Key Plastics Kierspe GmbH

Veröffentlichungen auf wirtschaftsforum
Interview

Der Schlüssel zum Erfolg

Sie sind so unscheinbar, dass man sie gar nicht wahrnimmt – und doch sind sie überall zu finden: die Produkte der Key Plastics Kierspe GmbH. "Sie werden in Deutschland kein Auto finden, in das nicht eins unserer Teile eingebaut ist", sagt denn auch Manfred Gante. Als erfahrener Automobilzulieferer weiß der Werkleiter, dass an Qualitätserzeugnissen made in Germany kein Weg vorbeiführt. Und das gilt…

Kontaktdaten
Anschrift:
Key Plastics Kierspe GmbH

Waldheimstraße 8

58566 Kierspe

Deutschland

Tel.: +49 2359 906-0

Fax.: +49 2359 7579

Mail: info.kierspe@keyplastics-eu.com

Website: business

Veröffentlichungen:
Social Media Kanäle

Mehr zum Thema Industrielle Zulieferer

Eine smarte Verbindung zwischen Truck und Trailer

Interview mit Joachim Dürr, CEO der JOST Werke SE

Eine smarte Verbindung zwischen Truck und Trailer

Der Kupplungsvorgang zwischen einem Zugfahrzeug oder einem landwirtschaftlichen Nutzfahrzeug und seinem jeweiligen Anhänger ist für die Fahrer im Allgemeinen ein lästiger und bisweilen gar gefährlicher Vorgang. Smarte Kupplungssysteme bis hin…

Hart wie ein Diamant

Interview mit Thorsten Noack, Geschäftsführer und Inhaber der NOMIG GmbH

Hart wie ein Diamant

Vor 25 Jahren wurde die NOMIG GmbH aus einer Vision geboren: Thorsten Noack gründete das Rekener Unternehmen mit dem Ziel, Kundenwünschen mit mehr Individualität, Spontaneität und Kosteneffizienz zu entsprechen. Heute…

Innovationen in Hülle und Fülle

Interview mit Torben Müller und Siegfried Weber, Co-CEOs der Kalle GmbH

Innovationen in Hülle und Fülle

Seit über 160 Jahren steht die Kalle GmbH an der Spitze der industriellen Fertigung von hochwertigen Wursthüllen und Schwammtüchern. Als weltweit führender Anbieter setzt das Unternehmen Maßstäbe in Qualität und…

Spannendes aus der Region Märkischer Kreis

„Die Leidenschaft für das Motorrad ist ungebrochen!“

Interview mit Peter Boschmann, Geschäftsführer der Motea GmbH

„Die Leidenschaft für das Motorrad ist ungebrochen!“

Die hohen Inflationsraten sowie die Multikrisen der letzten Jahre drücken die allgemeine Konsumlaune. Der Motorradmarkt hat sich im Angesicht dieser problematischen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen hingegen als äußerst widerstandsfähig erwiesen. Mit Wirtschaftsforum…

Kupfer – Enabler der Energiewende

Interview mit Martin Gerlach, Vice President Sales der HME Copper Germany GmbH

Kupfer – Enabler der Energiewende

Im 17. Jahrhundert als Hammerwerk gegründet, heute, nach verschiedenen Umstrukturierungen und Übernahmen, Teil eines chinesischen Konzerns – die HME Copper Germany GmbH blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Eine Unternehmensgeschichte,…

„Unser Ziel? Wir wollen täglich den maximalen Einsatz zeigen!“

Interview mit Matthias Wiedemeyer, Geschäftsführer der Heinrich Wiedemeyer GmbH & Co. KG

„Unser Ziel? Wir wollen täglich den maximalen Einsatz zeigen!“

Die Heinrich Wiedemeyer GmbH & Co. KG aus Wetter (Ruhr) verfügt heute über eine ausgewiesene Expertise im Schwertransport von Spezialwerkzeugen für die Automobilindustrie und Batterien für Elektrofahrzeuge. Die Anfänge des…

Das könnte Sie auch interessieren

„Unternehmen schaffen Wohlstand – nicht Politik“

Interview mit Jens Lange, CEO der Heinrich Huhn Gruppe

„Unternehmen schaffen Wohlstand – nicht Politik“

Als Zulieferer für die Automobilindustrie bekommt die Heinrich Huhn Deutschland GmbH mit Sitz in Drolshagen in Südwestfalen die Umbrüche in der Branche hautnah mit. Seit über 100 Jahren ist das…

Aufbruch in ein neues Zeitalter für Autos

Interview mit Thomas Witte, Geschäftsführer der Klingel GmbH

Aufbruch in ein neues Zeitalter für Autos

Die Automobilindustrie befindet sich im Umbruch. Als Hersteller von Alu-Gussteilen richtet die Klingel GmbH aus Waiblingen ihren Blick auf das, was kommt – insbesondere die E-Mobilität bei Zwei- und Vierrädern.…

Komplexität in Blech

Interview mit Agostino Tappero, Geschäftsführer der Omsea SRL

Komplexität in Blech

Je nach Größe kann ein Automobil aus bis zu 10.000 Einzelteilen bestehen. Logisch, dass diese einwandfrei gefertigt werden müssen, um in einem qualitativ hochwertigen Endprodukt zu resultieren. Die Omsea SRL…

TOP