Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Tagwords

Liste aller Ergebnisse zu Ihrem Tag

Werkstoffe & Werkstoffverarbeitung

Interview mit Adalberto Marcello, Leiter Public Relations und Kommunikation der CIFA S.p.A.

Beton gibt den Ton an

Beton ist ein faszinierender Stoff, der bereits seit Jahrtausenden von der Menschheit genutzt wird. So wurde beispielsweise schon beim Bau der ägyptischen Pyramiden ein betonähnlicher Stoff verwendet. Alle Elemente, die für die Herstellung von Beton notwendig sind, liefert die Natur: Kalkstein und Ton sowie Sand, Kies und Wasser. Doch erst in der Mischmaschine entsteht jenes besondere Material namens Beton – ein vielseitiger und wirtschaftlicher Werkstoff. Der Perfektionierung der Betonmischmaschinen hat sich ein Unternehmen aus dem italienischen Senago verschrieben.

Portrait

Italiens Nummer 1 der Aluminiumbearbeitung

Die Wirtschaftskrise in Europa hat dafür gesorgt, dass viele Unternehmen Umsätze einbüßen mussten. Doch sie bedeutete für viele Betriebe auch eine Herausforderung und Chance, sich in dieser schwierigen Zeit zu bewähren. Zu diesen Firmen gehört auch die INDINVEST LT S.r.l. mit Hauptsitz in Cisterna di Latine. Das italienische Familienunternehmen, das sich auf die Bearbeitung von Aluminium und die Produktion von Aluminiumprofilen spezialisiert hat, überzeugt seine Kunden vor allem durch Zuverlässigkeit, Flexibilität und hohe Qualität seiner Produkte sowie einen hervorragenden Service. Damit konnte die Firma auch in der Krise weiter wachsen.

Portrait

Gut für die Umwelt, gut für den Menschen

Südtirol hat eine lange Tradition in der Holzverarbeitung. Bestes Beispiel hierfür ist die Firma Pircher Oberland AG in Toblach (ital.: Dobbiaco) im Pustertal, in den Dolomiten. Der Familienbetrieb produziert bereits in der dritten Generation hochwertige Holzerzeugnisse für den Außen- und Innenbereich. Im Vordergrund stehen dabei die Aspekte Umweltfreundlichkeit, Gesundheit und Nachhaltigkeit – seit mehr als 80 Jahren. Jüngstes Ergebnis dieser Unternehmensphilosophie ist BIOLAM®, biologisches Brettschicht-Konstruktionsholz, das komplett ohne formaldehydhaltigen Kleber auskommt.

Interview mit Claudio Felice Laguzzi, Geschäftsführer der CMP s.r.l.

Fest verankert im Piemont

Predosa, ein kleiner Ort in der piemontesischen Provinz Alessandria, ist Sitz der CMP s.r.l. Das Familienunternehmen beliefert als Produzent von mechanischen Maschinenbauteilen wie ölhydraulischen Zylindern sowie vielen Arten von Schrauben, Bolzen und Zubehör vor allem Hersteller von Gas- und Dampfturbinen und genießt in der Branche seit mehr als 50 Jahren einen hervorragenden Ruf.

Portrait

Die Mentalität der absoluten Qualität

Man muss nicht unbedingt immer der Größte am Markt sein, um die höchsten Standards zu setzen. Roboplast srl ist nicht nur der italienische Marktführer in den Bereichen Thermoformenherstellung und Extrusion von Kunststofffolien-Rollen. Vor allem ist das Familienunternehmen in der Branche die Referenzfirma im Hinblick auf die Qualität ihrer Produkte, ihren umfassenden Service und das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einer Kombination aus Flexibilität und Effizienz überzeugt die Firma Kunden in ganz Europa und der Welt von ihren hochwertigen Produkten.

Portrait

Rohre – 100 Prozent ‘made in Italy’

In Europa kriselt es und das nicht zu knapp. Griechenland ist schon lange ein Sorgenkind der EU, jetzt bläst auch bei starken Partnern der Gemeinschaft, wie zum Beispiel Italien, der Wind von vorn. Trotz aller Turbulenzen sind viele italienische Unternehmen und Unternehmer fest entschlossen, der Krise zu trotzen. So auch Emiflex SpA aus Varedo. Mit einer jährlichen Produktion von fast zwei Millionen Metern Rohren ist Emiflex SpA der unangefochtene Marktführer im Bereich Rohre und Flansche in Italien und auch europaweit einer der beiden Top-Anbieter. Um der Flaute auf dem heimischen Markt etwas entgegenzusetzen, will der Rohrexperte jetzt seine internationale Kundenbasis weiter ausbauen.

