Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Ganzheitliche Logistik

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

MLD ist als Logistikpartner für Nischenprodukte auf wenige Kunden fokussiert, arbeitet mit diesen aber sehr intensiv und individuell zusammen. Das Unternehmen betreibt zum Beispiel Umschlagpunkte für die Drogeriemarktkette dm und den Heizungsbauer Buderus und fährt Touren für Logwin, Douglas und H&M. MLD ist 2001 aus der Spedition Hankel und Peters hervorgegangen.

„Ziel war, sich jenseits der klassischen Spedition mehr auf Logistikleistungen zu konzentrieren“, erläutert Geschäftsführer Thomas Wollny. Heute unterhält MLD 13 Standorte in ganz Deutschland (Bayreuth, Berlin, Duisburg, Erfurt, Glinde, Goslar, Hannover, Illertissen, Lahr, Leingarten, Leizen, Oldenburg und Rosenheim) und disponiert einen Fuhrpark von bis zu 400 Fahrzeugen.

„Wir betrachten jede neue Aufgabenstellung unter ganzheitlichen Gesichtspunkten.“ Thomas Wollny Geschäftsführer

Zur MLD-Gruppe gehören vier Unternehmen: der Container-Logistik-Spezialist CLF Container Logistik Färber GmbH & Co. KG in Hamburg, die Lagerhausgesellschaft Hein & Dietrichs GmbH & Co. KG in Glinde, die Spedition Hankel & Peters GmbH & Co. KG in Hamburg sowie die auf textile Lagerlogistik spezialisierte Firma TeLaLog. „Fashion-Logistik gehört zu unseren Schwerpunkten“, so Thomas Wollny.

Zu den weiteren Geschäftsfeldern der MLD-Gruppe gehören die Container-Logistik, die Elektro-Logistik, die SHK-Logistik, die Filial-Logistik, die Umschlag-Logistik und das Warehousing.

Logistik als Bestandteil von Marketing

MLD betrachtet Logistik als unverzichtbaren Bestandteil von Marketing, welcher zudem immer mehr an Bedeutung gewinnt. „Wir betrachten jede neue Aufgabenstellung unter ganzheitlichen Gesichtspunkten“, erklärt Thomas Wollny. „Dabei gehen wir stets von einer Analyse der Effizienz und Auslastung der logistischen Prozesse des Kunden aus und decken den gesamten Prozess ab, von der professionelle Disposition über die kundenprozessorientierte Belieferung, die Sicherstellung einer durchgängigen Servicequalität beim Kunden und der nachweisbaren Umsetzung der Kundenanforderungen bis zur transparente Abrechnung sämtlicher Leistungen.“

Eine MLD-Spezialität ist die Nachtlogistik, welche dank weniger Wartezeiten, einer optimierten Tagesplanung und wegeoptimierter Routenplanung zu geringeren Logistikkosten führt. In Zukunft will sich MLD breiter aufstellen.

„Wir wollen unsere Kundenbasis weiter ausbauen“, sagt Thomas Wollny. „Seit einigen Monaten fahren wir zum Beispiel für Takko Fashion. Hier können wir unsere Kernkompetenzen – sauberer, schneller Umschlag und hundertprozentig zuverlässige Zustellung mit umfassender Dokumentation – voll zur Geltung bringen.

TOP