Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

IT-Lösungen von heute: Neue Zeiten, neue Chancen

Interview mit Tilla Schröder, Geschäftsführerin der profiforms gmbh

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Auf eine 25-jährige Firmengeschichte kann ein Gründer an sich schon stolz sein. Erst recht gilt das, wenn auch die Kunden mit Respekt und Dankbarkeit zurückblicken. „Wir sind mit dem Anspruch gestartet, Kundeninteressen zu verstehen und umzusetzen. Unsere Kunden bestätigen uns, dass uns das gelingt und wir ihre Erwartungen übertreffen“, berichtet Geschäftsführerin und Gründungsmitglied von profiforms Tilla Schröder.

Gut 40 Mitarbeiter sind an drei Standorten in Leonberg, Stenn bei Zwickau und Berlin beschäftigt. Der Jahresumsatz lag 2019 bei 5,4 Millionen EUR. Die Geschäftsführerin rechnet mit weiterem organischen Wachstum: „Aufgrund der Digitalisierungsentwicklung sind wir heute vermehrt im Bankenumfeld tätig. Wir beobachten auch, dass bei unseren Kunden das Personal im Bereich IT überaltert und die Arbeitsmarktlage es schwer macht, die Stellen neu zu besetzen. Für sie können wir durch die Kombination von Cloud-Lösung und erweitertem Service-Konzept Engpässe beseitigen.“

Das anfänglich zögerliche Verhalten gerade in großen Unternehmen habe sich spätestens durch Corona geändert, berichtet Tilla Schröder. Sie erzählt: „Viele Firmen kamen plötzlich auf uns zu und baten uns um um spontane Unterstützung mit IT-Dienstleistungen.“

In- und Output vereint

Tilla Schröder beschreibt den Weg von profiforms zum Anbieter von Business Communication Solutions: „Gestartet sind wir als Unternehmen, das vom Kunden Rohdaten entgegennimmt, daraus Dokumente baut und diese druckt. Wir haben früh festgestellt, dass wir auch den Workflow-Prozess und die Archiv-Anbindung brauchen und dass wir Drehscheibe für die verschiedenen Zustellkanäle sein müssen. Später kamen die Services in der Cloud hinzu.“

So hat das Unternehmen heute eine neue Dimension erreicht: „Wir sind Drehscheibe nicht nur zwischen einzelnen Systemen, sondern auch für Einzeldokumente, die in Echtzeit aus Daten aus ganz verschiedenen Systemen gebildet werden. In den Business Communication Solutions fließen In- und Output-Management zusammen, was im Zuge der Digitalisierung extrem wichtig ist. Dafür implementieren wir unsere eigene Software in der Webumgebung und bieten Kunden so die Möglichkeit, andere Technologien und Vernetzungen zu nutzen. Wir verbinden also über Jahrzehnte gewachsenes Dokumentenmanagement mit der Flexibilität, Schnelligkeit und Anpassungsfähigkeit einer Weblösung.“

Neue Chancen für kleine Firmen

Tilla Schröder nennt zwei entscheidende Gründe für den Erfolg von profiforms: „Wir hören unseren Kunden zu, setzen genau das um, was sie benötigen und haben die Marktentwicklung im Blick. Zudem haben wir eine große Zahl von fachlich kompetenten, an der Sache und am Kunden orientierten Mitarbeitern, die sich im Unternehmen wiederfinden.“

Eine offene Kultur mit kurzen Wegen und flachen Hierarchien zu pflegen, die die Mitarbeiter ermutigt, sich mit ihren Ideen einzubringen, ist ihr ein besonderes Anliegen. „Die Menschen sollen eine Plattform haben, auf der sie ihre Kreativität und ihr Fachwissen einbringen und erweitern“, betont Tilla Schröder. Dass ihre Dienstleistungen eine große Zukunft haben, steht für sie außer Frage: „Wir befinden uns an einem Punkt, an dem IT-Lösungen, die bisher großen Unternehmen vorbehalten waren, durch Full Service-Provider für kleine geöffnet werden.“

TOP