Abgehoben und gleichzeitig bodenständig

Interview mit Antonio D. Cuomo, Pilot und Head of Sales der Avanti Air GmbH & Co KG

Avanti Air betreibt zwei DHC 8 Maschinen, die jeweils Platz für insgesamt 78 Leute haben. „Wir haben uns ganz bewusst für Turboprop-Maschinen entschieden, da sie sehr schnell sind und hervorragend performen“, erklärt Antonio D. Cuomo, Pilot und Head of Sales. „Bei einer Flugzeit von zwei Stunden sind sie genauso schnell wie ein Jet. Zudem kann man damit Flugplätze anfliegen, die für Jets nicht zugänglich sind. Nicht zuletzt sind die Sitzmöglichkeiten sehr komfortabel.“

Der Kundenkreis von Avanti Air ist vielfältig. Dazu gehören Sport-Teams aus ganz Europa, insbesondere Fußballvereine. Ebenso stehen Musikorchester sowie große Unternehmen auf der Referenzliste des Unternehmens. „Im nächsten Jahr werden wir IOSA-zertifiziert“, erklärt Antonio D. Cuomo. „Das bedeutet, dass uns dann auch größere Airlines einsetzen können, die viele Routen, aber zu wenig Flieger haben. Wir sind schon einmal einige Jahre für Air France geflogen.“ Von Mai bis Oktober fliegt Avanti Air zudem für österreichische Tour-Operator.

Das IATA Operational Safety Audit (IOSA) ist ein international anerkanntes Auditsystem zur Beurteilung von betrieblichen Abläufen und Managementsystemen von Fluggesellschaften. IOSA baut auf bewährten Qualitätsmanagement-Prinzipien auf und wurde entwickelt, um Betriebsabläufe zu optimieren, aber vor allem, um Audits zu vereinheitlichen und damit weltweit vergleichbar zu machen. Dadurch ermöglicht IOSA eine gemeinschaftliche Nutzung der Auditberichte. Die Gesamtzahl an Audits wird deutlich reduziert, wodurch an IOSA teilnehmende Airlines erhebliche Kosten einsparen.

Qualität und Nachhaltigkeit

Das Unternehmen setzt auf einen kompromisslosen Qualitätsanspruch, gepaart mit nachhaltiger Verantwortung. „Die Turboprops stoßen weniger CO2 aus, als Jets“, so Antonio D. Cuomo. „Wir beobachten sehr genau die Aktivitäten der Politik, stehen aktuell Wasser- und Elektroantrieben allerdings noch kritisch gegenüber. Die Technologien stecken noch in den Kinderschuhen“.

Das Team von Avanti Air blickt zuversichtlich in die Zukunft. „Wir fliegen noch bis Juni 2024 für einen großen Automobilhersteller als Shuttleservice von Stuttgart nach Birmingham“, so Antonio D. Cuomo. „Die Fußball Europameisterschaft und die Olympiade in Paris sind zwei Großereignisse, von denen wir profitieren werden. Wir möchten langfristig, aber solide wachsen. Unsere beiden Unternehmensgründer Markus Baumann und Stefan Kissinger sind beide Piloten und betreiben das Geschäft mit echter Leidenschaft. Sie sind immer sehr bodenständig geblieben. Dieser Philosophie werden wir auch weiterhin treu bleiben, denn sie hat uns resilient gegenüber Krisen gemacht.“

Avanti Air GmbH & Co KG
Allendorfer Straße 58
35708 Haiger
Deutschland
+49 2773 91693-0
fly(at)avantiair.com
www.avantiair.com

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

Ein Blick in die Zukunft der Werbegeschenke / Interview mit Oriol Badia, Marketing Manager bei Gift Campaign

Nachhaltigkeit in der Werbemittelbranche

In einer zunehmend umweltbewussten Welt gewinnt Nachhaltigkeit in allen Branchen an Bedeutung. Auch im Bereich der Werbemittel ist ein deutlicher Wandel zu beobachten. In diesem Artikel werfen wir einen Blick…

Empalis ist jetzt Veeam Cloud & Service Provider mit Gold-Partner Status

Empalis ist jetzt Veeam Cloud & Service Provider mit Gold-Partner Status

Jetzt durchstarten: Cyberresilientes Backup mit Empalis als Veeam Cloud & Service Provider Gold-Partner. Ihre Vorteile mit Empalis und Veeam…

Sondermaschinen für das Bauen von morgen: Innovative Lösungen und Technologien

Sondermaschinen für das Bauen von morgen: Innovative Lösungen und Technologien

Spezielle Maschinen für ganz spezielle Arbeiten – sogenannte Sondermaschinen sind anders als Seriengeräte nach Maß gefertigt und damit für den Einsatz für verschiedene Maschinenbauarbeiten geeignet. …

Aktuellste Interviews

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Interview mit Andy Nagy, COO der Turbodynamics GmbH

„Unsere Innovationskraft soll unsere Kunden erfolgreich machen!“

Mit Testequipment für die Halbleiterindustrie ist die Turbodynamics GmbH in den letzten Jahrzehnten groß geworden. Um sich konsequent von seinen Wettbewerbern abzuheben, setzt das Unternehmen weiterhin auf seine umfangreiche Innovationskraft.…

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Interview mit Carsten Monnerjan, CEO Studio F. A. Porsche

Design by Studio F. A. Porsche: Vom Dachzelt bis zur Superyacht

Wenn Carsten Monnerjan über seine Arbeit spricht, spürt man: Der CEO des Studio F. A. Porsche und Chefdesigner der Porsche Lifestyle Group liebt seinen Beruf. Er und seine Mitarbeiter geben…

Anlagenbau im Wandel: Nachhaltigkeit im Blick

Interview mit Harald Wimmer, Vertriebsleiter der LK Metallwaren GmbH

Anlagenbau im Wandel: Nachhaltigkeit im Blick

In einer Welt, die von globalen Umbrüchen und geopolitischen Veränderungen geprägt ist, vollzieht sich auch in der Industrie ein Wandel. Harald Wimmer, Vertriebsleiter der LK Metallwaren GmbH in Schwabach, verweist…

TOP