Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

9 Tipps, wie Sie günstig reisen

9 Tipps, wie Sie günstig reisen

Wirtschaftsforum Listicle 45/2018

Urlaub ist die wohl schönste Zeit im Jahr. Egal, ob Sie Städtetrips oder Strandurlaube bevorzugen, der Urlaub soll insgesamt unvergesslich sein und zu einem schönen Erlebnis werden. Die Freude ist gleich doppelt so groß, wenn Sie günstig reisen können und Geld sparen. Wir haben 9 Tipps zusammengefasst, wie Sie wirklich günstig reisen.

1. Frühzeitig sparen

Wenn Sie frühzeitig ein bisschen Geld zur Seite legen, kommt über Wochen oder gar Monate einiges zusammen. Setzen Sie sich ein Budgetziel, das Sie erreichen wollen. So sind Sie gleich viel motivierter, da Sie wissen, dass das Geld für Ihren nächsten Urlaub eingeplant ist.

2. Nebensaison/antizyklisch buchen

Wenn Sie keine schulpflichtigen Kinder haben, können Sie ohne Probleme in der Nebensaison verreisen. In dieser Zeit ist das Reisen oft deutlich günstiger. Gerade in der Zeit von Januar bis März, teilweise bis in den April hinein, können Sie gut und günstig verreisen und in manchen Ländern ist es auch schon angenehm warm. Wenn Sie schulpflichtige Kinder haben, können Sie zumindest schauen, ob der Urlaub oder Flug in anderen Regionen oder Bundesländern günstiger ist.

3. Touristenzentren meiden

Sie kennen das Szenario bestimmt: Gerade in Stadtzentren an den Hauptattraktionen und beliebtesten Sightseeing-Orten ist es besonders voll und auch besonders teuer. Wenn Sie günstig und gut essen wollen, suchen Sie sich lieber eine Nebenstraße und unauffällige, einheimische Restaurants fernab vom Zentrum. Hier sparen Sie bares Geld.

4. Selbst kochen

Wenn Sie keine Lust haben, jeden Abend im Urlaubsort für viel Geld essen zu gehen, mieten Sie sich doch eine Ferienwohnung oder ein Appartement und kochen Sie selbst. Wenn Ihnen das zu aufwendig ist, schauen Sie in lokalen Supermärkten vorbei, viele bieten Snacks-to-go zum kleinen Preis. Wochenmärkte haben übrigens auch eine große Auswahl an günstigen lokalen Produkten.

5. Laufen, Laufen, Laufen

Städte erkunden Sie am besten zu Fuß. So lernen sie den Urlaubsort gut kennen und sehen Dinge, die Sie vom Bus, Zug oder der U-Bahn aus nicht sehen können. Laufen Sie also los und sparen Sie sich das Geld für die Verkehrsmittel. Schließen Sie sich außerdem einer kostenlosen Walking-Tour an. Ein Einheimischer führt Sie durch den Ort und am Ende zahlen Sie nur so viel, wie Sie wollen und Ihnen die Tour wert war.

6. Übernachten Sie mal nicht im Hotel

Es muss nicht immer ein Hotel sein. Auch Hostels sind inzwischen nicht mehr nur für junge Erwachsene eingerichtet. Eine andere Alternative sind AirBnB Apartments. Hier haben Sie die Chance, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen und übernachten für wenig Geld. Couchsurfing wird auch immer beliebter. Dabei übernachten Sie kostenlos bei Fremden, die Ihnen einen Schlafplatz zur Verfügung stellen. Sie müssen sich nur mit einer Kleinigkeit revanchieren und zum Beispiel für den Gastgeber kochen. Als “House Carer” haben Sie die Chance, auf fremde Häuser aufzupassen und gleichzeitig kostenlos dort zu wohnen.

7. Setzen Sie Gutscheincodes ein

Nicht nur vorab bei der Buchung können Sie sparen, wenn Sie Gutscheincodes einsetzen. Es gibt zahlreiche Portale im Netz, auf denen Sie Gutscheincodes finden. Auch am Urlaubsort selbst können Sie sich nach Gutscheinen erkundigen. In vielen Hotels liegen Informationsmaterialien aus, die oftmals einen Gutschein enthalten. Setzen Sie diese ein und sparen bei unterschiedlichen Aktivitäten.

8. Lassen Sie sich überraschen

Probieren Sie mal etwas völlig Neues und buchen Sie einen Flug blind, machen Sie sogenanntes BlindBooking. Hier geben Sie nur Ihren Reisezeitraum und die Urlaubskategorie (zum Beispiel “Sonne und Strand” oder “Shopping”) ein und das war´s. Für den Hin- und Rückflug zahlen Sie einen festen Preis. Erst nach Abschluss der Buchung erfahren Sie, wohin es geht. Hotel und Transport zum Flughafen sind allerdings nicht im BlindBooking-Preis inbegriffen.

9. Kalkulieren Sie vorab

Damit Ihnen am Urlaubsort keine zusätzlichen, völlig unerwarteten Kosten anfallen, sollten Sie vorab kalkulieren und sich informieren, welche Extrakosten auf Sie zukommen könnten. Dazu zählen Maut, Touristensteuer oder Fahrtkosten für die Fortbewegungsmittel vor Ort. Auch die Krankenversicherung müssen Sie gegebenenfalls anpassen.

Bewerten Sie diesen Artikel
TOP