Kühl, kalt und clever

Interview mit Oliver Tschritter, Geschäftsführer der Viessmann Kältetechnik Nord GmbH

Energieeffiziente, umweltbewusste Systemlösungen aus dem Bereich Kälte- und Kühltechnik sind seit vielen Jahren Markenzeichen der Viessmann Kältetechnik Nord. Das Unternehmen hat 105 Mitarbeiter und ist seit 2019 Teil der traditionsreichen Viessmann-Gruppe. Seit fünf Jahren ist Oliver Tschritter Geschäftsführer des Unternehmens, das sein Vater gegründet hat.

„Wir waren ein klassisches Unternehmen, das sich auf die Installation von Kühlaggregaten konzentrierte“, so Oliver Tschritter. „Heute sind wir in der Lage, Lösungen aus einer Hand zu bieten. Wir installieren, haben aber auch das Personal für Services und Wartungen. Nicht zuletzt gibt es Abteilungen, die das gesamte Gebäudemanagement betrachten und Kälteanlagen, die von uns geliefert wurden, mit Klimaanlagen, die auch von uns geliefert wurden sowie Heizungen, die vielleicht von einem Viessmann-Partner kommen, zu verknüpfen. Dieses Angebot ist ein wichtiger Beitrag zur Energieeinsparung.“

Technologischer Vorreiter

Energieeffizienz ist ein Thema, mit dem sich Viessmann Kältetechnik Nord früh auseinandergesetzt hat. Vor allem in der Coronakrise, als viele Supermärkte in neue Kühl- und Kälteanlagen investierten, profitierte das Unternehmen von dem technologischen Vorsprung. 70% des Umsatzes generiert Viessmann Kältetechnik Nord mit dem Lebensmitteleinzelhandel; aber auch die Gastronomie und regionale Gewerbebetriebe, die zum Beispiel Serveranlagen mit einem erhöhten Kühlbedarf haben, oder Labore mit Blutbanken, setzen auf die Kompetenz der Gifhorner.

„Der Markt hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt“, sagt Oliver Tschritter. „Kunden setzen auf ihr eigenes Energiemanagement, kontrollieren genau den Verbrauch. Deshalb gibt es immer mehr verglaste Theken und verschlossene Truhen. Auch im Hintergrund wird viel optimiert; zum Beispiel bei Kältemitteln, die kein Ozon-Abbaupotenzial haben und umweltfreundlich sind.“

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind Themen, mit denen sich das Unternehmen konstruktiv auseinandersetzt und die Kunden umtreiben. „Kunden haben die Bedeutung von Wärmerückgewinnungsanlagen an ihren Kälteanlagen erkannt“, erklärt Oliver Tschritter. „Die Anlagen sollten idealerweise nicht nur kühlen, sondern mit der gewonnenen Wärme Warmwasser aufbereiten und Märkte beheizen. Diese integralen Lösungen werden angesichts der Energiekrise immer wichtiger.“

Sämtliche Viessmann-Anlagen können dank Datenfernübertragung remote überwacht werden und ermöglichen ein aktives Störmeldungsmanagement. „Wir schauen antizyklisch, wo Störungen auftreten können und reagieren so, dass Ausfälle nachts und am Wochenende vermieden werden. Die schnelle Reaktionszeit, in der Regel innerhalb von vier Stunden rund um die Uhr, wird von Kunden sehr geschätzt.“

Handwerk hat Zukunft

Auch in Zukunft will Viessmann Kältetechnik Nord in ganz Norddeutschland der kompetente Partner rund um zukunftsweisende Kühl- und Kältetechnik sein. „Wir sind technologisch up-to-date, aber wir brauchen die Menschen, die mit der Technologie umgehen können“, sagt Oliver Tschritter. „Der Fachkräftemangel hat eine neue Dimension erreicht. Wir setzen auf Aufklärung, um neue Kräfte zu finden, und auf Ausbildung. Wir zeigen wie spannend das Handwerk ist und wieviele Möglichkeiten es bietet. Und wir lassen uns für unsere Azubis einiges einfallen; der beste Azubi bekommt von uns für ein Quartal einen VW Up; derartige Benefits sprechen sich herum.“

Viessmann Kältetechnik Nord GmbH
Wilscher Weg 6
38518 Gifhorn
Deutschland
+49 5371 58880
vkn.service(at)viessmann.com
www.viessmann.com

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Bauwirtschaft und Projektmanagement: Wie revolutionieren präzise Wetterprognosen die Branche?

Bauwirtschaft und Projektmanagement: Wie revolutionieren präzise Wetterprognosen die Branche?

Die Bauindustrie steht regelmäßig vor Herausforderungen, die durch Wetterbedingungen hervorgerufen werden. Unvorhergesehene Wetterereignisse können Bauzeitenpläne durcheinanderbringen, Ressourcenallokationen beeinträchtigen und die Sicherheit auf Baustellen gefährden. Mit dem Fortschritt der Technologie und…

Neuer Meilenstein in der Textilveredelungsbranche. Zertifizierte Nachhaltigkeit

Neuer Meilenstein in der Textilveredelungsbranche. Zertifizierte Nachhaltigkeit

In der Textilindustrie zeichnet sich ein Trend zur Nachhaltigkeit ab, und heute dürfen wir verkünden, dass das ZEGO Textilveredelungszentrum, als ein weiteres Unternehmen im Bereich Textilveredelung erfolgreich die GOTS (Global…

Augmented Reality Service - Next Generation

Augmented Reality Service - Next Generation

Performant, fotorealistisch und nachhaltig – so präsentiert sich die nächste Generation des Augmented Reality Services, entwickelt vom Visoric Expertenteam für Spatial Computing und das Industrial Metaverse. …

Aktuellste Interviews

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Interview mit Olaf Thode, Geschäftsführer der Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH

Mit Fachkenntnis und Empathie die Patienten unterstützen

Die Santec Hilfsmittel für Behinderte GmbH blickt mit inzwischen zwei Filialen in Mittelhessen auf fast vier Jahrzehnte Erfahrung im Sanitätshausgeschäft zurück. Neben Pflegebetten und Aktivrollstühlen vertreibt das Unternehmen mit ERGOFITair…

Re:build the future

Interview mit Timo Brehme, einem der vier Geschäftsführer des Beratungs- und Architekturbüros CSMM – architecture matters

Re:build the future

CSMM – architecture matters gilt als eines der führenden Planungs- und Beratungsunternehmen für Büroarchitektur und Arbeitsweltkonzeption. Seit mehr als zwanzig Jahren begleitet das Unternehmen mit seinem über 100-köpfigen interdisziplinären Team…

Abrechnung leicht gemacht

Interview mit Christian Hartlieb, Geschäftsführer der Somentec Software GmbH

Abrechnung leicht gemacht

In der komplexen und sich ständig weiterentwickelnden Landschaft der Energie- und Wasserwirtschaft sind effiziente Abrechnungslösungen von entscheidender Bedeutung. Die sich verändernden regulatorischen Anforderungen, die steigende Nachfrage nach Transparenz und Genauigkeit…

TOP