Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Pendler zwischen Ost und West

Interview mit Michael Ordos, Inhaber und Geschäftsführer der Lüftungstechnik M. Ordos spol. s r.o.

Kaum vorstellbar erscheint es dem Selfmade-Unternehmer Michael Ordos, der die Geschäftsführung inzwischen in die Hände seines promovierten Sohnes Marek gelegt hat, dass er es trotz widriger Anfangsturbulenzen im Bereich Lüftungstechnik so weit gebracht hat.

Nach seiner Ausreise nach Deutschland, noch zu Zeiten des Eisernen Vorhangs in den 1980er-Jahren, machte Michael Ordos sich nach einigen Jahren im Bereich Lüftungstechnik selbstständig und belieferte auch Namen wie Ford in Köln. Mit dem in Deutschland erwirtschafteten Kapital gründete er nach der Öffnung des Ostens 1991 sein heutiges Produktionsunternehmen in Tschechien und beließ anfangs seine Firma in Gummersbach.

„Doch als Pendler zwischen West und Ost muss man sich irgendwann entscheiden“, sagt Michael Ordos. „1994 verlegte ich das Unternehmen komplett nach Tschechien. Selbst einige deutsche Mitarbeiter folgten mir.“

In einer ehemaligen Zuckerfabrik in Přečáply fand er neue Produktionsräume, die jedoch in den folgenden Jahren schnell zu klein wurden. „Wir haben in den Bau zusätzlicher Hallen investiert, um mit unserem Kerngeschäft weiter expandieren zu können“, unterstreicht Michael Ordos.

Das Unternehmen produziert heute mit rund 130 Mitarbeitern Lüftungskanäle aus Stahlblech, sei es aus Edelstahl oder in verzinkter und lackierter Ausführung. Daneben werden mit eigenen Schweißrobotern geschweißte Kanäle gefertigt. Neben den typischerweise verwendeten rechteckigen Lüftungskanälen werden auch Flachkanalsysteme und Zubehör angeboten.

„Durch die Arbeit im Zwei-Schicht-Betrieb sind wir in der Lage, bei Bedarf sehr viel und sehr schnell zu produzieren. Somit können wir kurzfristig liefern“, unterstreicht Michael Ordos. „Wir fertigen 30.000 m² Lüftungskanal pro Monat. Unsere Kunden sind Anlagenbauer im Bereich Lüftungsanlagen, davon kommen 99% aus Deutschland.“ Lüftungstechnik M. Ordos sieht sich als Teil der Baubranche.

„Zu unseren Kunden zählen die zehn größten Lüftungsanlagenbauer in Deutschland.“ Michael OrdosInhaber und Geschäftsführer

Fleiss macht sich bezahlt

„Von Anfang an hatten wir einen eigenen Fuhrpark mit mehreren Lkw, um unsere Kunden stets selbst mit eigenem Personal zu beliefern. Wir sind nicht auf andere Speditionen angewiesen“, so Michael Ordos. „Außerdem sind wir dadurch in der Lage, gewissenhaft und pünktlich zu liefern und können notfalls auch selbst abladen.“

In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen fortwährend in neue Produktionshallen und computergesteuerte Anlagen investiert. Obwohl die Kosten für die benötigten Kredite in den Anfangsjahren hoch waren – die Zinssätze lagen damals noch im zweistelligen Bereich –, konnte Michael Ordos alle Schulden tilgen.

„Die bisherigen Ratings unserer Finanzkraft liegen alle bei AA bis AAA. Es zeigt sich, dass sich Fleiß auszahlt. Unser Erfolg ist auch unserer entschlossenen Handlungsfähigkeit geschuldet“, so Michael Ordos. „Nicht die Großen fressen die Kleinen, sondern die Schnellen die Langsamen. Man muss nicht träumen, sondern auch handeln.“

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP