Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Schlafen wie ein Fürst

Interview mit Francesco Silvestro, Inhaber und Verkaufsleiter der Silver Prince S.r.l.

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Auf den Tag genau ist es zwar nicht mehr feststellbar, doch sicher ist, dass der Urgroßvater von Francesco Silvestro, dem heutigen Inhaber und Verkaufsleiter der Silver Prince S.r.l., vor mehr als 100 Jahren mit der Matratzenproduktion begann: „Als Bauer besaß er viel Land und verwendete alles, so gut er konnte. Deshalb stopfte er Matratzen mit Kornähren und verkaufte sie an das Militär“, erklärt sein Nachfahre. „Später ersetzte mein Großvater die Ähren durch Wolle. Mein Vater wiederum hat vor allem Federn verwendet. Jede Unternehmergeneration hat also eine andere Art von Matratzen hergestellt!“

Für jeden Geschmack das Richtige dabei

Als Familienunternehmen, das sich aus Tradition stets erneuert, unterhält die Silver Prince S.r.l. ein sechsköpfiges Team, das voll und ganz mit Materialforschung und Entwicklung beschäftigt ist: „Momentan führen wir 28 verschiedene Matratzenmodelle unter unserer Marke ‘Il Principe della Notte’, die alle komplett intern bei uns gefertigt werden“, berichtet Francesco Silvestro. „Darunter finden sich auch speziell für Kinder entworfene oder nach orthopädischen Gesichtspunkten gestaltete Matratzen, die bei Gelenkschmerzen, Haltungsfehlern oder Schlafstörungen wirksam helfen.“

Egal, ob Federkern-, Kaltschaum- oder viskoelastische Matratze, in jedem Fall stehen für Francesco Silvestro Komfort und Qualität im Vordergrund: „Unsere Spitzenmodelle sind die ‘Supreme’ mit 800 Taschenfederkernen, und das Modell ‘Fantasma’ auf Polyurethanbasis. Beide haben selbstverständlich auch unser bewährtes System neun unterschiedlicher Liegezonen mit viskoelastischer Schicht.“

Die Kombination gibt den Ausschlag

Da versteht es sich beinahe von selbst, dass die Matratzen milbensicher, antiallergisch und antibakteriell sind – und ein guter Teil von ihnen sogar waschbar. Doch das ist noch nicht alles, führt der Familienunternehmer aus: „Für die Supreme haben wir klinische Tests durchführen lassen, die ihre keimhemmende Wirkung bestätigen. Deshalb fühlt sie sich immer frisch an, was für einen äußerst angenehmen Schlaf sorgt.“

Die Fantasma wiederum ist in drei Lagen strukturiert, um die besten Eigenschaften verschiedener Materialien miteinander zu kombinieren: „Eine Schicht Memory-Gel mit darin enthaltenen Mikropartikeln sorgt nicht nur dafür, dass sich die Matratze genau dem Körper anpasst, sondern sie bewirkt auch, dass überschüssige Wärme besser abgeleitet wird. So erreichen wir ebenfalls ein Gefühl permanenter Frische und hohen Liegekomforts“, erläutert Francesco Silvestro.

Francesco Silvestro
„Wir exportieren heute in fast 40 Länder. Diese Internationalisierung haben wir innerhalb von nur zehn Jahren vollzogen.“ Francesco SilvestroInhaber und Verkaufsleiter

Im Mai dieses Jahres schließlich wird das Modell ‘Pale’ auf den Markt folgen, das neben 2.000 Mikrofedern auch eine große Neuerung mit sich bringt: „Die Matratze ändert ihre Farbe, wenn sie wärmer als 37 °C wird“, kommentiert Francesco Silvestro. „Dadurch hält sie eine konstante Temperatur.“

Markteinstieg in Nordamerika voller Erfolg

Ihre Internationalisierung hat die Silver Prince S.r.l. innerhalb von nur zehn Jahren vollzogen. Eine wichtige Etappe auf diesem Weg war 2015 der Markteinstieg in den USA und Kanada, erklärt Francesco Silvestro: „Es hat dem Unternehmen sehr gutgetan, dass wir dort Fuß gefasst haben. Seitdem verzeichnen wir ein konstantes Wachstum.“

Heute exportiert die Silver Prince S.r.l. in rund 40 Länder weltweit, darunter auch Deutschland, Frankreich und das Vereinigte Königreich. „Unser Exportanteil liegt bei 70%“, freut sich der Unternehmer. „Unser Erfolg im Ausland macht uns sehr stolz.“ Beeindruckende Produktionszahlen spiegeln die positive Unternehmensentwicklung wider: „Etwa 3.000 Matratzen produzieren wir täglich, und das mit nur 72 Mitarbeitern. Das gelingt uns nur durch einen sehr hohen Automatisierungsgrad.“

Der schlägt sich gerade im Bereich Packaging nieder, so der Verkaufsleiter: „Wir haben eine Methode entwickelt, wie wir Matratzen in handliche Pakete von 40 cm x 40 cm x 1 m Größe verpacken können.“

Francesco Silvestro
„Forschung und Innovation haben uns immer erlaubt, auf dem Markt zu bleiben. Das wollen wir weiter mit unserer langen Tradition verknüpfen.“ Francesco SilvestroInhaber und Verkaufsleiter

Die Stärken erhalten

Auch in Zukunft will die Silver Prince S.r.l. an ihren Stärken festhalten: „Forschung und Innovation haben uns immer erlaubt, auf dem Markt zu bleiben. Das wollen wir weiter mit unserer langen Tradition verknüpfen“, betont Francesco Silvestro. Zu dieser Tradition gehört übrigens, dass er neue Modelle zu Hause drei Monate lang persönlich testet. Doch was immer die Zukunft noch bringen wird, auf eines hofft Francesco Silvestro ganz besonders: „Ich wünsche mir, dass meine Kinder einmal die Firma übernehmen.“

TOP