Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Saubermann für den Motor

JetClean Tronic II von LIQUI MOLY reinigt das Kraftstoff- und Ansaugsystem

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Sobald ein Motor läuft, entstehen Verbrennungsrückstände, die sich auch an den Einspritzdüsen festsetzen. Dadurch kann der Kraftstoff nicht mehr so fein zerstäubt werden. Leistungsverlust, Mehrverbrauch und noch mehr Verbrennungsrückstände sind die Folge. Auch das Ansaugsystem leidet darunter.

Hier kommt der Dreck zum einen durch die Abgasrückführung und zum anderen durch die Kurbelgehäuseentlüftung. Diese Ablagerungen sind deswegen so problematisch, weil moderne Motoren viel empfindlicher auf Verschmutzungen reagieren als ältere. Das kann bis hin zum Motorschaden führen.

Diese Ablagerungen lassen sich mit dem JetClean Tronic II besonders schnell und gründlich entfernen. Angeschlossen an das Einspritz- oder das Ansaugsystem pumpt das Gerät eigens entwickelte Reinigungsadditive hinein. „Das ermöglicht eine konzentrierte und effektive Entfernung der Ablagerungen“, so David Kaiser.

Es gibt vier Additive für das JetClean Tronic II: jeweils für das Einspritz- und Ansaugsystem, und das jeweils für das Kraftstoffsystem von Benzin- und für Dieselmotoren. Um Verwechslungen vorzubeugen, sind die Benzinadditive blau eingefärbt. So reicht ein Blick in die beiden Tanks des JetClean Tronic II, um zu erkennen, ob die Restmenge vor dem nächsten Einsatz entfernt werden muss oder einfach aufgefüllt werden kann.

Um dasselbe Resultat zu erzielen, bliebe ansonsten nur, die Bauteile auszubauen und sie von Hand zu säubern – ein ungleich umständlicheres und aufwendigeres Vorhaben.

In seinem Heimatmarkt Deutschland ist LIQUI MOLY unangefochtener Marktführer bei Additiven. 2005 brachte das Unternehmen das Vorgängermodell JetClean Tronic auf den Markt und hat seitdem rund 1000 Geräte in alle Welt verkauft. Das in Deutschland hergestellte Nachfolgemodell schreibt diese Erfolgsgeschichte fort.

„Das JetClean Tronic II haben wir von Grund auf neu entwickelt. In seine Konstruktion sind 13 Jahre Erfahrung mit dem Vorgängermodell eingeflossen“, sagte David Kaiser. „Es ist besser, kompakter, robuster und mobiler.“

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei

LIQUI MOLY GmbH
Tobias Gerstlauer,  Leiter Öffentlichkeitsarbeit D/A/CH
Jerg-Wieland-Str. 4
89081 Ulm-Lehr

Fon: +49 (0)731/1420-890
Fax: +49 (0)731/1420-82
Tobias.Gerstlauer@liqui-moly.de

TOP