Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

Portrait

Solarenergie mit langfristig verlässlicher Rendite

Die Photovoltaik-Industrie sorgt europaweit immer wieder für Schlagzeilen. Nach Jahren der Rekordgewinne, gestützt durch umfangreiche staatliche Subventionsprogramme, folgten zum Teil dramatische Einschnitte, allen voran in Deutschland, Italien und Spanien. Fakt ist jedoch: die Photovoltaik ist inzwischen eine ausgereifte und vergleichsweise unkomplizierte Technologie, die einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende leisten kann und wird. Die Photon Energy Investments, ein Tochterunternehmen der 2008 gegründeten Photon Energy Gruppe mit Hauptsitz in den Niederlanden stützt sich auf zwei Prinzipien: Unabhängigkeit durch die klare Fokussierung auf den Betrieb von Solarkraftwerken inkl. des Stromverkaufs und eine duale strategische Aufstellung in Schlüsselmärkten, bei der kurzfristig staatlich geförderte Projekte und mittel- bis langfristig Projekte, die ohne Förderung profitabel sind, umgesetzt werden sollen. Die Strategie geht auf: Trotz Marktturbulenzen stehen die Zeichen bei Photon Energy Investments auf Wachstum. Und das will das Unternehmen jetzt mit einer Mittelstands-Anleiheemission vorantreiben.

Interview mit Georg Hotar, Gründer der Photon Energy Investments

Die Gewinner der Solarkrise

Auf die Sonne ist Verlass. Sie spendet nicht nur Tag für Tag Licht und Wärme sondern auch Energie, und die nutzt Georg Hotar, Gründer und geschäftsführender Vorstand der Photon Energy Investments. Als reiner Betreiber und Bestandhalter von Solarkraftwerken profitiert das Unternehmen sogar von der Krise der Solarindustrie. Warum, das und mehr verrät Georg Hotar im Interview mit Wirtschaftsforum.de.

TOP