Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Guter Service beginnt mit uns

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

TOPdesk entwickelt seit 25 Jahren Supportlösungen für Unternehmen. War es anfangs von den Firmengründern, zwei Studenten aus Delft, noch vorrangiges Ziel, eine Software für den internen Support im Unternehmen an den Markt zu bringen, die einfach und benutzerfreundlich war, so sind inzwischen verschiedene Softwarelösungen entstanden, die sich allesamt auf das Servicemanagement stützen.

Lösungen für guten Support

„Wir bieten Produkte, die die Kommunikation zwischen Mitarbeitern im Unternehmen und Kunden, vor allem beim Kontakt am Servicedesk, verbessern“, sagt Michael Kraft, Geschäftsführer der TOPdesk Deutschland GmbH, der seit 2004 die Niederlassung in Kaiserslautern leitet. „In der Regel ist es so, dass sich Service-Mitarbeiter um die Anfragen ihrer Kunden kümmern. Diese benötigen Hilfe oder richten eine Anfrage an das Unternehmen. Bei einem typischen Helpdesk laufen die Fäden zusammen. Er bietet möglicherweise direkt Hilfe oder leitet an die entsprechenden Bereiche weiter.“

Software von TOPdesk kann nicht nur in Sachen Kommunikation Unterstützung bieten, sondern koordiniert Arbeitsabläufe oder behält den Überblick über das Inventar. Dabei ist es wichtig, dass die Lösungen einfach, schnell und ohne große Spezialkenntnisse zu bedienen sind.

Sucht ein Unternehmen bei TOPdesk nach einer passenden Software, so kann es in den Ländern, in denen das Unternehmen vertreten ist – und das sind über zehn Nationen – direkt mit TOPdesk und seinen Mitarbeitern vor Ort in Kontakt treten.

„Unsere Kunden haben es immer mit einem hoch qualifizierten Mitarbeiter zu tun und kann sich sicher sein, eine gute Beratungsleistung auf Augenhöhe zu erhalten.“ Und das gehört sicherlich auch zum Erfolgskonzept von TOPdesk: Das Unternehmen stellt die richtigen Mitarbeiter ein, bietet ihnen die richtige Arbeitsumgebung, in der sie glänzen und viele Freiheiten genießen können. Heute beschäftigt TOPdesk 700 Mitarbeiter, davon 100 allein in Deutschland, und betreut 5.000 Kunden weltweit.

Immer vorn am Markt

„Es hat sich rund um ein Produkt ein Unternehmen und sogar eine ganze Firmengruppe entwickelt“, unterstreicht Michael Kraft. „Angefangen mit Serviceleistungen für IT-Anwender haben die zwei Gründer schnell den Bedarf an Lösungen für eine strukturierte Erfassung von Anfragen festgestellt. Sie haben ein Tool entwickelt, das 1993 als Produkt auf den Markt kam.“

Michael Kraft, Geschäftsführer der Topdesk Deutschland GmbH
„Wir bieten modulare Software für den Support- und Service-Bereich von Unternehmen und Behörden.“ Michael KraftGeschäftsführer

2004 begann die deutsche Tochter und hat sich so gut entwickelt, dass sie die größte Auslandsniederlassung der Gruppe ist und mit der Zentrale auf Augenhöhe agiert. „2007 haben wir in Deutschland auch Softwareentwickler eingestellt, die inzwischen ein Viertel unserer Mitarbeiter ausmachen. Daraufhin wurden ebenfalls in anderen Ländern, etwa in Ungarn, Entwicklungsstandorte gegründet“, so Michael Kraft. „In Deutschland sind wir unter den Top 5 oder Top 3. Die Gruppe insgesamt ist ganz vorn am Markt positioniert.“

Das Produkt TOPdesk ist als modulare Software so ausgelegt, dass der Kunde je nach Wunsch klein oder direkt größer einsteigen kann. „Es gibt eine Professional- und Enterprise- Version“, erklärt Michael Kraft. „Wir bieten eine maßgeschneiderte Lösung, je nach Bedürfnissen des Kunden.“

In den Niederlanden nutzen fast alle Ministerien und 90% der öffentlichen Verwaltung TOPdesk-Produkte. Daneben sind die Lösungen für den klassischen Mittelstand von 100 bis 2.000 Mitarbeitern sehr interessant und in letzter Zeit wenden sich vermehrt größere Unternehmen an TOPdesk. Bislang war TOPdesk auf Messen und Kongressen sehr aktiv und war im letzten Jahr noch auf der CeBIT erfolgreich.

In die Lücke der CeBIT springen nun Fachkongresse zum Thema Servicemanagement. Seit 2013 präsentiert TOPdesk die eigene Roadshow ‘TOPdesk on Tour’. Daneben findet alle zwei Jahre ein großes Kundensymposium mit rund 1.400 Kunden statt.

„Messen und Kongresse sind wichtig, da wir dort Fachkontakte pflegen und unsere Produkte erklären können“, sagt Michael Kraft. „Wir möchten unser Unternehmen in Deutschland bekannter machen. Wir machen uns stark für Cloud-Lösungen, die in Deutschland immer mehr nachgefragt werden.“

Auch mit Blick auf die Mitarbeiter erwartet TOPdesk weiteres Wachstum und kann sich gut vorstellen, dass sich die Belegschaft in einigen Jahren aufgrund der guten Entwicklung verdoppelt oder verdreifacht haben wird.

TOP