Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Elektronik-Experte auf Erfolgskurs

Interview mit Massimo Morandi, Generaldirektor der MB Elettronica Srl

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Produktplanung, Produktentwicklung, Produktion, Wartung, Reparatur und Gewährleistung – MB Elettronica übernimmt Verantwortung für den gesamten Produktzyklus und hat sich damit bei Kunden aus verschiedenen Industriebereichen – vor allem aber der Eisenbahnbranche – einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

„Unser Ziel ist es, Kunden Lösungen aus einer Hand mit Mehrwert anzubieten“, fasst Generaldirektor Massimo Morandi zusammen. „Deshalb haben wir unser Portfolio im Laufe der Zeit konstant ausgebaut und den Bedürfnissen des Marktes und der Kunden angepasst. Klar ist für uns immer gewesen, dass der Kunde im Mittelpunkt steht. Diese Prämisse zieht sich wie ein roter Faden durch unsere über 50-jährige Geschichte.“

Kontinuität im Wandel

Nicht nur MB Elettronicas anspruchsvolle Dienstleistungen rund um komplexe elektronische Baugruppen sind außergewöhnlich, auch die Geschichte des Unternehmens und dessen konsequente Weiterentwicklung und Neuorientierung lassen aufhorchen.

Gegründet wurde MB Elettronica 1961 von Francesco Banelli, der auch heute noch Präsident und Eigentümer ist. Neben ihm halten seine Kinder Roberto und Daniela sämtliche Unternehmensanteile. Stetige Treue hat das Unternehmen auch dem Standort Cortona in der Region Arezzo gehalten, mit dem MB Elettronica tief verwurzelt ist. Bei dieser Kontinuität sind die Offenheit und außergewöhnliche Flexibilität, mit der das Unternehmen neuen Herausforderungen begegnet, umso erstaunlicher.

Elektronikprodukte standen für die Italiener zwar seit Beginn im Fokus – diese sollten sich allerdings im Laufe der Jahre grundlegend verändern.

„Wir wollen unseren Kunden schlüsselfertige Lösungen mit Mehrwert anbieten.“ Massimo MorandiGeneraldirektor

Bereit für Neues

In den 1960er-Jahren konzentrierte sich MB Elettronica auf Elektrogeräte wie Plattenspieler, Fernbedienungen und Kassettenrecorder. Heute stehen dagegen Platinenbestückungen, Kabelverbindungen, Prototypenherstellung und Testsysteme für renommierte Unternehmen aus den Bereichen Eisenbahn, Luft- und Raumfahrt, Telekommunikation, Verteidigung und Sicherheit im Fokus.

„Vor etwa zehn Jahren haben wir einen radikalen Schnitt gemacht und uns neu aufgestellt“, sagt Massimo Morandi. „Wir haben neue technologische Herausforderungen angenommen und als Dienstleister unseren Kundenkreis neu definiert. Die Eisenbahnindustrie stellt traditionell unsere wichtigste Zielgruppe dar; hier haben wir im Laufe der Zeit einen sehr loyalen Kundenstamm aufgebaut, den wir unter anderem mit Signal- und Kontrollsteuerungen sowie Informations- und Bremssystemen für Hochgeschwindigkeitszüge unterstützen.“

Vielseitig und flexibel

MB Elettronica setzt heute auf die Kompetenz von 200 Mitarbeitern, die an zwei Standorten – in Cortona und Florenz – tätig sind und zu einem Jahresumsatz von 40 Millionen EUR beitragen. Wichtige Zertifizierungen wie ISO 9001, ISO TS, NADCAP sowie die für den Schienenfahrzeugbereich entscheidende Zertifizierung nach IRIS-Standard spiegeln MB Elettronicas Kompetenz wider.

Bei den Kunden kommt das Streben nach Qualität an – 2016 wurde MB Elettronica als weltbester Lieferant mit dem Knorr-Bremse-Preis ausgezeichnet. MB Elettronicas Expertise ist längst international gefragt – in Deutschland und den Niederlanden ebenso wie in China.

„Kunden effizient zu unterstützen ist immer unser primäres Ziel“, sagt Massimo Morandi. „Dienstleistungen mit Mehrwert sind so zu unserem Markenzeichen geworden.“ Das Serviceangebot der Italiener ist ebenso umfassend wie komplex und reicht vom Prototyping bis zum After Sales-Service. Dazwischen liegen so anspruchsvolle Leistungen wie die SMT-Elektronikproduktion von reinen Leiterplattenbestückungen bis zu komplexen Geräte-Komplettmontagen. Machbarkeitsstudien, Bauteil-Engineering, Materialmanagement, Redesign, Reparatur und Wartung sind weitere wertvolle Services.

„Wir arbeiten für Unternehmen unterschiedlichster Größenordnung“, erklärt Massimo Morandi. „Unser umfassendes Angebot und unsere breite Zielgruppe von Bahnkunden hin zur Telekommunikationsbranche spiegeln unsere Vielseitigkeit und Flexibilität wider – Charakteristika, die wettbewerbsentscheidend sind und die wir weiter ausbauen werden. Vor einigen Monaten haben wir mit der Automobilindustrie eine neue Kundengruppe ins Auge gefasst, und in Zukunft dürften weitere Anwendungsbereiche hinzukommen – Bereiche, von denen wir heute noch nichts ahnen.“

TOP