„Wir sind der Partner dort, wo es schwierig wird!“

Interview mit Frank Scheidt, Geschäftsführer der Marcus Transport GmbH

„Betriebsumzüge und Montagen sind unser größtes Tätigkeitsfeld“, erläutert Frank Scheidt, Geschäftsführer der Marcus Transport GmbH. „Wir kümmern uns um die gesamte Logistik, wenn ein Kunden eine Maschine austauschen möchte, zum Beispiel eine 40-Tonnen-Presse. Wir sind der starke Partner dort, wo es schwierig wird. Bei beengten Platzverhältnissen – auch nach oben – ist manchmal Millimeterarbeit erforderlich. Wir haben das notwendige Spezial-Equipment: Lkw, Fahr-, Auto-, Lade- und Mobilkrane, Luftkissen und schwere Gabelstapler. Wir übernehmen auch komplette Betriebsumzüge, bieten alles aus einer Hand – inklusive der erforderlichen Genehmigungen – und nehmen den Kunden den Stress. Als Team haben wir die Kompetenz zu beurteilen, wie was funktioniert.“

Neben den Betriebsumzügen und Montagen kümmert sich Marcus Transport auch um Spezialtransporte und hat dafür zwei eigene Teams für den Nah- und den Fernverkehr. Hier geht es überwiegend um die Beförderung von Gabelstaplern und Maschinen.

Im Segment Gabelstapler halten die Logistikexperten rund 600 Geräte im eigenen Bestand, darunter zunehmend elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Hier liegt der Fokus auf der Vermietung von besonders schweren und großen Staplern. Abgerundet wird dieses Angebot durch Service – auch für fremde Stapler – sowie die nötigen Schulungen.

Ganz klar weiterwachsen

Als Transportunternehmen 1936 gegründet, startete die Firma in den 1960er-Jahren mit den Spezialtransporten. In den 1970er-Jahren kamen die Betriebsumzüge hinzu und etwa ein Jahrzehnt später die Vermietung von Gabelstaplern sowie der erforderliche Service.

Heute beschäftigt Marcus Transport 130 Mitarbeiter. In diesem Jahr hat das Unternehmen neben dem Hauptsitz Wuppertal auch eine Niederlassung in Köln eröffnet, um die lokalen Kunden direkt zu bedienen. „Wir bedienen sämtliche Branchen quer durch den Garten“, sagt Frank Scheidt. „Dazu gehören DAX-Konzerne ebenso wie mittelständische und kleine Unternehmen. Pro Woche bearbeiten wir zwischen 50 und 70 Projekte und haben bislang rund 1,5 Millionen Staplertransporte übernommen. Bei den Umzügen und Montagen ist das Bergische Land unser Einzugsgebiet, Transporte übernehmen wir in ganz Europa. Wir wollen ganz klar weiterwachsen und Vorreiter bei Speziallogistik-Lösungen sein. Unser Geschäft lebt von der Kombination aus erfahrenen Spezialisten und Spezialmaschinen.“

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Mehr zum Thema Transport & Logistik

Die Zukunft des Lagerwesens

Interview mit Ing. Alfred Altmann, Geschäftsführer der SIBA System Integration GmbH

Die Zukunft des Lagerwesens

Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht die SIBA System Integration GmbH mit ihrem Fokus auf vollautomatische Hochregallager an der Spitze der Zeit. Doch in einer Ära der Globalisierung und der…

Stilvoll und sicher Anlegen am Ufer der Donau

Interview mit Mag. Birgit Brandner-Wallner Geschäftsführerin der Donau Schiffsstationen GmbH

Stilvoll und sicher Anlegen am Ufer der Donau

Flussfahrten sind eigentlich so etwas wie der Inbegriff dessen, was man heute Achtsamkeit nennt. Ob unterwegs auf einer Linien-, Charter-, Ausflugs- oder gar Flusskreuzfahrt, das langsame Gleiten durch Wasser und…

Mehr als nur Logistik – ganzheitliches Fulfillment

Interview mit Daniel Deckers, Geschäftsführer der atrikom fulfillment Gesellschaft für Projekt- Dienstleistungen mbH

Mehr als nur Logistik – ganzheitliches Fulfillment

Die Entwicklung des E-Commerce hat in den letzten Jahren tatsächlich eine neue Dimension erreicht und wird weiterhin stark beeinflusst durch technologische Fortschritte, veränderte Verbrauchergewohnheiten und wirtschaftliche Trends. Die atrikom fulfillment…

Spannendes aus der Region Wuppertal

Alte Tradition in neuem Gewand

Interview mit Thilo Möller, Geschäftsführer der Gebr. Hartkopf GmbH & Co. KG

Alte Tradition in neuem Gewand

Die Handwerkskunst des Schmiedens hat in Solingen eine lange Tradition. Stellvertretend für die Solinger Schmiedekunst steht die Gebr. Hartkopf GmbH. Das Unternehmen blickt auf eine 150-jährige Tradition zurück, beliefert viele…

Produkte, die Farbe ins Leben bringen

Interview mit Christian Badura, Mitglied der Geschäftsleitung und Timo Weißgerber, Assistent der Vertriebsleitung der Karl Finke GmbH & Co. KG

Produkte, die Farbe ins Leben bringen

Seit 74 Jahren bringt die Karl Finke GmbH & Co. KG in Wuppertal Farbe in den Alltag. Ihre Produkte zum Einfärben von Kunststoffen werden in den unterschiedlichsten Industrien eingesetzt und…

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir verkehren in alle Richtungen“

Interview mit Thomas Baumgartner, Präsident der Fercam AG

„Wir verkehren in alle Richtungen“

Transport zu Land, zu Wasser und in der Luft, als Sammelgut, Komplett- oder Teilladung sowie Logistikdienstleistungen – Als einziges italienisches Unternehmen der Transport- und Logistikbranche bietet die Fercam AG mit…

Zeitenwende in der europäischen Schifffahrt

Interview mit Torsten Westphal, Geschäftsführer der ARKON Shipping GmbH & Co. KG

Zeitenwende in der europäischen Schifffahrt

Die Schifffahrt in Europa hat sich in der Vergangenheit stetig weiterentwickelt. Seit 1995 ist die ARKON Shipping GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Haren Teil dieser Entwicklung und gehört…

Persönlich. Kompetent. Italienisch.

Interview mit Maurizio Ruozi, CEO der Flexbimec International Srl

Persönlich. Kompetent. Italienisch.

Die Automobilindustrie ist im Umbruch. Elektroautos und andere alternative Antriebssysteme stellen eine ganze Branche vor neue Herausforderungen. Auch die Flexbimec International Srl aus Albinea. Sie sieht die Entwicklung mit einem…

TOP