Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Erfolg im Beruf | Motivation und Selbstvertrauen

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftsforum: Herr Wielgus, nachdem wir uns Ziele gesetzt haben, geht es daran, diese umzusetzen. Zwei wichtige Faktoren dabei: Motivation und Selbstvertrauen.

Christian Wielgus: Wenn Sie sich Gedanken um Ihr Selbstvertrauen machen, dann stellen Sie sich zunächst einmal grundlegende Fragen. Woher stammt mein Selbstbewusstsein? Habe ich vielleicht schon eine selbstsichere Ausstrahlung? Wie wohl fühle ich mich als Person? Wie wirke ich?

Wirtschaftsforum: Was, wenn ich diese Fragen mir allein nur unzureichend beantworten kann?

Christian Wielgus: Tatsächlich frage ich aktiv nach und hole mir die die Antworten aus meinem Umfeld dazu ab. Sonst bin ich überhaupt nicht in der Lage zu vergleichen, ob mein eigenes Selbstbild mit der äußeren Wahrnehmung deckungsgleich ist. Und wenn Kritik kommt, dann muss ich lernen mit der konstruktiv umzugehen. Aus konstruktiven Äußerungen können Sie ungemein viel mitnehmen. Da sind wir bei dem alten Satz, dass man die Botschaft von dem Botschafter trennen soll.

Wirtschaftsforum: Welche Art von Motivation hat Sie beruflich weitergebracht. Die intrinsische oder extrinsische?

Christian Wielgus: Ich glaube, es ist wie bei vielen Sachen im Leben eine Symbiose aus beidem. Dennoch hält die intrinsische Motivation meines Erachtens länger vor und bietet einen beständigen Weg. Mit ihr entwickeln Sie eine ganz andere Power und Durchschlagskraft. In Konsequenz gehen Sie auch mal die extra Meile. Motivation ist tatsächlich nur insofern sinnvoll und zielführend, wenn Sie mit Ihren eigenen Werten übereinstimmen. Ich gebe Ihnen ein Beispiel: Jemand versucht mich mit einem Sportwagen zu motivieren und stellt ihn mir vor die Tür. Allerdings spricht mich so ein Sportwagen als externe Motivation überhaupt nicht an. Das Vorhaben ist gescheitert, weil es nicht mit meinen Werten übereinstimmt.

 Interview: Markus Büssecker | Fotos: privat

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP