diesem Kontext kann der Kreditnehmer die monatliche Darlehensrate flexibel anpassen. So können die Raten in Zeiten, in denen andere Anschaffungen getätigt werden müssen, gesenkt und anschließend wieder erhöht werden. Im Fachjargon wird dies als “variable Tilgung” bezeichnet.

Doch lohnt sich ein Hausbau oder Hauskauf aktuell? Angebot und Nachfrage bestimmen den Immobilienmarkt. Durch die geringe Nachfrage in der Pandemie bietet sich nun ein guter Zeitpunkt, um eine neue Wohnimmobilie zu einem moderaten Preis zu erwerben. Denn ein Preisanstieg ist abzusehen und das Interesse an Wohnraum wird auch weiterhin steigen.

Ein Hinweis: Wie bei der herkömmlichen Baufinanzierung handelt es sich auch bei der flexiblen Immobilienfinanzierung um einen zweckgebundenen Kredit, der ausschließlich für den Bau oder Kauf einer Immobilie vorgesehen ist. Das bedeutet, dass diese nicht genutzt werden kann, um andere Einkäufe wie einen Neuwagen zu tätigen.

Was kennzeichnet die flexible Baufinanzierung?

Die variable Tilgung: Die Tilgung kann nach Bedarf angepasst werden.
Die Sondertilgung: Bei der flexiblen Baufinanzierungen können kostenlos Sondertilgungen realisiert werden.
Der Vertrag im Detail: Die flexible Tilgung sollte konkret im Vertrag erläutert werden. Interessierte sollten darauf achten, dass die Zahl der Tilgungsanpassungen nicht beschränkt ist und keine Zusatzkosten anfallen.
Der Vergleich: Ein Baufinanzierungsvergleich lohnt sich in jedem Fall. Denn nur durch eine Gegenüberstellung können Kreditnehmer ein optimales Preis-Leistungsverhältnis ermitteln und von teuren Darlehen absehen.
Das Mindset: Eine flexible Baufinanzierung verleitet dazu, die monatlichen Raten möglichst gering zu halten. Doch auch hier sollte ein schnelles Abbezahlen des Kredits angestrebt werden. Denn je schneller dieser beglichen wird, desto eher sind die Kreditnehmer schuldenfrei.

Das aktuellen Zinsniveau als Chance: Darauf sollten Interessierte achten

Zunächst gilt: Wer mehrere Banken und Kreditinstitute vergleicht, kann einen Kredit mit einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis ausmachen. Deswegen ist es ratsam, nicht das erste Angebot der Hausbank anzunehmen, sondern sich einen Überblick über den Markt zu verschaffen und Online-Vergleiche einzubeziehen.

Weiterhin kann es sich lohnen, einen Finanzierungsberater zu kontaktieren und eine umfassende Beratung in Anspruch zu nehmen. Auch ein Online-Kreditrechner kann sich als hilfreich erweisen.

Ist die Wahl gefallen und hat sich der Interessierte für einen Anbieter entschieden, sollte dieser seine Unterlagen so schnell wie möglich vorbereiten und einreichen. Auf diese Weise gelingt es zukünftigen Bauherren und Hauskäufern, Zinsdellen zu nutzen und bares Geld zu sparen.

Flexibel bauen: ein Beispiel

Eine Familie trifft die Entscheidung, ein Eigenheim zu erwerben oder zu bauen. Um dies realisieren zu können, nutzt diese die Baufinanzierung, ein Darlehen zur Immobilienfinanzierung, und bringt ihr Eigenkapital ein.

Um mehr Sicherheit zu erlangen, wählt die Familie die flexible Baufinanzierung, bei der sich die Raten individuell anpassen lassen. So laufen diese beispielsweise nicht Gefahr, das Haus durch einen Verlust der Arbeitsstelle des Mannes oder der Frau zu verlieren und können die Tilgung kurzfristig entsprechend senken.

Das Darlehen beläuft sich auf 200.000 Euro. Die Laufzeit des Kredits beträgt 15 Jahre. Bei einem Zinssatz von 1,75 Prozent und einer Tilgung von 3,00 Prozent begleicht die Familie monatlich eine Rate in Höhe von 500 Euro für die Tilgung und 291,67 Euro für die Zinsen. Daraus ergibt sich eine Gesamtrate von 791,67 Euro.

In den ersten beiden Jahren nach dem Hauskauf gelingt es der Familie, die Raten wie vertraglich vereinbart zu begleichen. Im dritten Jahr kommt das erste Kind der Familie zur Welt. In der Folge senken die Eltern die Tilgungsrate auf 2,00 Prozent und zahlen fortan monatlich 625,00 Euro ab.

Vier Jahre später (im siebten Jahr nach dem Hauskauf) arbeitet auch die Mutter wieder in Vollzeit. Der Familie steht demnach mehr Geld zur Verfügung. Die Tilgung erhöht die Familie auf 4,00 Prozent. Die Rate beträgt nun 958,34 Euro.

