Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

Ein Blick in die Zukunft der Werbegeschenke / Interview mit Oriol Badia, Marketing Manager bei Gift Campaign

Steigende Nachfrage nach langlebigen Werbemitteln aus nachhaltigen Materialien

Die steigende Nachfrage nach langlebigen Werbemitteln aus nachhaltigen Materialien spiegelt das wachsende Umweltbewusstsein und die Verantwortung vieler Unternehmen wider. Kunden suchen vermehrt nach Produkten, die nicht nur ihre Werbebotschaft vermitteln, sondern auch einen positiven Beitrag zur Umwelt leisten. Durch den Einsatz von hochwertigen und langlebigen Materialien, die recycelt oder biologisch abbaubar sind, können Unternehmen nicht nur den ökologischen Fußabdruck ihrer Werbemittel reduzieren, sondern auch das Vertrauen und die Loyalität ihrer Kunden stärken. Diese Entwicklung zeigt deutlich den Wandel hin zu einer nachhaltigeren und verantwortungsvolleren Gestaltung von Werbestrategien.

Dies spürt auch Oriol Badia von Gift Campaign zunehmend, wie er uns im Folgenden erklärt:

Nachhaltigkeit wird immer wichtiger. Die Verbraucher wählen ihre Produkte entsprechend aus. Herr Badia, wie kommen Sie diesem Wunsch bei Gift Campaign entgegen?

Diesen Wunsch nach Nachhaltigkeit spüren wir schon lange. Deshalb erweitern wir ständig alle unsere Produktkategorien mit Werbemitteln, die aus nachwachsenden Materialien, wie Bambus oder Weizenstroh, hergestellt sind. Auch bei Bekleidung legen wir großen Wert auf ressourcenschonende Herstellung und bieten daher T-Shirts aus recycelten Materialien in unserem Sortiment an. Unser Ziel ist es, stets innovative Produkte zu entdecken und in unser Angebot aufzunehmen.

Wie können sich Ihre Kunden auf Ihrer Internetseite orientieren? Wie schaffen Sie Transparenz?

Wir bieten eine Vielzahl von Werbeartikeln an, die mit Zertifikaten ausgezeichnet sind. Dabei ist es uns wichtig, dass diese Label auch deutlich auf den Produkten sichtbar sind. Damit können Unternehmen ihren Kunden bei der Auswahl ihrer Merchandisingartikel zeigen, dass die Produkte fair und nachhaltig produziert wurden. Unsere Textilien tragen Zertifikate wie den Global Organic Textile Standard (GOTS), die klare Vorgaben für eine nachhaltige Produktion definiert. Dabei geht es nicht nur um umweltfreundliche Herstellungsverfahren, sondern auch um gerechte Entlohnung und den Schutz vor Ausbeutung von Händlern und Produzenten.

Können Sie Nachhaltigkeit auch intern bei Gift Campaign umsetzen?

Ja, bei Gift Campaign bemühen wir uns nicht nur um ein nachhaltiges Sortiment, sondern auch um nachhaltige interne Prozesse. Ein Beispiel dafür ist unsere digitale Mustervorlage. Dadurch kann der Kunde bereits am Computer sehen, wie sein zukünftiges Werbemittel aussehen wird, was unnötige Abfälle vermeidet, falls der Logodruck nicht gefällt. Zudem lassen wir die Werbemittel in Druckereien in Europa bedrucken, um lange Lieferwege zu vermeiden. Fehlerhafte Werbeartikel werfen wir nicht weg, sondern spenden sie karitativen Zwecken oder schenken sie unseren Mitarbeitern.

Nachhaltigkeit kann herausfordernd sein, oder?

In der Tat ist es eine Herausforderung, den Wünschen unserer Kunden und ihrer Zielgruppe in Bezug auf Nachhaltigkeit gerecht zu werden. Das bedeutet für uns, besonders aufmerksam zu sein, wenn wir auf Messen vertreten sind. Wir müssen genau nachfragen, um sicherzustellen, dass die Werbegeschenke nach europäischen Standards hergestellt werden. Jedes neue Zertifikat erfordert eine gründliche Überprüfung durch unsere Produktabteilung. Bei Gift Campaign stehen wir für hochwertige Qualitätsprodukte, müssen jedoch auch den Preis im Auge behalten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Es merken jedoch, dass unsere Kunden in Deutschland gerne bereit sind, mehr auszugeben, um ihren Kunden langlebige Artikel anzubieten. Für sie ist es ein Mehrwert, wenn ihr Logo über einen längeren Zeitraum sichtbar bleibt.

Und welchen nachhaltigen Werbeartikel können Sie empfehlen?

Als Bewohner von Barcelona und Liebhaber des Meeres bin ich besonders begeistert von Trinkflaschen aus recyceltem Meeresplastik. Der Kauf solcher Flaschen unterstützt zugleich Projekte zur Reinigung von Küstenabschnitten, was eine großartige Möglichkeit ist, Einwegprodukte wieder in den Produktionskreislauf einzubinden und die Umwelt zu schonen. Ich bin der Meinung, dass jedes Unternehmen solche Initiativen unterstützen sollte, um das Bewusstsein seiner Kunden zu stärken und gleichzeitig einen positiven Beitrag zu leisten.

Fazit

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche ist mehr als nur ein Trend - es ist eine Notwendigkeit, der sich Unternehmen wie Gift Campaign stellen. Indem sie auf nachhaltige Produkte setzen und interne Prozesse optimieren, tragen sie dazu bei, eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Cybersicherheit beim Online-Trading: 5 Tipps für mehr Sicherheit

Cybersicherheit beim Online-Trading: 5 Tipps für mehr Sicherheit

Das Internet hat Trading erheblich verändert und zugleich durch das Aufkommen von Bitcoins und anderen Kryptowährungen neue Möglichkeiten eröffnet. Doch so praktisch und effizient ein Handeln heutzutage online möglich ist,…

Professionelle Entrümpelung Berlin

Professionelle Entrümpelung Berlin

Zuverlässiger Partner für Wohnungs- und Haushaltsauflösungen…

Aktuellste Interviews

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Interview mit Olaf Thode, Geschäftsführer der Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Die Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH blickt mit inzwischen zwei Filialen in Mittelhessen auf fast vier Jahrzehnte Erfahrung im Sanitätshausgeschäft zurück. Neben Pflegebetten und Aktivrollstühlen vertreibt das Unternehmen mit ERGOFITair…

Re:build the future

Interview mit Timo Brehme, einem der vier Geschäftsführer des Beratungs- und Architekturbüros CSMM – architecture matters

Re:build the future

CSMM – architecture matters gilt als eines der führenden Planungs- und Beratungsunternehmen für Büroarchitektur und Arbeitsweltkonzeption. Seit mehr als zwanzig Jahren begleitet das Unternehmen mit seinem über 100-köpfigen interdisziplinären Team…

Abrechnung leicht gemacht

Interview mit Christian Hartlieb, Geschäftsführer der Somentec Software GmbH

Abrechnung leicht gemacht

In der komplexen und sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der Energie- und Wasserwirtschaft sind effiziente Abrechnungslösungen von entscheidender Bedeutung. Die sich verändernden regulatorischen Anforderungen, die steigende Nachfrage nach Transparenz und Genauigkeit…

TOP