Ohne Makler zu mehr Immobilienerfolg

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Der lange Zeit erfolgsverwöhnte deutsche Immobilienmarkt durchlebt derzeit gleich mehrere Herausforderungen auf einmal. Häufig wissen sich Verkäufer nur durch den Anruf beim Makler zu helfen. Fakt ist, dass Makler den Verkauf oft nur erschweren, statt zu vereinfachen.

Provisionsgetriebene Makler helfen nicht immer weiter

Bedeutet, dass sie in vielen Fällen am liebsten zu hohen Preisen, für hohe Provisionen verkaufen. Oder aber anhand eines schnellen Abschlusses, um möglichst fix ans Geld vom Verkäufer zu kommen. Dafür akzeptiert eine erstaunlich hohe Zahl der Makler niedrigere Preise. Der tatsächliche Wert Immobilie wird in diesem Verfahren massiv verzerrt.

Unübersichtliche Vielfalt an Verkaufserfolgen kostet Zeit, Nerven und Geld

Wer sich auf eigene Faust an den Verkauf der Immobilie ohne Makler machen möchte, scheitert in der Praxis dagegen oft an der fast unübersichtlichen großen Zahl an Immobilienportalen für den Verkauf einer Wohnung oder eines Hauses. Verkäufer müssen deshalb immer länger Inserate auf x-Portalen eintragen, wobei die meisten Inserate auch nicht optimal gepflegt sind.

Einen alternativen Weg bietet das Unternehmen ohne-makler.net. Die inhabergeführte Plattform mit Sitz in Glinde (Schleswig-Holstein), wurde 2007 gegründet und bietet die provisionsfreie Vermarktung des Objektes an. Dabei werden nicht nur die circa 6% Maklercourtage gespart. Inserate erscheinen mittels ohne-makler automatisch auf allen großen und Nischen-Portalen – von Immoscout 24 über Immowelt und eBay-Kleinanzeigen bis hin zu Immonet oder meinestadt.de usw., ohne dass kleinteilig als Verkäufer das Objekt auf jedem Portal einzeln hinterlegt werden muss.

Fast 50 Prozent Kostenersparnis durch Sammelbuchung

Das Internetunternehmen aus Schleswig-Holstein kauft Großkontingente bei den Portalen inklusive Grundriss-Service und anderen Extras, schnürt daraus Pakete und verkauft diese zu vertretbaren Konditionen an die Auftraggeberinnen und Auftraggeber weiter. Die profitieren von dem Service, freuen sich über Topplatzierungen in den Suchanfragen, sparen viel Zeit und zahlen am Ende deutlich weniger, als hätten sie auf eigene Faust bei allen Portalen durchgebucht. Laut der Plattform sparen Kunden auf diese Weise bis zu 49 Prozent im Vergleich zur Einzelbuchung auf den Portalen.

Alle Anfragen können die Verkäuferinnen und Verkäufer der Immobilien in einem Dashboard über alle Portale zentral verwalten. Die Anfragen von Interessenten lassen sich so bequem aufrufen, vorsortieren und beantworten; sogar eine Sammelantwort ist möglich.

Auch wenn sich der Service vor allem an Verkäufer wendet und den kostenpflichtigen Makler meistens überflüssig macht, profitieren auch die Käuferinnen und Käufer. Denn angeboten werden nur provisionsfreie Immobilien – die sechs Prozent Maklercourtage entfallen. Das macht den Immobilienkauf deutlich günstiger – ein wichtiges Argument in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten.

Auch unterstützt ohne-makler die Verkäufer beim Erstellen professioneller Fotos, der Erarbeitung von Energieausweisen oder für moderne Grundrisse und virtuelle Besichtigungen. Die „do-it-yourself-Vermarktung“ wird so vereinfacht.

Das Unternehmen aus Glinde spürt trotz der härter werdenden Zeiten beim Immobilienverkauf den Aufwind unter den eigenen Flügeln: Im vergangenen Jahr erhöhte sich die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von vier auf acht. Die Zahl der gleichzeitig beworbenen Immobilien verdoppelte sich 2022 ebenso: von 1.500 auf rund 3.000. Mehr als 18.000 Immobilien fanden via ohne-makler.net 2022 einen neuen Hausherrn beziehungsweise eine neue Hausherrin. Bis zu 100.000 Kunden nutzen aktuell die Services von ohne-makler.

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Kunststoff im Kreislauf – mit modernsten Maschinen

Interview mit Uwe Stark, Geschäftsführer der diamat Maschinenbau GmbH

Kunststoff im Kreislauf – mit modernsten Maschinen

In vielen Branchen ist Kunststoff aufgrund seiner funktionalen Eigenschaften das Verpackungsmaterial erster Wahl. Aus dem Food-Bereich ist Kunststoff aus Hygienegründen nicht mehr wegzudenken. Die diamat Maschinenbau GmbH aus Dinkelsbühl ist…

Büroarbeit und digitale Helfer im Elektrohandwerk

Büroarbeit und digitale Helfer im Elektrohandwerk

Die Digitalisierung hält in jedem Wirtschaftszweig Einzug und ist ein wichtiger Schritt, um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben. Wer sich neuen Wegen verschließt, verpasst leider den Anschluss und die…

iboCON 2023

iboCON 2023

iboCON am 13. September 2023 in Frankfurt am Main…

Aktuellste Interviews

Metallverarbeitung 360 Grad

Interview mit Dipl. Wirt.-Inf. Patrick Roessing, Geschäftsführer der BEOSYS GmbH

Metallverarbeitung 360 Grad

Kleinere und mittelständische Unternehmen können sich häufig den Luxus einer eigenen IT-Abteilung nicht leisten. Deshalb ist es wichtig, eine Lösung am Markt zu finden, die bestmöglich die unternehmensspezifischen Bedürfnisse abdeckt.…

Mehr als nur Shopping!

Interview mit Patrick Stäuble, CEO der Shoppi Tivoli Management AG

Mehr als nur Shopping!

Gerade vor dem Hintergrund der Digitalisierung muss Shopping vor Ort heute mehr sein als der Einkauf von Produkten. Shopping muss zum emotionalen Erlebnis mit Unterhaltungscharakter werden. Das Management des Shoppi…

TOP