Genusshandwerker mit Qualitätsbewusstsein

Interview mit Kilian Holland, Geschäftsführer Altes Gewürzamt GmbH Ingo Holland

Das Alte Gewürzamt bietet Gewürze und Gewürzmischungen aus aller Welt für die heimische Küche. Das Sortiment der Familienmanufaktur reicht von edelsten Einzelgewürzen über verschiedenste Paprika- und Chilisorten, Vanille, Kräuter und Blüten bis hin zu erlesenen Pfeffersorten oder einer exklusiven Salzauswahl. Sämtliche Produkte werden ohne Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe oder künstliche Aromen hergestellt und in den typisch grünen Gewürzdosen verkauft. Gegründet wurde das Alte Gewürzamt im Jahr 2001 von Sternekoch Ingo Holland.

„Mein Vater ist 1999 nach Paris gefahren und hat dort neue, ungewöhnliche Gewürze kennengelernt“, beschreibt Kilian Holland, der seine Kindheit in der Küche verbracht hat und mit Gewürzen groß geworden ist, die Anfänge der Gewürzmanufaktur. „Die Gewürze, die er mitgebracht hat, hat er nicht nur in seinem Restaurant genutzt, das er bis 2007 geführt hat, sondern er hat auch angefangen, eigene Mischungen zu produzieren und zu vertreiben.“

Die erste Gewürzmischung war Raz el Hanout, ein marokkanisches Gewürz, das aus 31 Komponenten bestand. „Ursprünglich sollte sogar Belladonna beigefügt werden, ein Apotheker riet ihm jedoch davon ab“, so Kilian Holland, der nach zwei Ausbildungen im Jahr 2010 ins Unternehmen einstieg, das er heute in zweiter Generation führt. „Mein Vater ist im Juni 2022 verstorben“, erklärt Kilian Holland.

Gesamten Prozess unter Kontrolle

Das Alte Gewürzamt beschäftigt 50 Mitarbeiter in der Manufaktur in Klingenberg, in der sämtliche Verarbeitungsschritte erfolgen, von der Produktentwicklung über die Abfüllung, den Einkauf, den Verkauf, den E-Commerce, aber auch das Testen und das Qualitätsmanagement. „Zusätzlich nutzen wir zwei externe Labore“, erläutert Kilian Holland. 98% der Rohware kaufe man im Ganzen. „Wir transformieren das meiste selbst. Nur einzelne Stoffe wie beispielsweise Chili, Paprika oder Kurkuma können wir nicht selber malen.“

DDas Sortiment umfasst aktuell 120 bis 130 Gewürzmischungen. Hinzu kommen Einzelgewürze wie Vanille, Safran, Pfeffer oder Chili. Zusätzlich biete man zwei exklusive Produktreihen, die in Zusammenarbeit mit dem deutschen Physiker und begeisterten Koch Prof. Dr. Thomas Vilgis sowie mit dem Fernsehkoch und Kochbuchautor Stefan Marquard entstanden sind. Zu den beliebtesten Produkten gehören das Toskanisches Pastagewürz und, seit neuestem, Gewürzamt - Vadouvan, eine seltene, indische Gewürzspezialität zum Aromatisieren von Eintöpfen, Reis, Kartoffel- und Wokgerichten. „Vadouvan ist ein natürlicher Geschmacksverstärker, der ihren Rezepten den letzten Kick gibt“, sagt Kilian Holland.

Jeder, der Genuss mag

Zu den Kunden des Alten Gewürzamts gehören Profis, genauso wie Privatpersonen. „Im Grunde jeder, der Genuss mag“, erklärt Kilian Holland. „Wir haben uns auch die Frage gestellt, was es heißt zu kochen. Es ist immer eine Verbindung mit Genuss.“ Bei allen Produkten stehe die Qualität im Vordergrund. „Das ist für uns ganz wichtig“, versichert Kilian Holland. „Keine Zusatzstoffe, sondern nur die besten Zutaten. Wir leben die Freude am Genuss.“

Die Produkte, die in Klingenberg verarbeitet werden, kommen aus der ganzen Welt. Teilweise werden auch Zutaten aus biologischem Anbau gekauft, aber die Qualität der Ware sei ausschlaggebend und nicht das Label. „Wir haben bereits Bio-Produkte analysiert, die deutlich schlechter waren als herkömmliche Produkte“, sagt Kilian Holland. „Wir achten wirklich auf die Qualität unserer Zutaten.“

