Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Behutsam zur vollen Leistung

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Entstanden 2001 als Ausgründung aus der Fanal-Gruppe, genießt die IGEL® Electric GmbH einen ausgezeichneten Ruf. Das straff organisierte Unternehmen hat sich auf Sanftanlaufgeräte im Mit­tel- und Niederspannungsbereich spezialisiert, wie Geschäftsführer Dipl.-Ing. Michael Kleiböhmer er­klärt: „Neben Standardprodukten bieten wir insbesondere anwen­dungsoptimierte Ausführungen, also Applikationen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis für den jeweiligen Zweck.“

Die hohe Repu­tation des Unternehmens gründet sich nicht nur auf die Langlebigkeit der Anlagen, sondern auch auf das enorme Fachwissen der Ingenieure und Entwickler, die damit gerade bei kniffligen Problemen glänzen: „Dank unserer großen Erfahrung und unserem Know-how bringen wir regelmäßig Innovationen hervor“, betont Michael Kleiböhmer. „Dabei achten wir zugleich auf Abwärtskompatibilität, sodass auch ältere Geräte mit ihrer Laufzeit von 20 bis 30 Jahren weiter optimiert werden können.“

Neben Sanftanlassern entwickelt IGEL® Electric auch Schaltanlagen, Motorschutzrelais, Thyristorsteller und Gleichstrombremsen: „Gerade im Bereich zwischen 2 kV und 15 kV und Leistungen bis 30 MW heben wir uns klar ab, denn es gibt keinen Mitbewerber, der hier eine so lückenlose Produktpalette bieten kann“, stellt der Ingenieur fest.

Die besten Kurven und Algorithmen

Mit seinen beiden Standorten in Dortmund und Dubai hat sich IGEL® Electric kundennah positioniert, betont Michael Kleiböhmer: „Wir haben uns angesehen, welche Anwendungen für unser Produktspektrum prädestiniert sind – da boten sich der Nahe und Mittlere Osten mit dem dort vorhandenen hohen Bedarf an Klimageräten an.“

Das gefragte German Engineering, das in den IGEL® Electric-Geräten und Systemen steckt, kommt in allen Industriezweigen, wie Wasser, Mining, Kompressor et cetera und auch im Maschinen- und Anlagenbau sowie im Montanbereich zur Anwendung.“, so Michael Kleiböhmer. „Als drittes Standbein arbeiten wir im Bereich Residential Buildings, also Wärmepumpen mit eher geringer Leistung.“

In jedem Fall aber gilt: „Wir haben die besten Anfahrkurven und Steueralgorithmen für das Anfahren und Stoppen von Motoren auf dem Markt!“

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP