Webcode:

Um einen Artikel aus dem Print-Magazin online zu lesen, geben Sie bitte nachfolgend den Webcode ein, der im Magazin unter dem Artikel zu finden ist.

Automobil und Fahrzeugbau

Wirtschaftsforum Branchen

Portrait

Vertrauen durch intensive persönliche Kontakte

Andreas Wöllenstein, Geschäftsführer der Schloz Wöllenstein GmbH & Co. KG, motiviert vor allem die enorme Innovationskraft des Unternehmens, dessen Schwerpunkt auf Vertrieb und Service der Marke Mercedes-Benz liegt. So hat die Firma aus Chemnitz gerade erst gemeinsam mit Mercedes-Benz eine digitale Werkstatt für Transporter entwickelt. Ein europaweites Franchisesystem, über das Kunden im Internet Service-Pakete für Wartung und Verschleiß buchen können.

Porträt

Schnell und einfach gebrauchte Fahrzeuge kaufen

Die neuesten Gebrauchtwagen für die fairsten Preise – so lautet das Versprechen von ADESA Europe, der neuesten Marke von KAR Global, dem US-Marktführer für Remarketing-Lösungen für Pkw, Vans und Kleinlastwagen. Mit ADESA Europe baut die Firmengruppe ihre Position in Europa weiter aus – mit einer Onlineplattform für hochwertige Gebrauchtfahrzeuge, auf der jeder Händler fündig wird.

Interview mit Ernst Prost, Geschäftsführer der LIQUI MOLY GmbH

„Vom Öl-Zwerg zur erfolgreichsten Motorölmarke Deutschlands“

In den mehr als 60 Jahren, die sich die LIQUI MOLY GmbH bereits auf dem Markt bewährt, hat sie viel erlebt und sich zu einer branchenweit bekannten Marke entwickelt. Warum sich Geschäftsführer Ernst Prost manchmal wie auf einem Schiff fühlt, welches USP den Ölexperten ausmacht und was ihm seine drei Stiftungen bedeuten, hat er uns im Interview erläutert.

Portrait

Modernste Technik – mit Sicherheit

Einfach nur Fahrzeuglieferant zu sein, das ist für die Willenbrock Fördertechnik Holding GmbH schon längst nicht mehr genug. Bestand das Kerngeschäft des Unternehmens jahrzehntelang daraus, für den Kundeneinsatz maßgeschneiderte Flurförderzeuge mit einer Tragkraft von 1 bis 42 t der Marke Linde Material Handling zu liefern, so hat sich Willenbrock inzwischen längst zum Lösungsanbieter gewandelt. Das Dienstleistungsportfolio der Unternehmensgruppe mit Standorten in Bremen, Hannover und Braunschweig reicht von 24/7-Service und Ersatzteilversorgung über Logistikplanung, Flottenmanagement, Sicherheitsberatung, Fahrerausbildung und Automatisierung bis hin zu kundenindividuellen digitalen Lösungen. Geschäftsführer Kai Froböse hat uns verraten, mit welcher Strategie sich das Unternehmen auch in Zukunft behaupten wird.

Portrait

Maßgeschneiderte Automobilelektronik

Die digitale Revolution hat längst auch im Bereich Automotive Einzug gehalten: Intelligente Steuerungssysteme, die beispielsweise Airbag, Einparkhilfen, Motoreinspritzung und Bremsen optimal unterstützen, erhöhen Fahrspaß, -komfort und -sicherheit gleichermaßen. Die dazu notwendigen Elektroniksysteme der Spitzentechnologien zu entwickeln, an das konkrete Modell anzupassen und damit zur Praxisreife zu bringen, ist das tägliche Geschäft der Bosch Engineering GmbH mit Hauptsitz im baden-württembergischen Abstatt. Als hundertprozentige Tochter der Robert Bosch GmbH wirkt sie an der Schnittstelle zwischen Maschinenbau, Informatik und Elektronik und steht in derselben Tradition wie der weltbekannte Mutterkonzern.

Interview mit Andreas Egelseder, CMTO der Felss Group GmbH

Smart Factory als Chance für die Zukunft

Weltweit aufgestellt, agiert die Felss Group als Spezialist für inkrementelle Kaltumformung von Rohren und Vollmaterialien in der Automobilindustrie. Wirtschaftsforum sprach mit dem Chief Marketing Technology Officer (CMTO) Andreas Egelseder über Erfolgsfaktoren, Zukunftspläne und warum er gern als Vorbild für die Mitarbeiter vorangeht.

Interview mit Natalie Rodriguez, Gesamtprojektleiterin HEAT

HEAT macht Neugier auf autonomes Busfahren

Schon 2020 soll autonomes Busfahren in Hamburg Realität werden: Im Rahmen des Projekts HEAT hat die örtliche HOCHBAHN zusammen mit zahlreichen Partnern ein Fahrzeug entwickelt, das Fahrgäste auf einer festgelegten Route vollautomatisch von A nach B bringen soll – vorerst noch mit einer Begleitperson aus Fleisch und Blut. Wirtschaftsforum sprach mit der Gesamtprojektleiterin Natalie Rodriguez über die bisherige Resonanz, die Erkenntnisse aus diesem Forschungs- und Entwicklungsprojekt sowie die technischen und regulatorischen Herausforderungen.

Portrait

Neues aus der ältesten Zweiradfabrik

Mit dem Bau des ersten Peugeot-Fahrrads beginnt 1882 die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte des Unternehmens. Damit ist die Muttergesellschaft der PEUGEOT MOTOCYCLES Deutschland GmbH aus dem hessischen Mörfelden-Walldorf heute der älteste noch produzierende Zweiradhersteller der Welt. Dabei setzt das Unternehmen bis heute auf Innovation, wie Jan Breckwoldt erläutert: „Wir wollen urbane Mobilität weiterentwickeln und Autofahrer auch für zwei Räder begeistern – nicht zuletzt aus Gründen der Nachhaltigkeit.“

Interview mit Dr. Jens Gerhardt, CEO der HanseYachts AG

Mit Luxus in die weite See

Aufs Meer hinausschwimmen, nur Sonne und Meer im Blick und um sich herum eine luxuriöse Ausstattung: Eine eigene Yacht ist der Traum vieler Menschen. Sein Hobby zum Beruf gemacht hat Dr. Jens Gerhardt, der seit 2011 als CEO bei der HanseYachts AG in Greifswald tätig ist. Wie sich das Unternehmen verändert hat und welche Yachten momentan besonders angesagt sind, darüber spricht er im Interview mit Wirtschaftsforum.

Portrait

‘Made in Germany’ sorgt für Sicherheit auf den Straßen

Mit ihrer Arbeit und ihren Produkten leistet die ATT Nussbaum Prüftechnik GmbH einen bedeutenden Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr. Bremsprüfstände und Scheinwerfereinstellprüfgeräte gehören ebenso zum Portfolio des Unternehmens aus dem badenwürttembergischen Kehl-Auenheim wie Gelenkspieltester, Prüfstraßen und die Fertiggrube Truckbay. Kunden aus der ganzen Welt wissen die hohe Qualität ‘made in Germany’ zu schätzen.

TOP