Hauptmarkt für die Gewürzmanufaktur ist Deutschland, man habe jedoch mehrere Kunden in Österreich und in der Schweiz, und über die Genusspartner des Unternehmens vertreibe man die Produkte auch darüber hinaus. „Wir haben drei Absatzwege“, erläutert Kilian Holland. „Den Lebensmitteleinzelhandel und Feinkostläden, unseren Online-Shop sowie die Belieferung zahlreicher Gastronomiebetriebe. Unser stationärer Shop, der Gewürzladen in der Altstadt von Klingenberg darf natürlich auch nicht vergessen werden.“ Der Absatz entwickle sich recht stabil, in der Corona-Zeit habe man profitiert, da viele Menschen zu Hause gekocht hätten. „Aber das ist wieder auf ein normales Niveau zurückgegangen“, so Kilian Holland. „Von der Lieferketten-Problematik waren wir nur begrenzt betroffen. Die Preise haben sich teilweise verändert, einige sind gesunken, andere sind teilweise stark angestiegen.“

Qualität wichtiger als Wachstum

Die Genusshandwerker planen, ihr Sortiment weiter auszubauen und den internationalen Vertrieb zu stärken. „Wichtig für uns ist, was die Kunden wollen“, sagt Kilian Holland. „Dementsprechend werden wir neue Produkte entwickeln und produzieren.“ Wachstum stehe jedoch nicht an erster Stelle für die Familienmanufaktur, ganz oben stehe immer die Qualität. „Wir werden nicht wachsen und dabei die Qualität unserer Produkte in Frage stellen“, erklärt Kilian Holland. „Wenn wir der steigenden Nachfrage nicht mit der gleichen Qualität nachkommen können, bleiben wir lieber auf dem jetzigen Stand.“

Altes Gewürzamt GmbH Ingo Holland
Frühlingstraße 37
63911 Klingenberg am Main
Deutschland
+49 9372 9481090
info(at)altesgewuerzamt.de
www.altesgewuerzamt.de

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

SEO als Schlüsselstrategie in modernen Marketingkonzepten

SEO als Schlüsselstrategie in modernen Marketingkonzepten

In der heutigen Geschäftswelt, in der die Digitalisierung eine immer größere Rolle spielt, ist SEO (Search Engine Optimization) zu einer unentbehrlichen Komponente erfolgreichen Marketings geworden. Unternehmen aller Größen erkennen die…

Neue Dimensionen im Immobiliensektor mit Spatial Computing

Neue Dimensionen im Immobiliensektor mit Spatial Computing

Entdecken Sie, wie VISORIC durch innovative Technologien wie 3D-Geospatial Mapping und Augmented Reality den Immobiliensektor revolutioniert. Erfahren Sie mehr über die Vorteile und Anwendungen dieser bahnbrechenden Lösungen.…

7. FASTEC Forum in Paderborn mit Olympiasieger Michael Groß

7. FASTEC Forum in Paderborn mit Olympiasieger Michael Groß

Praxisnahe Lösungen, Einblicke in die Industrie, spannender Austausch rund um die digitale Fertigung: Die FASTEC GmbH, Anbieter von intelligenten Softwarelösungen für die produzierende Industrie, veranstaltet am 12. November 2024 das…

Aktuellste Interviews

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Interview mit Detlef Weidenhammer, Geschäftsführer der GAI NetConsult GmbH

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Nahezu jedes Unternehmen muss sich heute mit der Informationssicherheit beschäftigen. Angriffe von außen oder innen bedrohen die IT-Landschaften und verursachen immense Schäden. Unterbrechungen in digital gesteuerten industriellen Produktionsprozessen gehen schnell…

„Wir sorgen für Innovation in der Desinfektion“

Interview mit Caroline Ihle, Geschäftsführerin der Kimetec GmbH

„Wir sorgen für Innovation in der Desinfektion“

Die Venenstausysteme, Stillhilfen und weiteren Medizinprodukte der Kimetec GmbH gehen seit vielen Jahren vom ­Produktionsstandort in Ditzingen in alle Welt. Mit dem CBC PlasmaEgg® hat das Unternehmen kürzlich ein neues…

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Olivier Thudor, Geschäftsführer Nexans Power Accessories Germany GmbH

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Elektrizität ist eine treibende Kraft der modernen Zivilisation, die unsere Welt seit über einem Jahrhundert erleuchtet und antreibt. Aktuell stehen wir an der Schwelle eines neuen Zeitalters: dem Energiewandel. Auch…

TOP