Interview mit Fabio Boccacci, Firmenchef der Fonderia Boccacci SPA

Dauerhafte Liebesbeziehung

Was gibt es Schöneres als eine Liebesbeziehung? „Die Firma ist für mich wie eine Freundin, die ich mit 24 Jahren kennengelernt und nie wieder verlassen habe“, schwärmt Fabio Boccacci. „Ich bin richtig in sie verliebt.“ Begonnen hat die große Liebe 1969, als der Präsident der Fonderia Boccacci SPA das Unternehmen gemeinsam mit seinem Vater ins Leben gerufen hat. In einem knappen halben Jahrhundert hat sich die italienische Gießerei mit ihrer Produktion in Piana Batolla bei ihren Kunden weltweit einen exzellenten Ruf erarbeitet.

Interview mit Francesco Parise, Gesellschafter und Kaufmännischer Leiter der Aluphoenix S.r.l.

Neues Leben für Aluminium

Jeder kennt die Redensart von dem Phoenix aus der Asche. Phoenix, der mythische Vogel der Antike, verbrannte am Ende seines Lebens und erhob sich dann jung und noch prächtiger aus der Asche. Als Sinnbild der Wiedergeburt ist Phoenix ein gut gewählter Name für die italienische Aluphoenix S.r.l. aus Riese Pio X in Norditalien, die sich darauf spezialisiert hat, Aluminiumschrott ein neues Leben zu geben.

Portrait

Packende Lösungen

Es ist alles andere als ein Modetrend – Versorgungsengpässe und sinkende Margen zwingen Verpackungshersteller zu kreativen Lösungen. Um die Abhängigkeit von knappem Rohöl zu reduzieren, kommt dabei immer häufiger Papier als nachwachsender Rohstoff anstelle von Kunststoff zum Einsatz. Auch für die LIC PACKAGING SPA aus Verolanuova ist umweltfreundliche Pappe das Material erster Wahl. Das 240 Mitarbeiter starke Unternehmen ist Inbegriff für innovative Verpackungslösungen aus Pappe Made in Italy. Nun sollen diese auch im Ausland überzeugen.

Interview mit Attilio Puggina, Sales Director der Sinter Sud SPA

Mit der richtigen Härte zum Ziel

Ohne das passende Werkzeug, das den Ansprüchen der jeweiligen Branche Stand hält, würde nahezu jede Produktion stillstehen. Besonders in der Automobilindustrie oder der Holzverarbeitung müssen Werkzeuge vor allem eines: Härte, Standfestigkeit und Qualität beweisen. Die Sinter Sud SPA mit Sitz in der Provinz von Benevento, Italien, hat diese Härte in den Fokus ihrer Leistungen gestellt: Das Unternehmen produziert Hartmetall für die Erstellung von Hartmetallwerkzeugen.

Portrait

Maßgeschneidert in Messing

Kleinteile aus Messing und Messinglegierungen sind die Spezialität von Berti & Salinea Srl. Seit mehr als vierzig Jahren fertigt das italienische Familienunternehmen kundenspezifische Drehteile aus Messing für die unterschiedlichsten industriellen Anwendungen. Mit maßgeschneiderten Messingdrehteilen und kompletten Bauteilen gehört Berti & Salina Srl heute zu den Top Ten der Branche in Italien und ist weiter auf Wachstumskurs.

Interview mit Luigi Malgrati, Präsident der Eurotubi Europa s.r.l.

Eine Idee, die fest verbindet

Die Zahlen sprechen für sich. In den vergangenen sieben Jahren konnte die italienische Eurotubi Europa s.r.l. ihren Umsatz auf aktuell 40 Millionen EUR verdoppeln. Das Unternehmen aus Nova Milanese in der Nähe von Mailand ist seit Jahrzehnten auf die Bearbeitung von Rohrsystemen spezialisiert. Dabei erlaubt das Eurotubi Pressfitting System eine Rohrverbindung ohne das sonst übliche Schweißen. Dieses einzigartige Verfahren ermöglicht eine große Vielfalt an flexiblen Lösungen, die allesamt den höchsten Qualitätsstandards gerecht werden.

Portrait

Verpackungskunst aus Italien

Der Weg eines Produkts vom Produzenten zum Konsumenten ist in der Regel weit und oft mit langen Transporten und Einlagerungen verbunden. Verpackungen, die zuverlässig schützen, sind daher von großer Bedeutung. Neben ihrer Funktionalität sollen Verpackung attraktive Eyecatcher sein, die das Image des Produzenten authentisch widerspiegeln und die Aufmerksamkeit der Konsumenten auf sich ziehen. Keine leichte Herausforderung. Eurocartex SpA ist nicht nur ein erfahrener Produzent ausgefeilter Verpackungsmaterialien für Lebensmittel, sondern dazu ein kreativer Verpackungskünstler.

Interview mit Ruggero Brunori, Geschäftsführer der Ferriera Valsabbia S.p.A.

