Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

https://www.getdigital.de - Gadgets und mehr für Computerfreaks

Arbeitsplätze werden Erlebnisräume

Portrait

Social Share
Teilen Sie diesen Artikel

„Ein ganz großes Thema, das zu deutlichen Veränderungen in Gewerbe- und Bürogebäuden geführt hat, ist die Digitalisierung“, erklärt Mitbegründer und Geschäftsführer Ulrich Schwarz.

Büros mit Lebensraum-Charakter

„Büroräume werden heute als Lebensräume verstanden, die Grenzen sind fließend“, führt er aus. „Ein weiterer Trend ist die Abwendung von Meetings in offiziellen großen Runden. Es gilt hier, Alternativen zu schaffen, die ebenfalls mehr Lebensraum-Charakter haben, zum Beispiel Kaffeetheken, oder eine Sitzecke mit Sofa und gedämpftem Licht.“

Kunden unterschiedlicher Branchen realisieren gemeinsam mit der 21-arch GmbH dieses neue Verständnis von Arbeitswelten, darunter Hotels, Industrieunternehmen, Restaurants, aber auch Privatkunden.

Die Referenzliste der Stuttgarter ist lang und umfasst zahlreiche Renommee-Projekte wie zum Beispiel ein Projekt für die Porsche AG oder das Landratsamt Calw. Aber auch international hat das Unternehmen schon Zeichen gesetzt, unter anderem mit einer Solarfabrik in Jordanien, dem Börlind Flagship Store in Mailand oder dem Benetton-Wettbewerb ‘Designing in Teheran’.

„Unser Ansatz ist voll auf den Menschen ausgerichtet“, erklärt Ulrich Schwarz den Erfolg des Unternehmens. „Eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit bedeutet automatisch höhere Produktivität. Unser Konzept gilt auch für Produktionsstätten. Natürlich sind die Bedürfnisse unterschiedlich und man muss entsprechend individuelle Konzepte entwickeln.“

„Wenn Mitarbeiter sich wohlfühlen, bedeutet das eine höhere Produktivität.“ Ulrich SchwarzMitbegründer und Geschäftsführer
Ulrich Schwarz Mitbegründer und Geschäftsführer der 21-arch GmbH

Mit dieser Strategie sieht Ulrich Schwarz 21-arch für die kommenden Jahre gut aufgestellt. Das Unternehmen, das selbst bereits einen hohen Grad der Digitalisierung erreicht hat, strebt den Ausbau seiner internationalen Tätigkeiten an. Dabei legt man großen Wert darauf, auch in Zukunft vielseitig tätig zu sein.

Bewerten Sie diesen Artikel
Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern
TOP