Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Die ganze Kraft des Wassers

Interview mit Johann Grander Geschäftsführer der GRANDER GmbH

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

Die Wasserbelebung des Trink- und Brauchwassers ist eine der beiden Säulen der GRANDER GmbH. Dank des einzigartigen Verfahrens wird die Qualität von Trinkwasser spürbar optimiert. Deutlich längere Haltbarkeit, verbesserter Geschmack sowie verminderter Verbrauch von Wasch- und Reinigungsmitteln sind ebenso zu beobachten wie positive Wirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen.

Das zweite große Anwendungsgebiet ist die Wasserkreislaufbelebung. Die GRANDER Kreislaufbelebung stabilisiert Heiz- und Kühlkreisläufe. „Unsere Technologie stellt sicher, dass die Kreisläufe nicht verschlammen und korrodieren“, erklärt Johann Grander. „Unsere Produkte sorgen für klares Wasser. Sie verbessern das Raumklima und wirken sich auf das Wärmeempfinden aus. Die meisten Kunden stellen ihre Heizungen um ein bis zwei Grad herunter. Viele unserer Kunden hatten mit ihren Wasserkreisläufen über Jahre technische Probleme gehabt. Seit dem Einbau unserer Geräte gibt es keine technischen Schwierigkeiten mehr.“

Viele neue Mitarbeiter

Für GRANDER war 2015 ein wichtiges Jahr. Die Vertriebstätigkeit wurde wieder zurück in die GRANDER Zentrale nach Jochberg geführt. Johann Grander: „Diese Entscheidung war goldrichtig. 2017 wurde die Firmenstruktur weiter optimiert, um Prozesse noch effizienter zu gestalten.“

Johann Grander, Geschäftsführer der GRANDER GmbH
„Unsere Produkte sorgen für belebtes Wasser.“ Johann GranderGeschäftsführer

In den vergangenen zwei Jahren stieg die Zahl der Mitarbeiter von 25 auf 40. Hier wurden neben dem Vertrieb und die Messebetreuung auch die Auftragsabwicklung gestärkt. Ambitionierte Ziele hat Johann Grander auch beim Umsatz. Der soll zwischen 7 und 10% steigen.

Inland und Ausland im Fokus Zielgruppen von GRANDER sind neben Privathaushalten die Gastronomie, der Wellnessbereich sowie Kunden aus Gewerbe und Industrie. Das Marketing konzentriert sich auf die direkte Ansprache der Zielgruppen und setzt neben der direkten Ansprache und Betreuung auf Onlinekommunikation sowie soziale Netzwerke.

Das Testimonialmarketing und spezielle Wasserprojekte spielen bei GRANDER seit jeher eine große Rolle. Durch persönliche Weiterempfehlung ist GRANDER bekannt geworden und so will man auch weiterwachsen. GRANDER präsentiert sich pro Jahr auf etwa 80 bis 90 Fachmessen.

Die 2016 gegründete Exportfirma kümmert sich um die Geschäfte im Ausland. Hier stehen die Märkte mit den größten Zuwächsen im Fokus: Schweiz, Frankreich, Dänemark, Italien, Großbritannien und Spanien. Mittelfristig denkt Johann Grander auch daran, weitere Exportmärkte in Übersee zu erschließen. Schließlich ist belebtes Wasser auf der ganzen Welt gefragt.

TOP