Schwierige Kunden: So vermeiden Unternehmen Streitigkeiten

Zuhören und Hilfestellung leisten, um Kunden zu besänftigen

Der Kunde ist König. Nach diesem Credo handeln die meisten Unternehmen. Das ist wichtig, um Kunden ein gutes Gefühl zu geben und diese als Bestandskunden zu gewinnen. Während einige Kunden schnell zufriedenzustellen sind, kann bei anderen Kundengruppen mehr Aufmerksamkeit nötig sein. Hier ist es ratsam, sich mehr Zeit zu nehmen und Energie aufzubringen. Es ist zudem notwendig, dem Kunden aufmerksam zuzuhören und bei Bedarf Hilfestellungen oder Lösungen anzubieten. Der Kunde bemerkt den zusätzlichen Service und fühlt sich besser verstanden.

Schwieriger wird es hingegen, wenn sich Mitarbeiter sehr bemühen und zu rechtfertigen versuchen. Selbstverständlich müssen sich Angestellte eines Unternehmens nicht alles gefallen lassen. Kein Mitarbeiter muss sich provozieren und beleidigen lassen. Knickt die Stimmung, ist Fingerspitzengefühl erforderlich. Leider hilft auch das nicht immer weiter. Wenn Kunden sich uneinsichtig zeigen und den Anstand vollkommen verlieren, kann oft nur ein Profi weiterhelfen. In besonders speziellen Fällen ist es sogar sinnvoll, einen geeigneten Rechtsanwalt zu rate zu ziehen. Das ist immer dann empfehlenswert, wenn der Kunde selbst mit Rechtsbeistand droht und die Angelegenheit vor Gericht ausgetragen werden soll.

Verständnis zeigen und Lösungen anbieten

Wenn der Kunde ungehalten und sehr wütend erscheint, ist eine Entschuldigung im Namen des Unternehmens hilfreich. Auch die persönliche Ansprache hilft weiter. Der Kunde merkt demnach, dass er ernst genommen wird. Es ist in diesem Rahmen maßgeblich, dass der Mitarbeiter aufrichtig ist. Eine lediglich halbherzig vorgetragene Entschuldigung und ein flapsiges Auftreten könnten den Kunden nur noch ärgerlicher machen.

Glücklicherweise endet nicht jede Auseinandersetzung im Streit. Daher gilt: Wenn sich Kunden nicht zufrieden fühlen, ist es hilfreich, dass Mitarbeiter eines Unternehmens Verständnis zeigen. Dadurch entwickelt sich ein angenehmes Gespräch, da der Kunde besänftigt wird. Die Atmosphäre wirkt gelockert und der Ärger legt sich. Anschließend ist es ratsam, mit „Wir-Formulierungen“ nach Lösungen zu suchen, die den Kunden ansprechen.

Tipp: Mitarbeiter können einem Kunden anbieten, sich nach Rücksprache mit einem Vorgesetzten zurückzumelden, um Lösungen zu finden. Diese Rücksprache sollte zeitnah erfolgen. Ein wartender Kunde, der sehr wütend ist, wird sich nicht von selbst beruhigen. Es ist entscheidend, eine Lösung vorzustellen, die für alle Seiten akzeptabel ist.

Kundenzufriedenheit sicherstellen und hinterfragen

Es hilft Kunden, wenn Unternehmen Probleme erkennen und ernst nehmen. Das ist möglich, indem Mitarbeiter Reklamationen akzeptieren und sich Zeit für die Sorgen des Kunden nehmen. Nicht immer können jedoch Reklamationen angeboten werden. Das ist immer dann der Fall, wenn der Zeitraum für Ersatzansprüche abgelaufen ist oder offensichtlich ist, dass der Kunde nicht korrekt mit Waren umgegangen ist. Natürlich kann jedes Unternehmen aus Kulanz Ersatz oder Rücksendungen anbieten. Hier spielt immer die eigene Präferenz eine entscheidende Rolle.

Wichtig ist, sich den Folgen des Gespräches im Klaren zu sein. Diese können über Erfolg oder Misserfolg der Interaktion entscheiden. Bleiben Mitarbeiter besonnen und höflich, kann das Gespräch zufriedenstellend beendet werden. Möchte der Kunde keine Lösung annehmen, sondern seine Wut weiterhin am Unternehmen auslassen, ist die Hilfe eines Rechtsbeistandes nötig.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

SEO als Schlüsselstrategie in modernen Marketingkonzepten

SEO als Schlüsselstrategie in modernen Marketingkonzepten

In der heutigen Geschäftswelt, in der die Digitalisierung eine immer größere Rolle spielt, ist SEO (Search Engine Optimization) zu einer unentbehrlichen Komponente erfolgreichen Marketings geworden. Unternehmen aller Größen erkennen die…

Neue Dimensionen im Immobiliensektor mit Spatial Computing

Neue Dimensionen im Immobiliensektor mit Spatial Computing

Entdecken Sie, wie VISORIC durch innovative Technologien wie 3D-Geospatial Mapping und Augmented Reality den Immobiliensektor revolutioniert. Erfahren Sie mehr über die Vorteile und Anwendungen dieser bahnbrechenden Lösungen.…

7. FASTEC Forum in Paderborn mit Olympiasieger Michael Groß

7. FASTEC Forum in Paderborn mit Olympiasieger Michael Groß

Praxisnahe Lösungen, Einblicke in die Industrie, spannender Austausch rund um die digitale Fertigung: Die FASTEC GmbH, Anbieter von intelligenten Softwarelösungen für die produzierende Industrie, veranstaltet am 12. November 2024 das…

Aktuellste Interviews

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Interview mit Detlef Weidenhammer, Geschäftsführer der GAI NetConsult GmbH

„Wir helfen den Kunden, sicherer zu werden!“

Nahezu jedes Unternehmen muss sich heute mit der Informationssicherheit beschäftigen. Angriffe von außen oder innen bedrohen die IT-Landschaften und verursachen immense Schäden. Unterbrechungen in digital gesteuerten industriellen Produktionsprozessen gehen schnell…

„Wir sorgen für Innovation in der Desinfektion“

Interview mit Caroline Ihle, Geschäftsführerin der Kimetec GmbH

„Wir sorgen für Innovation in der Desinfektion“

Die Venenstausysteme, Stillhilfen und weiteren Medizinprodukte der Kimetec GmbH gehen seit vielen Jahren vom ­Produktionsstandort in Ditzingen in alle Welt. Mit dem CBC PlasmaEgg® hat das Unternehmen kürzlich ein neues…

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Olivier Thudor, Geschäftsführer Nexans Power Accessories Germany GmbH

Pioneer in der Elektrifizierung der Welt

Elektrizität ist eine treibende Kraft der modernen Zivilisation, die unsere Welt seit über einem Jahrhundert erleuchtet und antreibt. Aktuell stehen wir an der Schwelle eines neuen Zeitalters: dem Energiewandel. Auch…

TOP