Eine italienische Erfolgsschmiede

Rund zwei Jahre haben die Verhandlungen gedauert, nun ist der Deal in trockenen Tüchern. Die zwei Stahlgiganten Thyssen-Krupp und Tata Steel legen ihre europäischen Stahlsparten zusammen – eine Reaktion auf den schwankenden Markt. Auch die Ferriera Valsabbia S.p.A. aus Odolo nimmt den Markt als „etwas hysterisch“ wahr, wie Geschäftsführer Ruggero Brunori es ausdrückt. Vor diesem Hintergrund bleibt der Stahl- und Eisenverarbeiter bewährten Prinzipien treu – gute Produkte, gute Beziehungen zu den Kunden und Leidenschaft für das Geschäft.

Interview mit Dr. Roberto De Miranda, Vorstandsmitglied der ORI MARTIN S.P.A.

Stark in Spezialstahl

Spezialstahl – das ist das Kerngeschäft der ORI MARTIN S.P.A. Seit mehr als 100 Jahren dreht sich in dem Familienunternehmen mit Hauptsitz im italienischen Brescia alles um das vielseitig einsetzbare Metall. „Mitte der 1980er- Jahre haben die Verantwortlichen die Entscheidung getroffen, sich auf spezielle Stähle zu fokussieren“, sagt Dr. Roberto De Miranda, Vorstandsmitglied der ORI-MARTIN-Gruppe.

Portrait

Metallbau und CNC-Bearbeitung nach Maß

Hersteller von Maschinen und Produktionsanlagen haben oft ein lästiges Problem: Für die einzelnen Schritte zur Fertigung ihrer Maschinenteile müssen sie sich einzelne Zulieferer suchen und für Transport und Organisation des Gesamtprojektes Sorge tragen. Perozeni Srl mit Hauptsitz in Bosco Chiesanuova, Italien, bietet Metallbau und CNC-Bearbeitung aus einer Hand und erspart ihren Kunden damit viel Arbeitsaufwand.

Portrait

Ein cooler Partner

Tiefgefrorenes Gemüse, Frischfleisch, Eiscreme oder Tiefkühlpizza – dank technologisch ausgereifter Kühlsysteme sind diese temperaturempfindlichen Produkte in konstanter Qualität im Supermarkt erhältlich. Gekühlte Produkte wie diese müssen bei optimaler Temperatur gelagert werden, gleichzeitig müssen sie für Kunden ansprechend präsentiert und sichtbar sein. Diese Herausforderungen meistert die Thermo Glass Door SpA aus dem italienischen Travacò Siccomario mit Bravour. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter innovativer Glastüren für Kühlmöbel. Energieeffizienz ist dabei von zentraler Bedeutung.

Interview mit Dr. Dorothea Schulz, Sales Director (IT und Ausland) und Assistentin der Geschäftsführung der FONDERIA MORINI SRL

Alles aus einem Guss

Stillstand ist Rückschritt. Das gilt nicht nur für die persönliche Entwicklung, sondern insbesondere für den Erfolg eines jeden Unternehmens. Nur wer mit der Zeit geht und die Bedürfnisse seiner Kunden genau kennt, kann sich langfristig am Markt behaupten. Zu den Unternehmen, denen dies gelingt, gehört auch die 1959 gegründete FONDERIA MORINI SRL im italienischen Cortignola – eines der erfolgreichsten Gießereiunternehmen im Land.

Interview mit Damiano Guidolin, Geschäftsführer der Siderforgerossi Group S.p.A.

Wenn es hart auf hart kommt

Stahl ist omnipräsent und aus unserer modernen Welt nicht wegzudenken – mit 95 Gewichtsprozent ist das zu einer Herstellung benötigte Eisen das weltweit meistgebrauchte Material überhaupt. Eisen ist widerstandsfähig und zäh, lässt sich dennoch hervorragend verarbeiten – zum Beispiel bei der Herstellung von Autos, Windrädern und Schiffen sowie im Hochbau. Die Siderforgerossi Group S.p.A. aus Arsiero ist ein international gefragter Partner, wenn es um hochkomplexe Stahlteile geht. Das Unternehmen schöpft aus einem großen Erfahrungsschatz, um auf dem Markt neue Akzente zu setzen.

Interview mit Mirco Pegoraro, Geschäftsführer der Geoplast SpA

Von Weitsicht und Pioniergeist

„Ein ausgeprägter Forscher- und Innovationsgeist liegt einfach in unserer DNA“ – das Zitat von Geschäftsführer Mirco Pegoraro bringt auf den Punkt, was ein Kunststoffunternehmen aus Grantorto in der Provinz Padua zu einem renommierten Pionier in Sachen Umwelt und Kunststoff gemacht hat. Die Geoplast SpA hat früh auf das Kunststoffrecycling gesetzt und liefert heute eine breite Palette an Kunststoffprodukten, die umweltfreundlich, vielseitig einsetzbar und nicht selten revolutionär sind.

TOP