Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Expertenwissen

Expertenwissen Innovation & Kreativität

In ein Rebranding investieren? 5 Gründe, warum Sie verrückt wären es nicht zu tun

Sie wissen, dass eine Marke einen wertvollen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet. Sie sind sich im Klaren darüber, dass ein Branding mehr ist als ein Logo oder eine Website. Nur schade, dass die Wichtigkeit des Themas innerhalb der Firma nicht präsent ist. Lieber wird in neue Maschinen und Werkzeuge investiert als in ein Rebranding. Kommt Ihnen das bekannt vor? Unsere Gastautorin Isabell Schäfer liefert Ihnen 5 Top-Argumente, mit denen Sie sich Gehör verschaffen können.

"Absolute Datensicherheit ist eine Illusion"

Am 28. Januar finden jährlich der World Privacy Day und der Europäische Datenschutztag, der aufgrund einer Initiative des Europarats ins Leben gerufen wurde, statt. Der ehemalige Chefwissenschaftler von Amazon, Andreas Weigend, hat dazu sechs Leitlinien für ein neues Datenverständnis zusammengestellt. Darin warnt er vor Versprechungen der absoluten Datensicherheit.

New Work: Der Arbeitsplatz der Vergangenheit hat ausgedient

New Work: Der Arbeitsplatz der Vergangenheit hat ausgedient

Die Art und Weise wie wir arbeiten, hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Es stehen andere Werte als früher im Vordergrund, die sich durch Digitalisierung und Globalisierung ergeben haben. New Work nennt sich die neue Form der Arbeit. Christian Rampelt, Gründer und Geschäftsführer von dfind.com, erklärt wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussieht und was Agilität in diesem Zusammenhang bedeutet. Warum feste Arbeitsplätze endgültig der Vergangenheit angehören und was die Generation Y von Unternehmen erwartet, fasst er für Wirtschaftsforum zusammen.

Markus Weidenauer im Interview

Von Anfang an sicher

Eine geniale Geschäftsidee, ein ausgeklügeltes Konzept sowie engagierte Gründer – fertig ist das erfolgreiche Start-up! Aber ganz so einfach gestaltet es sich leider nicht. Denn potenzieller Erfolg birgt auch Risiken. Schöpferische Innovationen und neue Konzepte, die den Wert des Unternehmens bilden, müssen besonders vor Außenstehenden geschützt werden. Sicherheitsexperte Markus Weidenauer von der SecCon Group GmbH spricht über das Tabuthema Unternehmenssicherheit und klärt über Gefahren und Risiken bei unzureichendem Risikomanagement auf.

Agile Führungskultur: Vertrauen als Schmiermittel der Wirtschaft

Wenn ein Begriff zuletzt in die Top Ten der am häufigsten gebrauchten Schlagwörter im Bereich Management und Führungsstil gerückt ist, dann gehört Agilität mit Sicherheit dazu. Experte Martin Beims hat für Wirtschaftsforum erläutert, warum es ohne Agilität in Unternehmen heute nicht mehr geht.

Wie Social Selling den Umsatz erhöht

Was ist Social Selling? Eine Antwort auf diese Frage und darüber hinaus gibt Oliver Kerner. Als Kaufmann ist er seit über 17 Jahren in Verkauf und Unternehmensführung aktiv, sein Praxiswissen gibt er über sein zweites Unternehmen OK-Training an mittelständische sowie große Unternehmen weiter.

Markus Weidenauer im Interview

Risikofaktor Dienstreise

Mit wachsender Globalisierung spielen Geschäftsreisen nicht länger nur bei internationalen Konzernen eine präsente Rolle, sondern gehören auch bei kleinen und mittelständischen Firmen − vor allem bei den sogenannten Silent Playern − zunehmend zum Unternehmensalltag. Im Zuge der weltweiten Verflechtung erhöhen sich zudem die Länge der zurückgelegten Distanzen sowie die Vielfalt der angesteuerten Regionen. Doch sind die Betriebe ausreichend darauf vorbereitet? Und welche Risiken bergen dienstliche Auslandsaufenthalte? Sicherheitsexperte Markus Weidenauer von der SecCon Group GmbH klärt über die Gefahrenlage auf und gibt Tipps, wie Unternehmen ihrer Fürsorgepflicht Folge leisten.

Mit China gibt es keine Wirtschaftsbeziehungen auf Augenhöhe

Die Weltwirtschaft wächst zusammen – das wird an kaum einem anderen Land so deutlich wie China. Lange lediglich als verlängerte Werkbank der führenden Industrieländer betrachtet, spielt der Rote Drache zwischenzeitlich eine bedeutenden Rolle unter den globalen Wirtschaftsmächten. Jürgen Kracht ist seit 1971 in HongKong und hat den Aufstieg wie kein zweiter aus nächster Nähe verfolgt. Für Wirtschaftsforum beantwortet der Chinaexperte zentrale Fragen zum chinesischen Markt.

Gefahr für ‚Made in Germany‘!? – Alibaba und Tencent fordern Industrie 4.0 heraus

Die Weltwirtschaft wächst zusammen – das wird an kaum einem anderen Land so deutlich wie China. Lange lediglich als verlängerte Werkbank der führenden Industrieländer betrachtet, spielt der Rote Drache zwischenzeitlich eine bedeutenden Rolle unter den globalen Wirtschaftsmächten. Jürgen Kracht ist seit 1971 in HongKong und hat den Aufstieg wie kein zweiter aus nächster Nähe verfolgt. Für Wirtschaftsforum beantwortet der Chinaexperte zentrale Fragen zum chinesischen Markt.

Reputationsmanagement und IT-Security

In Zeiten des Web 2.0 profitieren Unternehmen zunehmend von der digitalen Vernetzung: Arbeitsprozesse werden optimiert und durch die wachsende Zahl an Online-Diensten präsentieren sich Betriebe und Dienstleister auf unterschiedlichen Plattformen und bauen ihre Kommunikationskanäle aus. Dass die weltweite Vernetzung aber auch ihre Schattenseiten mit sich bringt, weiß Sicherheitsexperte Markus Weidenauer von der SecCon Group GmbH. In unserer Rubrik „Expertenwissen“ klärt er über die Risiken für Unternehmen auf.

TOP