NEUTECTA Grundinvest Aktiengesellschaft

Knallhart und serviceorientiert

„Wir sind als Immobilien-Unternehmen absolut konsequent“, beschreibt Karsten Awiszus sein Unternehmen, die NEUTECTA Grundinvest Aktiengesellschaft mit Standorten in Leipzig und Berlin. „Dazu gehört, dass wir zum für uns besten Preis kaufen und verkaufen.“ Mit diesem Ansatz hat das mittelständische Unternehmen bislang mehr als 11.000 Wohnungen erworben und entwickelt.

Karsten Awiszus, Vorstand der NEUTECTA Grundinvest Aktiengesellschaft

„Seit Mitte der 1990er-Jahre kaufen wir große Wohnanlagen mit 100 bis 1.000 Wohneinheiten“, sagt der Vorstand der NEUTECTA Grundinvest Aktiengesellschaft. „Wir kaufen, rekonstruieren, vermieten und verkaufen anschließend meistens weiter.“ Hauptsächlich Ostdeutschland sowie Berlin sind das Aktionsfeld der beiden Vorstände Karsten Awiszus und Tilo Beier. „Für jedes Projekt installieren wir Projektbüros mit mindestens einem kaufmännischen Mitarbeiter, einem Bauleiter, einem Auszubildenden und bis zu zehn gewerblichen Beschäftigten. Sie betreuen Mieter, arbeiten als Servicetechniker und überwachen Bauabläufe“, führt Karsten Awiszus weiter aus.

Zur Service-Philosophie von NEUTECTA gehört, dass die Hausmeister immer in der jeweiligen Wohnanlage wohnen müssen. So bekommen sie stets hautnah mit, wenn es Probleme gibt – auch nachts und am Wochenende. Und auch das Service-Büro ist von Montagfrüh bis Freitagabend immer für die Mieter geöffnet.

Weitere Standbeine

Neben seinem Brot-und-Butter-Geschäft hat sich NEUTECTA in den vergangenen fünf Jahren mit der Projektentwicklung in Berlin ein zweites Standbein geschaffen, wie Karsten Awiszus erläutert: „Wir kaufen Grundstücke mit Entwicklungspotenzial ausschließlich in Berlin. Zum Beispiel erwerben wir dort im Kiez oder in anderen bevorzugten Lagen leere Grundstücke, darauf planen wir dann Geschoßwohnungsbau und verkaufen das als Projekt an Bauträger weiter. Selbst bauen wir aber nicht. In den letzten Jahren haben wir 20 solcher Projekte abgewickelt. Circa 1.000 Wohnungen werden dadurch realisiert.“

Ein weiteres Standbein sind Gewerbeobjekte wie Tankstellen und Einkaufscenter. Diese werden vornehmlich für den eigenen Bestand erworben.

Entscheidungen nur einstimmig

Mit mittlerweile 35 Beschäftigten setzt das 1993 gegründete Unternehmen ein Volumen von circa 50 Millionen EUR jährlich um. Jedes Projekt wird intensiv geprüft und von beiden Vorständen vor Ort genau unter die Lupe genommen. „Ich habe noch nie ein Haus gekauft, das ich nicht selbst gesehen habe“, erklärt Karsten Awiszus. Jedes Projekt durchläuft vor und während des Ankaufsprozesses alle Abteilungen im Haus. Anschließend referieren die beteiligten Mitarbeiter über Stärken und Schwächen des Investments. Erst danach wird eine Kaufentscheidung durch den Vorstand gefällt. Somit lassen sich Investitionsfehler vermeiden. „Sollte das Bauchgefühl doch mal etwas anderes sagen, dann kaufen wir eben nicht“, schließt Karsten Awiszus, der diese bewährte Strategie auch bei künftigen Entscheidungen in jedem Fall beibehalten möchte.

NEUTECTA Grundinvest Aktiengesellschaft
NEUTECTA Grundinvest Aktiengesellschaft
Möckernsche Straße 1
04155 Leipzig
Deutschland

Tel. +49 341 5628950
Fax +49 341 5628960

www.neutecta.com


Schreiben Sie uns

Wie sind Ihre Erfahrungen mit diesem Unternehmen?
Bitte bewerten Sie!

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
0 %
1
5
0
 


Empfehlen Sie eine Firma

Um sofort informiert zu werden wenn wir das empfohlene Unternehmen online stellen, abonnieren Sie auf der nächsten Seite unseren Newsletter.


Wirtschaftsforum
Special Italien 02/2017

Unter anderem in dieser Ausgabe: Gruppo Ceramiche Ricchetti S.p.A. - Kreativität in Keramik, Batasiolo SpA - Im Königreich des Barolo, Comet S.p.A. - Weltweit in Bewegung, Somaschini S.p.A.- Am (Zahn-) Rad drehen

Als PDF herunterladen


Wirtschaftsforum ePaper Q1/2017
Wirtschaftsforum ePaper Q4/2016
Wirtschaftsforum ePaper Schweiz 2016

Webcode

Webcode

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

- X