Bei einer empfehlenswerten flexiblen Baufinanzierung können beide ihre Rate so häufig anpassen wie gewünscht. Zusatzkosten entstehen nicht. In der Regel kann die Tilgung sich auf maximal 10,00 Prozent belaufen.

Für wen eignet sich die flexible Baufinanzierung?

Die flexible Baufinanzierung kann Vorteile für jeden Kreditnehmer bereithalten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Ehepaar, einen Alleinstehenden oder eine vierköpfige Familie handelt. Sie profitieren von der Möglichkeit, die Baufinanzierung im Nachgang anzupassen. So erhalten sie ein hohes Maß an Sicherheit. Auch die Höhe des Eigenkapitals oder des Einkommens spielt in diesem Kontext keine Rolle.

Dennoch richtet sich die flexible Baufinanzierung vorwiegend an zwei Zielgruppen. Zum einen handelt es sich hier um Selbstständige und Freiberufler. Sie verfügen häufig über kein regelmäßiges Einkommen.

Für sie stellt eine herkömmliche Baufinanzierung ein Risiko dar. Denn wer in einem Monat viel und im nächsten wenig Einkünfte verbucht, ärgert sich womöglich schnell über die hohe finanzielle Belastung durch den Baukredit. Mit einer flexiblen Baufinanzierung dagegen können diese ihre Raten nach Wunsch anpassen. Die zweite Zielgruppe sind Paare, die sich auf die Familienplanung fokussieren. Sie können die Kosten mit Kindern häufig nicht einschätzen und suchen deswegen nach einer Möglichkeit, möglichst flexibel zu bleiben und sich dennoch den Traum von Eigenheim zu erfüllen. Nach der Geburt der Kinder können die Paare ihren Tilgungssatz senken und anschließend wieder erhöhen. So entstehen keine finanziellen Engpässe.

Das Fazit – den Zinssatz anpassen mit der flexiblen Baufinanzierung

Der Hauskauf oder Hausbau sollte gut durchdacht sein. Denn wer eine Baufinanzierung in Anspruch nimmt, verpflichtet sich über viele Jahrzehnte finanziell. Die gute Nachricht: Die monatlichen Raten sind nicht in Stein gemeißelt.

So können Paare und Singles sich für eine flexible Baufinanzierung entscheiden und die Tilgung nach Bedarf erhöhen und reduzieren. In der Folge erhalten sie sich die maximale Flexibilität und erfüllen sich den Traum vom Haus.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Vorab-Blick auf den Mobile World Congress 2024 in Barcelona mit Digital Strategen Ulrich Buckenlei

Vorab-Blick auf den Mobile World Congress 2024 in Barcelona mit Digital Strategen Ulrich Buckenlei

Noch vier Tage bis zur Eröffnung des Mobile World Congress in Barcelona.Während der Veranstaltung werden wir den CEO von Visoric und Digitalisierungsstrategen Ulrich Buckenlei live in Barcelona auf dem MWC…

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

Ein Blick in die Zukunft der Werbegeschenke / Interview mit Oriol Badia, Marketing Manager bei Gift Campaign

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

In einer zunehmend umweltbewussten Welt gewinnt Nachhaltigkeit in allen Branchen an Bedeutung. Auch im Bereich der Werbemittel ist ein deutlicher Wandel zu beobachten. In diesem Artikel werfen wir einen Blick…

Empalis ist jetzt Veeam Cloud & Service Provider mit Gold-Partner Status

Empalis ist jetzt Veeam Cloud & Service Provider mit Gold-Partner Status

Jetzt durchstarten: Cyberresilientes Backup mit Empalis als Veeam Cloud & Service Provider Gold-Partner. Ihre Vorteile mit Empalis und Veeam…

Aktuellste Interviews

„Alles klar, wir können losfahren!“

Interview mit Markus Bast, Managing Director und Direktor Vertrieb B2B DACH der Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

„Alles klar, wir können losfahren!“

Beim Namen Michelin denken die Meisten als Erstes an hochwertige Reifen, den weltberühmten Hotel- und Restaurantführer – und das ebenso bekannte Michelin-Männchen. Inzwischen ist die gewachsene Materialkompetenz des Unternehmens jedoch…

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Interview mit Andy Nagy, COO der Turbodynamics GmbH

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Mit Testequipment für die Halbleiterindustrie ist die Turbodynamics GmbH in den letzten Jahrzehnten groß geworden. Um sich konsequent von seinen Wettbewerbern abzuheben, setzt das Unternehmen weiterhin auf seine umfangreiche Innovationskraft.…

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Interview mit Carsten Monnerjan, CEO Studio F. A. Porsche

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Wenn Carsten Monnerjan über seine Arbeit spricht, spürt man: Der CEO des Studio F. A. Porsche und Chefdesigner der Porsche Lifestyle Group liebt seinen Beruf. Er und seine Mitarbeiter geben…

TOP