Mit kleinen Präsenten drücken Unternehmen ihre Wertschätzung aus – für Mitarbeiter, Geschäftspartner und Stammkunden

Hier ein kurzer Überblick, was Geschenke für Vorteile bieten und welche Regelungen aus steuerlicher Sicht zu beachten sind.

Es gibt viele Anlässe für Geschenke

Mit kleinen, aber gut ausgewählten Aufmerksamkeiten drücken Unternehmen ihre Anerkennung und Wertschätzung aus. Ziel: Mitarbeiter und Geschäftspartner bleiben motiviert, wichtige (Stamm-)kunden lassen sich damit im besten Fall langfristig binden.

Ob einmal im Jahr kleine Werbegeschenke für Weihnachten, ein aufgefallenes Präsent zum runden Geburtstag oder ein Geschenk zum Jahreswechsel – als Unternehmen bieten sich zahlreiche Gelegenheiten jemandem zwischendurch mal eine Freude zu machen und damit zu zeigen, dass er für den Betrieb wichtig und wertvoll ist.

Mögliche Anlässe, die sich gut für Geschenke eignen:
● Feste (Weihnachten, Ostern, Silvester)
● Runde Geburtstage
● Hochzeit
● Geburt
● wichtige (Firmen-)Jubiläen
● Weihnachtsfeiern
● zum Abschied
● und viele weitere Anlässe

Die Beziehung mit den richtigen Geschenken stärken

"Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft" – das gilt auch für Unternehmen, die das Verhältnis vom Chef zum Mitarbeiter (Stichwort Betriebsklima), die Beziehung zu den Geschäftspartnern oder die Kundenbindung stärken wollen. Statt langweiliger Einheitspräsente, die sich alljährlich wiederholen, kommen individuelle und persönliche Geschenke oft besser an. Das verfügbare Budget und die Corporate Identity spielen bei der Auswahl natürlich ebenfalls eine Rolle.

Hier ein paar kreative Geschenkideen:
● individuell zusammengestellte Geschenkbox je nach Persönlichkeit
● Zubehör für bestimmte Vorlieben und Hobbys
● hochwertige Pflegeprodukte
● personalisierte Geschenke (z. B. mit Namen bedruckte Büroartikel, Stifte, Notizbücher oder Mousepads)
ausgefallene Brillen
● Erlebnisgeschenke, für eine Person oder das ganze Team (fördert das Team-Building), z. B. Kletterausflüge, Kanufahrten oder Wanderungen
● Gutscheine für Fitness und Erholung (z. B. Wellnessanwendungen, Yoga-Kurse, Mitgliedschaft im Fitnessstudio)
● personalisierte Spirituosen mit individueller Gravur
● ein Korb mit einem Mix aus Feinkostprodukten
● ergonomische Büroausstattung (z. B. ergonomische Tastaturen oder Mäuse)
● Fitnessgeräte (z. B. Hanteln oder Fitnesstracker)

Geschenke steuerlich geltend machen

Geschenke können Unternehmen in bestimmten Fällen sogar steuerlich geltend machen. Geschenke für Mitarbeiter sind als Sachleistungen (alles, was nicht zu den Geldleistungen zählt) steuerlich zu berücksichtigen. Erlaubt sind Sachgeschenke verschiedenster Art. Ob echte Präsente, Gutscheine oder Mitgliedschaften ist dabei egal, solange dafür keine Gegenleistung erwartet wird.

Achtung: Sachleistungen dürfen einen Wert von maximal 50 Euro monatlich nicht überschreiten. Für das Einlösen von Gutscheinen gelten zudem besondere Vorgaben. Gutscheine sind nur dann abgabenfrei, wenn Mitarbeiter sie zusätzlich zum Lohn erhalten und an eine Ware oder Dienstleistung gebunden sind.

Für Präsente an Geschäftskunden gelten abweichende Vorgaben: Das Geschenk muss betrieblich veranlasst sein und darf einen Wert von 35 Euro pro Person und Jahr nicht überschreiten. Nur wenn diese Vorgaben erfüllt sind, dürfen Unternehmen die Kosten als Betriebsausgabe buchen.

Tipp: Zu besonderen Anlässen wie einer Geburt, Hochzeit oder zum Geburtstag sind Extrageschenke möglich und ebenfalls steuerlich absetzbar. Diese müssen anlassbezogen sein dürfen einen Wert von bis zu 60 Euro pro Geschenk nicht überschreiten.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

SEO als Schlüsselstrategie in modernen Marketingkonzepten

SEO als Schlüsselstrategie in modernen Marketingkonzepten

In der heutigen Geschäftswelt, in der die Digitalisierung eine immer größere Rolle spielt, ist SEO (Search Engine Optimization) zu einer unentbehrlichen Komponente erfolgreichen Marketings geworden. Unternehmen aller Größen erkennen die…

Neue Dimensionen im Immobiliensektor mit Spatial Computing

Neue Dimensionen im Immobiliensektor mit Spatial Computing

Entdecken Sie, wie VISORIC durch innovative Technologien wie 3D-Geospatial Mapping und Augmented Reality den Immobiliensektor revolutioniert. Erfahren Sie mehr über die Vorteile und Anwendungen dieser bahnbrechenden Lösungen.…

7. FASTEC Forum in Paderborn mit Olympiasieger Michael Groß

7. FASTEC Forum in Paderborn mit Olympiasieger Michael Groß

Praxisnahe Lösungen, Einblicke in die Industrie, spannender Austausch rund um die digitale Fertigung: Die FASTEC GmbH, Anbieter von intelligenten Softwarelösungen für die produzierende Industrie, veranstaltet am 12. November 2024 das…

Aktuellste Interviews

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Interview mit Detlef Weidenhammer, Geschäftsführer der GAI NetConsult GmbH

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Nahezu jedes Unternehmen muss sich heute mit der Informationssicherheit beschäftigen. Angriffe von außen oder innen bedrohen die IT-Landschaften und verursachen immense Schäden. Unterbrechungen in digital gesteuerten industriellen Produktionsprozessen gehen schnell…

„Wir sorgen für Innovation in der Desinfektion“

Interview mit Caroline Ihle, Geschäftsführerin der Kimetec GmbH

„Wir sorgen für Innovation in der Desinfektion“

Die Venenstausysteme, Stillhilfen und weiteren Medizinprodukte der Kimetec GmbH gehen seit vielen Jahren vom ­Produktionsstandort in Ditzingen in alle Welt. Mit dem CBC PlasmaEgg® hat das Unternehmen kürzlich ein neues…

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Olivier Thudor, Geschäftsführer Nexans Power Accessories Germany GmbH

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Elektrizität ist eine treibende Kraft der modernen Zivilisation, die unsere Welt seit über einem Jahrhundert erleuchtet und antreibt. Aktuell stehen wir an der Schwelle eines neuen Zeitalters: dem Energiewandel. Auch…

TOP